1. Unsere lieben Kleinen! Rezeptidee für die 27. KW

    Hier geht es zum Sommerforum.

Mehlknödel

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von renateO, 02.11.07.

  1. 12.03.09
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo Petra,
    mich hat ja wiklich der Ehrgeiz gepackt...
    Ich werde ( allerdings erst wenn meine Familie das Desaster vergessen hat) die Knödel noch einmal mit Hefe versuchen!
    Vielen Dank
     
    #21
  2. 28.04.09
    knobi
    Offline

    knobi

    Hallo Renate,

    mir gings wie sause Brause. Der Teig ist eindeutig zu fest. Ich werde es demnächst mal mit mehr Wasser versuchen.

    LG Knobi
     
    #22
  3. 28.04.09
    Wällerin
    Offline

    Wällerin

    Bei uns zu Hause gab's Mehlklöße als "Freitagsessen" mit gebräunter Butter und Rhabarberkompott.

    Im Sommer mache ich die Mehlklöße für meinen Mann und die Kinder mit eingeweichtem Backobst und Dosenobst, dann gebe ich etwas Backpulver in den Teig und etwas mehr Zucker.

    Gruß
    Margret
     
    #23
  4. 28.06.09
    BigElla
    Offline

    BigElla

    Hallo,
    auch ich kenne die Mehlklösse (Mehlkneppscher) aber mit Rahmspecksosse und Brat- oder Röstkartoffeln und Kompott.
    Schmeckt echt lecker und ist Hüftgold pur:p
    Danke für das TM Rezept, war früher Handarbeit.
    LG BigElla
     
    #24
  5. 29.06.09
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo!

    So...heute hab ich extra die Mehlknödel gemacht: und zwar genau so wie oben von mir beschrieben. Der Teig war wirklich etwas fest, aber sie sind wieder super gelungen und haben uns sehr gut zum Gulasch geschmeckt. Das nächste Mal probiere ich sie mit 10/20 Gramm mehr Milch.

    Dass die Knödel echt was geworden sind, dafür gibts auch einen Zeugen *lach*. Meine Tochter Daniela=@make31 hat sie auch probiert und für gut befunden.


    Schönen Tag noch, und...
     
    #25
  6. 29.06.09
    make31
    Offline

    make31

    Hallo Mama,

    ja, die Knödel schmecken wirklich super gut! Eigentlich hätte ich mir noch einen mitnehmen sollen ;)

    Liebe Grüße und bis morgen
    Daniela
     
    #26
  7. 29.06.09
    betsy1952
    Offline

    betsy1952

    Hallo, hat jemand die Klöße schon mit Vollkornmehl gemacht? Geht das überhaupt oder werden sie dann auch "Tennisbälle"? Werde sie jedenfalls mit "normalem" Mehl versuchen hinzubekommen! Hört sich alles gut an! Liebe Grüße Dagmar
     
    #27
  8. 28.08.09
    Dodo68
    Offline

    Dodo68 dodo68

    Hallo ihr Lieben,

    meine Tochter hat grad angerufen, ihr Freund kommt heute nach der Schule mit und er isst bei mir so gerne die Wasserspatzen. Eigentlich wollte ich ja "Gequellte", also Pellkartoffeln auf Hochdeutsch, und Quark machen, aber jetzt .......... Was tut man nicht alles.

    Ich hab die schon 1000 mal gemacht aber nie im TM. Ich hab mich daran erinnert, dass wir das Thema schon mal hatten und deshalb hier nachgeschaut. Ich probiers mal aus.

    Zu deiner Frage Dagmar, also mit Vollkornmehl hab ich die noch nie gemacht, aber mit dem feinen Dinkelmehl. Meine Familie sagte: "Kann man essen, aber sonst sind sie besser!"

    Liebe Grüße
    Doris
     
    #28
  9. 29.09.09
    Winja1973
    Offline

    Winja1973

    Hallo Renate
    Habe die Mehlknödel probiert,sind echt lecker,es gab sie bei uns mit Apfelmus.Habe davor noch Semmelbrösel und Zucker im Topf gemacht und sie darin gewälzt.Auch mein Sohn hat fleißig gegessen.Danke fürs Rezept.
    Grüße Patty
     
    #29
  10. 29.09.09
    leasstern200808
    Offline

    leasstern200808 BabaLea

    Hallo Ihr Lieben,

    ich kenne diese Klöße auch - bei uns heißen sie "Mehlklüth" und kommen in Kirschsuppe oder Rabarberkompott im Sommer, wenn's so heiß ist und wir keinen Appetit hatten, dann gab's das immer bei Oma.
    Und ja, auch aus der Milchsuppe kenne ich sie - Omi hat neulich noch von erzählt. Wobei ich die Milchsuppe lieber mit Nudeln esse...:rolleyes:

    Aber diese Klüth auch zu deftigem, sprich Gullasch zu machen, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Sind ja schnell gemacht und ich werd's beim nächsten Mal mal ausprobieren.

    Danke für's Erinnern an so einfaches Essen :)

    LG
    leasstern200808
     
    #30
  11. 30.09.09
    emi
    Offline

    emi

    Guten Morgen Renate,

    an diese "Mehlklüten" habe ich auch Kindheitserinnerungen. Nach dem Krieg war ich als Flüchtlingskind beim Bürgermeister des Ortes mittags zum Essen eingeteilt. Hier kam dieser "Mehlklüt" - ein dicker Kloß damals, auch auf den Tisch und jeder bekam eine Scheibe davon.
    So wurde dann auch der Sättigungserfolg garantiert.
    Mir hat es immer geschmeckt und ich werde sie jetzt mal so machen, wie auf Deinem Rezept beschrieben.

    LG
    emi
     
    #31
  12. 07.10.09
    Belanna
    Offline

    Belanna

    Hi zusammen,
    bei uns gab's die Mehlklöße zusammen mit Kartoffel.

    Salzkartoffel Stückchen wurden in einem großen Topf mit viel Salzwasser fast gar gekocht. Die Mehlklöschen mit Teelöffel abgestochen mit den Kartoffel fertig gegart.

    In der Zwischenzeit wird in einer Pfanne Öl erhitzt und Zwiebel-, Schinken-und Mettwurstwürfel knusprig ausgebacken.

    Kartoffel mit Mehlklößchen mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel füllen. Fett mit Zwiebel u.s.w. übergießen.....

    Schmeckt ganz lecker... Ist etwas fett ;o( aber ab und zu - warum nicht !

    Ist auch so eine Kindheitserinnerung.... gab's meistens samstags ;o)

    LG
    franzy
     
    #32
  13. 02.12.09
    maiya
    Offline

    maiya

    Hallo Renate,

    habe heute deine Mehlknödel ausprobiert und ich muss sagen sie haben uns prima geschmeckt!
    Wir hatten geröstete Semmelbrösel und Obst dazu.
    Meine Mutter hat mit diesen Knödel, früher immer eine Milchsuppe gemacht.
    Die hat auch immer sehr gut geschmeckt! :p
     
    #33
  14. 06.12.09
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo zusammen!

    Herzlichen Dank für die positiven Rückmeldungen. Freu mich sehr, dass euch die Knödel auch geschmeckt haben! Wir essen sie immer wieder gerne!

    Schöne Grüße,
    Renate.
     
    #34
  15. 17.01.10
    purzel_baum
    Offline

    purzel_baum

    Halo Renate,

    heute habe ich mich an deine Mehlknödel versucht. Sind super geworden. Mein Mann wollte schon lange mal Mehlknödel haben. Und heute war es soweit.

    Dazu hatten wir Gulasch. Grosses Lob an dich. Die gibt's bestimmt bald wieder.
     
    #35
  16. 17.01.10
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Mensch, purzel_baum,

    jetzt freu ich mich aber, dass euch die Knödel geschmeckt haben :p

    Vielen Dank für die Rückmeldung, und...

    Recht liebe Grüße,
    Renate.
     
    #36
  17. 03.03.10
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Hallo Renate,

    gerade hab ich Deine Knödel gemacht und werden nachher in meinem Crocky-Eintopf landen.
    Schmecken tun sie echt prima und werden meine Suppe zu 100% bereichern.
    Danke für Dein Rezept!


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #37
  18. 17.03.10
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo Kirsten!

    *freu*, dass auch dir die Knödel geschmeckt haben...

    Danke für deine Rückmeldung, und...

    Ganz liebe Grüße,
    Renate.
     
    #38
  19. 17.03.10
    Kuhstalllady
    Offline

    Kuhstalllady

    Hallo zusammen!
    Ich finde, dass ist ein interressantes Rezept, das kannte ich noch nicht. Werde mal sehen, wann ich das so ausprobieren kann, dass es in meinen WW Plan passt.
    Hallo Marlenchen: ich hätte auch gerne eine PN mit dem Knödelgulasch.
    LG
    Kuhstalllady
     
    #39
  20. 30.04.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,
    ich kenne diese Mehknödel auch; aus dem Saarland.
    Da ißt man sie mit einer Speck-Rahmsoße und Apfelmus.
    (Speck-Rahmsoße: Katenschinkenwürfel auslassen, Sahne (oder Milch) dazu, über die Knödel geben; Apelmus dazu und einen Salat (Endivie paßt gut, das leicht bittere ist klasse dazu)

    Meine Oma hatte dazu noch eine Variante---> "Omaknödel"

    Quarkknödel
    pro Person:
    1 Ei
    1 El Quark
    3 El Mehl
    Salz
    Teig herstellen, mit nassem El etwa Walnuss große Knödel abstechen, ins kochende Salzwasser gleiten lassen; je nach Größe einige Minuten köcheln lassen (schwimmen hoch, wie Spätzle)
    Probekloß entnehmen, teilen und sehen, ob er innen gar ist.
    Klöße raus, Soße darüber, Apfelmus (kalt) dazu, Salat daneben und genießen....

    Gruß
    Urdeda
     
    #40

Diese Seite empfehlen