Mein geliebter Honigkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Lavender, 26.11.05.

  1. 26.11.05
    Lavender
    Offline

    Lavender

    Huhu,
    habe extra die Suchfunktion benutzt, aber kein passendes Rezept gefunden, daher hier meins (über Jahre von mir erprobt, von allen Freunden und Bekannten geliebt und gestern zum erstenmal von James gerührt):

    150 g weiche Butter
    150 g Zuckerrübensirup
    100 g Honig
    3 Eier
    300 g Weizenvollkornmehl ( in James gemahlen)
    2 TL Backpulver
    1/4 TL Ingwer
    1/4 TL Nelken
    1/2 TL Zimt
    1/2 TL Kardamom
    2 TL Lebkuchengewürz
    2 EL Rum

    Habe gestern alles in den James geschüttet, ihn gute 2 Minuten auf der Brotstufe alles geben lassen. Anschließend in eine Kastenform gegeben und etwa 1 Stunde auf 160 Grad (Ober- u. Unterhitze) gebacken. Rein optisch ist das Ergebnis ebenso wie in den Jahren zu vor, ging nur einfach viel schneller!

    Traditionsgerecht schneiden wir den guten Honigkuchen aber erst Nikolaus an, dann ist er richtig gut durchgezogen! Jezt ist er auf jeden Fall noch so ... hm, ich weiß nicht... trocken... also immer erst etwa eine Woche ruhen lassen, bevor ihr nascht :lol:

    Probiert es aus, ich backe ihn schon seit Jahren, auch gerne mal so als Geschenk, ist echt superlecker!

    Ganz liebe Grüße,
    Nicole
     
    #1
  2. 27.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Nicole,

    ich wuerde gerne Dein Rezept testen. Wie lagerst Du den Honigkuchen? Wird er in Folie gepackt oder eingetuppert? Ich wuerde ihn vielleicht auch gerne verschenken.

    Gruss,
    Elli :wink:
     
    #2
  3. 27.11.05
    Lavender
    Offline

    Lavender

    Einen schönen 1. Advent, Elli!

    Ich lagere ihn immer in Alufolie, da ich nur einen Kastenbehälter von Tupper habe, und da liegt immer der gute Stollen drin.

    Wenn ich ihn dann verschenken will, nehme ich meistens klare Geschenkpapierfolie, lege den in Alu gewickelten Honigkuchen rein und noch jede Menge weihnachtliche Sachen wie Tannenzweige, kleine Kügelchen..., dann binde ich die Folie oben opulent zu und es sieht wunderbar aus (finde ich).

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #3
  4. 28.11.05
    Astrid Schwanke
    Offline

    Astrid Schwanke

    Hallo Elli,
    der hört sich echt total lecker an. Bin früher nicht so ein Weihnachtsgewürzefreak gewesenund mache diesbezüglich gerade eine Wandlung durch, so dass ich den sofort stehendes Fußes anrühren könnte (futter mich momentan auch mit Wonne und so nach und nach durch ein sehr saftiges weihnachtliches Apfelbrot - wäre vor einigen Jahren so bei mir gar nicht dran zu denken gewesen, ulkig nicht?).
    Nein ernsthaft, eigentlich hat unsere ältere Tochter den Obergewürzetick und da sie nicht vor Ort lebt, suche ich natürlich gerne Backwaren aus, die sich gut verpackt verschicken lassen. Die Jüngere kriegt natürlich auch Adventspäckchen, aber da darf auf gar keinen Fall was mit gemahlener Nelke drin sein....
    Den leg ich mal ganz obenauf in der Rezepte - Wochenplanung, danke schön!!
    LG
    Astrid
     
    #4
  5. 29.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Nicole,

    danke von mir und Astrid Schwanke =D

    Gruss,
    Elli :wink:
     
    #5
  6. 23.11.06
    bidi59
    Offline

    bidi59 bidi59

    AW: Mein geliebter Honigkuchen

    Hallo Leute

    Muß das Rezept mal wieder hoch holen, hab es gestern gebacken und bin mal gespannt wie lang er überlebt, ohne das meine Männer Ihn essen.
    Er riecht super gut, ich glaub ich schneid ihn bald an.

    Viele Grüße

    bidi59
     
    #6
  7. 28.11.08
    Penny
    Offline

    Penny Archimagirus

    @ all ...
    das ist genau das Rezept was noch im November gebacken werden muß! Der Honigkuchen kann dann noch 1-2 Wochen lagern (je länger, je besser) und ist ein ideales Geschenk. Ich backe Honigkuchen in kleinen Kastenformen und habe immer ein leckeres Mitbringsel! Bei mir wird der ausgekühlte Honigkuchen sehr gut in Frischhaltefolie gewickelt und anschließend noch mit Alufolie ummantelt. Danach liegt er 'gut sichtbar' auf dem Kühlschrank - keine Bange, der wird dort nicht vergessen!

    Dieses Jahr werde ich eine Variante mit Schoko-Dattelcreme aus dem Iran probieren (dafür den Honig- bzw. Sirupanteil etwas verringern)

    Vor dem Servieren kann man den Honigkuchen noch gut mit Marillen- (oder Aprikosen-) marmelade bestreichen und anschließend mit Mandelblättchen dekorieren.
     
    #7
  8. 11.12.08
    BlankaHorror
    Offline

    BlankaHorror GrünbergerHexe

    Oooooh, zu spät :-(

    Schad!

    Aber nun ist es notiert für nächstes Jahr ;)
     
    #8
  9. 20.11.09
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    Guten Abend, genau das Rezept hab ich gesucht. Noch ne Alternative zu Apfelbrot und Stollen.

    Hallo BlankaHorror du wolltest ihn dieses Jahr auch backen, hast du zumindest mal letztes Jahr vermerkt.
     
    #9
  10. 21.11.09
    BlankaHorror
    Offline

    BlankaHorror GrünbergerHexe

    juhuuu anke!

    danke fürs drauf schubsen!!! den hätt ich bei der rezeptfülle glatt wieder übersehen!! und dabei bin ich doch sooo gespannt drauf ;)

    danke dir!!
     
    #10
  11. 21.11.09
    Scarlet
    Offline

    Scarlet

    Hallo
    den muss ich aber auch probieren!:p
     
    #11
  12. 21.11.09
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    Hallo, meiner ist gerade in den Backofen gewandert. Geschmackstechn. bin ich richtig gespannt. Wie Lavender empfiehlt, wird er jetzt eine Woche ruhen. Bis zur Adventsfeier meines Sohnes im Kiga. Ich hab zuerst Butter in den Mixtopf, dann Honig und Sirup darauf. Nächstesmal werd ich erst das Mehl reinmachen. Dann Butter, Honig und Sirup. Ich hatte den Honig/Sirup teilweise unten im Mixtopf hängen. Dies als Tip.

    Juhu Blanka, viel Spaß beim Backen. Hast du schonmal das Apfelbrot gebacken? Auch super. Das Rezept wird mir immer aus der Hand gerissen.
     
    #12
  13. 22.11.09
    Hex-one*
    Offline

    Hex-one*

    Hallo,

    ich habe den Honigkuchen gestern Abend gebacken. Ich hatte das gleiche klebrige Sirupproblem wie Anke.
    Er hat toll gerochen und ich bin schon auf den Geschmack gespannt. Aber das dauert............... ;)

    Vielen Dank für das Rezept und liebe Grüße

    Hex-one*
     
    #13
  14. 27.11.09
    Edler_Maik
    Offline

    Edler_Maik

    Hallo,
    hat denn schon mal eine Hexe ein Foto von dem Kuchen gemacht?
    Dann stellt es doch bitte ein. :love6: Dankeschön.
    Ich wollte das Rezept mal etwas hochschupsen.
     
    #14
  15. 12.12.10
    KleineEule
    Offline

    KleineEule

    Liebe Nicole,

    vielen Dank für das Rezept. Habe den Honigkuchen vor ein paar Wochen gemacht und etwas mehr als 2 Wochen "gelagert". Ich fand ihn sehr lecker, vor allem im Nachgeschmack. Leider ist der Kuchen aber recht trocken geworden... Keine Ahnung, was ich falsch gemacht habe (oder ist er bei dir auch eher trocken?).
    Auf jeden Fall haben wir ihn mit Butter und dieser Glühweinmarmelade http://www.wunderkessel.de/forum/brotaufstriche-suess/75583-gluehweinmarmelade.html (bei mir in der alkoholfreien Kinderpunschvariante) gegessen und er war ratz-fatz aufgegessen.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    kleineEule
     
    #15
  16. 14.11.12
    Claudipüppi
    Offline

    Claudipüppi

    Hallo,

    ich habe den Honigkuchen am Sonntag gebacken, schön eingepackt und kühl gestellt und heute Morgen zum Frühstück wurde er endlich angeschnitten! Schmeckt sehr lecker nach Lebkuchen, die Konsistenz ist wunderbar, auch nicht zu trocken. Mit Butter bestrichen ein total leckerer Frühstückkuchen für die Vorweihnachtszeit! Vielen Dank für's Rezept.

    Liebe Grüße,

    Claudia
     
    #16
: weihnachten

Diese Seite empfehlen