Mein liebes Hundemädchen ist gestorben

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Kimm, 13.06.12.

  1. 13.06.12
    Kimm
    Offline

    Kimm

    Hallo Ihr Lieben,

    heute vor einer Woche ist meine liebe Kim gestorben.

    Sie war eine 8jährige Akita-Husky-Mix Dame und eine Seele von Hund.

    Sie ist plötzlich nach der letzten Läufigkeit krank geworden.Sie hat von einen auf den anderen Tag aufgehört zu fressen.Das hat sie ganz oft

    nach

    der Läufigkeit gemacht, dann aber auch wieder von alleine gefressen.Dann fing sie an ganz viel zu saufen, ich bin dann zur Tierärztin gegangen.

    Es war keine klare Diagnose zu stellen, der Blutzucker und die Leberwerte waren sehr hoch.Das war Freitags, am Sonntag haben wir sie dann in die

    Tierklinik nach Duisburg gebracht. Die Tierärztin sagte das ihr ganzer Stoffwechsel durcheinander sei, sie müsse in der Klinik bleiben, sie wollten

    versuchen sie ans Fressen zu bekommen und auch den Blutzucker durch Insulin zu senken.Am Dienstag rief mich die Tierärtzin an und sagte mir

    das sie den Blutzucker nicht in den Griff kriegen und Kim auch weiterhin nicht fressen wolle.Die einzige Möglichkeit wäre eine sofortige Kastration

    damit die Hormone keinen Einfluss mehr auf den Stoffwechsel hätten.Es würde aber ein höheres Narkoserisiko bestehen.

    Am Mittwoch ist Kim dann kastriert worden, am Nachmittag rief mich die Ärztin an und sagte das Kim zwar kurz wach war,aber dann zweimal

    das Herz aussetzte und sie nicht mehr wieder zuholen war.Das war ein riesiger Schock für mich!

    Ich war wie betäubt ,damit hatte ich nicht gerechnet.

    Am nächsten Tag haben wir Kim abgeholt und mit der ganzen Familie im Garten begraben.

    Es war ein Alptraum.

    Nun trauern wir alle um diesen lieben und besondern Hund.Auch mein 12 Jahre alter Dobermann hat um Kim getrauert,er vermisst sie.

    Immer habe ich gedacht,das er zu erst gehen wird, aber das Leben hat mich eines besseren belehrt. Es kommt immer anders als man denkt.

    Ihr könnt Kim in meinem Avatar sehen.

    Viele traurige Grüße
    Kimm (Sabine)
     
    #1
  2. 13.06.12
    stier-frau
    Offline

    stier-frau

    Liebe Sabine,
    es tut mir sehr sehr leid. Ich kann verstehen, wie du dich fühlst. Im Februar habe ich meine Katze verloren und bin heute noch traurig. Ich drück dich mal ganz feste. So wie du schreibst, war eine Kastration ja die einzige Möglichkeit, auch wenn ein erhöhtes Narkoserisiko bestand. Da konnte man dann auch keine andere Entscheidung treffen. Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft für die nächste Zeit und ganz viele trostvolle liebevolle Erinnerungen an Eure Kim.
     
    #2
  3. 14.06.12
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo liebe Sabine,
    oh, das tut mit sehr leid für dich.
    Sei ganz lieb gedrückt von mir .... mir fehlen die worte.
     
    #3
  4. 14.06.12
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Sabine :goodman:

    Meine kleine Hündin (1 1/2 Jahre) auf dem Schoß, habe ich deinen Bericht gelesen. Unweigerlich kommen da Tränen hoch. Wie groß ist doch die Liebe, die man auch zu Tieren entwickeln kann und damit auch der Schmerz. Ein kleiner Trost ist vielleicht für dich, dass deine Kim nicht so lange Leiden musste. Aber umso schlimmer natürlich für euch, wenn sie so unvermittelt und viel zu jung noch aus eurem Leben gerissen wurde. Dein Dobermann wird dir hoffentlich helfen in deiner Trauer. Sei ganz fest umarmt.
     
    #4
  5. 14.06.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo Sabine,

    es tut mir leid für Dich und Deine Familie. Wir haben unsere Hunde immer "vorbereitet" verloren und das war schon schrecklich. Unsere Katzen sind aber von heute auf morgen von uns gegangen. Was mir immer hilft ist die Geschichte mit dem Regenbogen, die kennst Du bestimmt?
    Hunde-Himmel
    Und immer wenn ich irgendwo einen Regenbogen sehe, denke ich an unsere Tiere, verdrücke mir oft ein Tränchen und stelle sie mir fröhlich auf der anderen Seite vor. Mir hat das geholfen.
    Alles Liebe!
     
    #5
  6. 14.06.12
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Liebe Sabine,

    das ist wirklich ein großer Schock. Es ist ja ein Familienmitglied.

    Ich wünsche Dir viel Kraft und liebe Menschen, die Deinen Schmerz ein wenig verstehen und mittragen.
     
    #6
  7. 14.06.12
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    Liebe Sabine,

    jeder, der schon einmal ein liebes Tier verloren hat, der weiß, wie du dich jetzt fühlst.
    Meine Hunde waren alle vollwertige Familienmitglieder.
    Ich wünsche dir viel Kraft die Situation zu meistern und umarme dich tröstend aus der Ferne.
     
    #7
  8. 14.06.12
    MonaAnjali
    Offline

    MonaAnjali

    Oh, du arme :goodman::goodman::goodman:.

    Mir graut vor dem Tag, wenn ich meine Jule gehen lassen muss. Ich drücke Dich mal ganz feste...
     
    #8
  9. 14.06.12
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo Sabine,


    unsere Kaya wird nächste Woche 11 Jahre alt und so langsam kommen die Gedanken wie lange wir sie wohl noch haben ? Schon der Gedanke tut weh und ich habe wirklich Angst vor dem Tag der ja irgendwann kommt.
    Euer dobermann wird die Welt auch nicht mehr verstehen zumal er ja auch schon in einem hohen Alter ist. Hoffentlich könnt Ihr Euch noch lange gegenseitig trösten.
    Meine Schwägerin hat 2 mal Hunde in dem Alter nach einer Narkose verloren.

    Ich drücke Dich :goodman: und hoffe das du bald mit weniger Schmerz an Kim denken kannst.
     
    #9
  10. 14.06.12
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Kim,

    lass dich mal ganz lieb drücken.
    Das ist schrecklich - es tut mir von Herzen leid für euch.

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #10
  11. 14.06.12
    Gittibob
    Offline

    Gittibob

    Hallo Sabine,
    all unsere Tier sind auch auf der anderen Seite des Regenbogens, da geht es mir genauso wie Naschi.
    Ich darf gar nicht daran denken, unser großer Zorro ist ja auch schon 12 Jahre und Nikita 3, aber auch da wird der Tag kommen ....
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und fühl Dich ganz lieb gedrückt:goodman:
     
    #11
  12. 14.06.12
    Kimm
    Offline

    Kimm

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen,vielen Dank für Eure lieben Worte.Es ist gut zu wissen, das es so viele mitfühlende Menschen gibt.

    Auch mir hilft die Vorstellung vom Regenbogenland, zu wissen das es den Tieren dort gut geht.

    Dann habe ich noch einen sehr tröstlichen Text gefunden,der mir sehr hilft:

    Ich bin nicht Tot, ich tausche nur die Räume

    Ich lebe in Dir und geh durch Deine Träume.

    Viele liebe Grüße Kimm (Sabine)
     
    #12
  13. 16.06.12
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo Sabine!

    Das tut mir so leid für Dich. Fühl Dich mal ganz ganz fest gedrückt. Ich hab selber einen Hund in dem Alter und nur der Gedanke, dass er nicht mehr da sein könnte, ist schon schmerzhaft.
    Aber in Deinem Herzen und in Deinen Gedanken wird sie immer weiterleben.
     
    #13
  14. 19.06.12
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    Hallo Sabine,
    das tut weh. Du hast mit so viel Hoffnung Deinen geliebten Hund in die Klinik gegeben, und plötzlich bricht dieses Leid herein.
    Ich habe auch schon 2 Mal Abschied von unseren Hunden nehmen müssen, und unsere Cora ist jetzt schon 13,8 Jahre. Ich weiß, wie schlimm das ist.
    Sei herzlich umarmt.
     
    #14
  15. 19.06.12
    jennymauscz123
    Offline

    jennymauscz123

    Hallo Sabine,

    ich weis garnicht so recht was ich Dir schreiben soll:goodman:. Ich hab mir deinen Beitrag durchgelesen und hab zu weinen angefangen. Das ist echt das Schlimmste was einem Hundebesitzer passieren kann der sein Tier liebt. Es ist einfach nur schrecklich. Meine Jenny (Avatar) ist jetzt 6 und wird im Dezember 7, wird diesen Donnerstag kastriert. Eben wegen Tumoren etc. sie hat zwar keine aber als Vorsorge. Ihre Werte sind alle super und sie ist bis auf die Allergie gesund. Trotzdem habe ich Angst um sie.


    LG
    Andrea:goodman:
     
    #15
  16. 19.06.12
    Kimm
    Offline

    Kimm

    Hallo Andrea.

    ich drück Deiner kleinen Maus und Dir, für die OP die Daumen.

    Viele Grüße

    Kimm Sabine
     
    #16

Diese Seite empfehlen