Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

Dieses Thema im Forum "Kinderrezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von küchenhilfe, 08.05.07.

  1. 08.05.07
    küchenhilfe
    Offline

    küchenhilfe

    Hallo,

    ich werde noch verrückt. Mein Sohn (4) hat ständig irgendwas an seinen Frühstück auszusetzten. Eigentlich hat er jeden Tag "Luft" in seinem Brot oder Brötchen!!!

    Bei Brötchen kann ich es ja noch verstehen!!! Aber beim Brot!!!

    Ich weiß bald nicht mehr was ich ihm in den Kiga mitgeben soll!!!

    Er will am liebsten nur Kekse und Süssigkeiten. Das bekommt er eigentlich gar nicht mit, aber er sieht es bei anderen Kindern.

    Morgen will er einen Apfel mitnehmen. Aber ich finde nur ein Apfel ist zu wenig.

    Was gebt Ihr den Euren Kindern mit???

    Gut das wir ein Schwein haben, da freut sich wenigstens einer über das Brot!!!
     
    #1
  2. 08.05.07
    bimali
    Offline

    bimali

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo Küchenhilfe!

    Max ist auch 4 und ich kenne dein Problem. Zu Beginn seiner Kindergartenzeit habe ich mir jeden Tag die Mühe gemacht, ihm liebevoll zubereitete Brote mitzugeben. Aber die bekam ich immer zurück. Das einzige, was er immer gegessen hat, ist ein Apfel. Also gebe ich ihm auch nicht mehr mit. Ganz selten (so etwa alle 2 Monate) halte ich auf dem Weg in den Kindergarten an und kaufe ihm eine Laugenbrezel. Dann bringt er aber den Apfel wieder mit zurück. :)

    Ich bin froh, dass er im Moment wenigstens zu Hause frühstückt, das hat er bisher auch nicht getan... Aber da er im Kindergarten nur den Apfel ißt, freut er sich fast immer aufs Mittagessen, weil bis dahin der Hunger so groß ist. ;)

    Übrigens sind bei uns im Kindergarten Süßigkeiten und Kekse verboten (außer am Geburtstag natürlich). So kommt bei niemandem der Wunsch auf, auch solche Kekse wie "Paul" mitnehmen zu wollen. Das finde ich eine gute Regelung. Vielleicht kannst du es ja bei euch auch einmal vorschlagen?!

    Also, ich würde an deiner Stelle meinen Sohn fragen, was er zum essen mitnehmen will und ihm das auch geben (also Brot, Gemüse oder Obst). Vielleicht würde es auch helfen, wenn er sich sein Brot selbst belegen darf (bei Max würde aber auch das nichts bringen). Ich denke, die Kleinen haben im Kindergarten auch gar keine "Zeit", so viel zu essen, weil alles andere so interessant ist.

    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #2
  3. 09.05.07
    uschimama
    Offline

    uschimama

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Guten Morgen!

    Mein Sohn ist der kleine Kandidat! :mad:

    Ich habe es längst aufgegeben, ihm Brote mitzugeben. Er "hasst" Brot! :mad:

    So gibt es also eben Obst, mal eine Breze (die wird sogar gegessen!), und Gemüse (Tomate, Gurke, Radieschen).

    Mit dieser Regelung sind wir beide zufrieden, und eigentlich ist es ja gesund, was er so mitnimmt! =D

    Frühers hat sich auch unser Hund über die wieder mitheimgebrachten Brote gefreut! :rolleyes:

    Liebe Grüße
    Uschi
     
    #3
  4. 09.05.07
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo zusammen,

    ich habe das "Glück", dass meine Kids selten an den Pausenbroten nörgeln - aber wenn ich ihnen mal eine Freude machen will, mache ich bunte Spieße.

    Das sind Schaschlikstäbchen mit Brotwürfeln, Gurkenscheiben, Wurstscheibe, Käsestückchen,,,, evtl. noch einen kleinen Dipp in einer extra Schüssel dazu - fertig. ;)

    Da bleibt nichts übrig (bzw. gebe ich immer genügend mit, da die anderen Kids am Pausentisch auch was ab haben wollen =D )

    LG
    Pebbels
     
    #4
  5. 09.05.07
    uschimama
    Offline

    uschimama

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo,
    jetzt muß ich mich nochmal melden dazu.
    Ich habe auch schon mal überlegt, Brot in speziellen Formen zu backen, hab ich mal irgendwo gesehen, ist eine längliche Form, wird irgendwie komplett geschlossen (wie ein Rohr), und das gibt's in verschiedenen Varianten, z.B. Herzen, Sterne, ...
    Und wenn man das Brot dann in Scheiben schneidet, hat man eben diese lustigen Motive.
    Kennt das jemand?
    Vielleicht könnte man den Kiddis hier das Brot schmackhafter machen?

    liebe Grüße
    Uschi
     
    #5
  6. 09.05.07
    Wikingermama
    Offline

    Wikingermama

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo,
    ich Rabenmutter gebe meinen Kinder nichts mit in den Kindergarten, es sei denn, sie verlangen es ausdrücklich. Das bleibt dann aber meist bei ein paar Scheiben Gurken. Nachdem das Brot meist zurück kam, habe ich es aufgegeben. Ich sorge dafür, dass sie morgens frühstücken (meist Haferflocken oder Cornflakes) und da sie um zwölf Uhr wieder zu Hause sind, ist die Zeitspanne bis zur nächsten Mahlzeit ja nicht so lange. Selbst dann ist manchmal der Hunger nicht groß genug, um das zu essen was Mama gekocht hat. Manchmal hole ich auch für jedes eine Brezel, aber das ist eher die Ausnahme.
     
    #6
  7. 09.05.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo,

    meine Kinder sind auch von 8-12h im Kindi und mich nervt das genörgel auch nicht mehr. Süsses ist tabu, mit ausnahme des Vollkorn-Honigbrotes von Luis und die Große nimmt sich meist ein Stück Obst mit. Zu trinken gibt es Wasser oder A-Schorle.
    Ich hab' gemerkt, wenn die Kinder im Kindi einfach was kleines essen, haben Sie mittags wenigstens ein bischen Hunger und essen da anständig.
    Die Sensation bei uns ist, wenn's beim Bäcker ein Laugenbutterhörnle und Mulitsaft gibt - das ist dann was besonderes.
     
    #7
  8. 09.05.07
    mausibaer_st
    Offline

    mausibaer_st

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo zusammen,

    das Thema Pausenbrot ist wohl irgendwie bei allen ähnlich :rolleyes:
    Meine Kinder essen weder Obst noch Gemüse, dafür nehmen sie wenigstens ein Brot mit in den Kindergarten. Julian (4) isst Lyoner und Salami, Emily (5) nimmt zu 90% nur Butter, in ganz seltenen Fällen auch mal Lyoner. So, und das war's schon. EIGENTLICH habe ich es ja damit ganz einfach, aber ich hätte natürlich auch gern mal einen abwechslungsreicheren Speiseplan...

    Zu Ostern gab es im Kindergarten ein Buffet, da habe ich mich extra für Gemüseplatte eingetragen. Und mich dann morgens hingestellt, aus Schnittlauch eine Blumenwiese gelegt, Karotten und Gurken zu Blumen ausgestochen und sogar Osterhasen aus Paprika ausgestochen. Aber meine Kinder lassen sich einfach durch gar nichts überzeugen!

    Ich hoffe einfach, dass sie doch irgendwann "zur Vernunft kommen"!

    Viele Grüße - und lasst Euch nicht unterkriegen
    Tina
     
    #8
  9. 09.05.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo "Leidensgenossen",

    dieses Thema kenne ich auch, allerdings ist das Kind inzwischen 11 und immernoch "Brothasser"! - Im Kindergarten hat sie auch immer nur Obst oder Gemüse gegessen, hin und wieder Käsewürfel dazu, das wars. Kein Brot in welcher Form auch immer.
    @Uschihexe: Die Brotformen kenne ich auch, das sind so "Röhren" in Stern oder Blumenform. Ich dachte, die gab es bei Waschbär, hab sie aber im Internet nicht mehr gefunden.....:-(
    Alternativ könnte man natürlich auch aus einer Scheibe Brot mit einem Plätzchenausstecher......hab ich auch gemacht, war einmal ganz o.k. und am nächsten Tag wieder uninteressant!:-(
    Ich denke am Wichtigsten ist, dass es keine Süßigkeiten gibt, und dass auch kein anderer so was dabeihat. Und dass morgens gefrühstückt wird.
    In der Schule wird das Problem erstmal größer (finde ich), weil die Vormittage auch länger werden. Bei uns gabs dann erst oft um halb 2 Mittagessen, und da braucht man schon was dazwischen. Bei meiner Tochter war das aber eigentlich auch nie Brot, sie mag es heute noch nicht! Eher mal ein Joghurt und Obst. Aber was süßes gibt es bei mir heute noch nicht für die Pause, höchstens ausnahmsweise mal ein Stück trockenen Kuchen. Ansonsten heißt es: Augen zu und durch, kein Kind verhungert freiwillig und unsere Kinder sind im allgemeinen ja eher zu dick als zu dünn. :-O
     
    #9
  10. 09.05.07
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Und warum? Weil in unserem Land Kindern schon früh der Genuss am Essen aberzogen wird.

    Es gibt eine ganze Reihe Studien, die zeigen, dass gerade Kinder sehr genau wissen, was sie brauchen, und sich dass auch nehmen (bzw. Dinge, die sie nicht brauchen, weglassen). Dieses "intuitive Körpergefühl" ist bei jüngeren Kindern sogar noch besser. Dummerweise machen sich "die Großen" viel zu viel Kopf drum, und statt die Kids zu fragen, werden denen Verhaltensmuster übergestülpt. Als Erwachsener muss man das aberzogene Körpergefühl dann wieder mühsam lernen...

    Neee, sorry, aber da komm ich einfach nicht mehr mit. :confused:

    Grüße,
    Benedicta
     
    #10
  11. 09.05.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo Benedicta,

    na, eben weil die Kinder schon wissen, was sie brauchen meine ich: wenn sie Obst wollen, dann Obst mitgeben, wenn sie Brot wollen, Brot mitgeben, wenn sie irgendwas nicht essen, dann eben nicht....und sie nicht zwingen, was zu essen was sie nicht wollen (ich weiß eh nicht wie das gehen soll?) - also ich meine: anbieten, ruhig auch immer wieder, aber selbst entscheiden lassen.:rolleyes:
    Meine Tochter ißt z.B. so gut wie kein gekochtes Gemüse, auch nicht gebraten oder in Soßen etc....Aber dafür Obst und rohes Gemüse. Dann soll sie doch ihre Tomate oder Karotte kalt zum Mittagessen essen, ist mir mittlerweile echt egal....:rolleyes:
     
    #11
  12. 09.05.07
    Reitschel
    Offline

    Reitschel *

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo Zusammen,

    bei uns im Kiga sind neben Süßigkeiten auch Fruchtzwege und Milchschnitte verboten.

    Ich gebe meine Buben je 1/2 Leberwurstbrot mit, und abwechselnd
    eine kleine Tuppedose Joghurt, da kann nichts auslaufen,
    Karottensticks, Gurkenscheiben oder Paprikaschnippsel. Äpfel sind auch mal dabei oder eine Banane.

    Der Kiga macht mit jeder Gruppe jede Woche ein Frühstücksbuffet, an dem auch die Kleinen bereits mitwerkeln.

    Die ersten mahlen das Mehl für die Semmeln, die Anderen schnippseln Obst und Gemüse und als Belag werden Aufstriche selbergemacht und es gibt Honig, Käse und selbstgemachte Marmelade, die auch im Kiga hergestellt wird.

    Zweimal im Jahr kommt eine Ernährungsberaterin, und dann passiert es schon mal, daß ich einen Anpfiff bekommen, wenn ich eine Süße Speise serviere...:-O

    Das Frühstücksbuffet ist einer der Beliebtesten Tage in der Woche, und sie probieren viele verschiedene Sachen aus. Ist ja dann nicht von Mutti....

    Aber es ist so, selbst wenn Kinder einige Zeit nur Nudeln mit ohne Nix essen, sie bekommen trotzdem noch genügend von dem was wir Ihnen immer geben möchten, weiß der Deibel woher :rolleyes:

    Also, locker bleiben, und im Zweifel mal mit dem Kiga reden, was die Empfehlen würden.

    LG
    Regina
     
    #12
  13. 09.05.07
    sumpfhuhn
    Offline

    sumpfhuhn Sumpfhuhn

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Ich kann zwar nicht über eigene Kinder reden, aber ich komme aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus. Wir früher sind doch mit Brot und Obst, Salat, Gemüse aufgewachsen, das war was ganz normales.

    Mäkelige Esser gibt es, gab es und wird es sicher immer geben, aber warum essen die Kinder heute so vieles einfach nicht?
    Sicherlich haben die Lütten auch noch mehr Instinkt, was das Essen angeht, aber ich denke, ganz unkritisch sollte man das nicht sehen.
    Ich hatte schon von Fällen gehört, wo das Kind "würgen" musste, wenn es Obst oder rohes Gemüse zu essen bekam. Meiner Meinung nach ist das nicht mehr normal.

    Was ich von Bekannten weiss, ein sogenannter "Power-Drink" aus ganz feinem, frischgemahlenem Hafer oder Weizen, halb Sahne halb Wasser und einer pürierten Banane z.B. VOR dem Hort hält bei den meisten bis zum Mittag, ist sau-gesund, lecker und kommt gut an ;)
     
    #13
  14. 09.05.07
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo zusammen,

    ich gehöre auch zu der Fraktion, die meint, die Kinder holen sich schon das was sie brauchen. Dies hat mal unser Kinderarzt zu mir gesagt und heute gebe ich ihm Recht. Die Essgewohnheiten ändern sich schon noch, wenn auch langsam :)

    ist das gegenüber früher wirklich so ein Unterschied? Ich glaube nicht. Einziger Unterschied ist, dass das Angebot heute größer ist als früher, vielleicht fällt dann eher auf, dass ein Kind etwas bestimmtes nicht isst.

    Ich gehörte und gehöre auch zu den Kindern ;) Noch heute würge ich, wenn ich rohe Tomaten zu essen bekomme. Es kostet mich Überwindung auch nur ein kleines Stück zu essen. Das hatte ich als Kind schon.

    @ Sumpfhuhn,

    es wäre nett, wenn du in deinen Postings Begrüßung und einen Gruß zum Schluss schreiben würdest.
     
    #14
  15. 09.05.07
    mama05
    Offline

    mama05 mama05

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo zusammen,

    das beruhigt mich ja jetzt wirklich, daß es noch mehr Kinder gibt, die kein Brot mögen. Mein Sohn (2 1/4) knabbert immer nur den Belag vom Brot runter, das Brot bleibt liegen und er isst es einfach nicht. Ansonsten isst er wirklich alles - nur eben kein Brot! Einzige Ausnahme ist z.B. frisch gebackenes Baguette und Laugenbrezeln oder ähnliches. Aber das gibt es bei uns eben nicht jeden Tag.
    Ich mache mir da auch nicht mehr so viele Sorgen, denn ich denke mir, irgendwann wird er es schon essen. Ich habe zwar auch schon überlegt, wie das wohl im KiGa oder später in der Schule abläuft, wenn er kein Brot essen will, denn dort wird ja gewöhnlich Brot gegessen, aber bis dahin kann sich bei uns ja noch vieles ändern. Erzwingen möchte ich allerdings nichts, denn ich glaube, damit erreicht man das Gegenteil.
    Er bekommt aber nicht nur Wurst oder Käse von mir zum Abendbrot, das halte ich auch für falsch, deshalb muß er sich dann an Obst und Gemüse satt essen.
    Ich habe auch schon versucht, ihm die Brote schön anzurichten und daraus Gesichter oder Tiere zu schneiden, damit er mehr Lust darauf bekommt, aber das hat auch nicht geholfen. Er hat trotzdem nur den Belag gegessen. :rolleyes:

    Viele Grüße
    Andrea
     
    #15
  16. 09.05.07
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Ah, ok - dann hab ich dich missverstanden :)

    Übrigens: bei mir (und auch bei meiner Mutter) ändern sich Vorlieben öfter mal. Meine Mama hatte z.B. mal ne Phase, wo sie total auf Atrischocken stand - 3 Monate später war das vorbei (und die Artischocken, die mein Vater nach wie vor brav anschleppte, hat mein Bruder vertilgt ;)). Deswegen ist "immerwieder anbieten" auch ne gute Methode.

    Bei uns daheim hieß es "was ihr nicht mögt, müsst ihr nicht essen" - allerdings durfte man nicht von vorneherein "igitt" sagen, sondern musste generell wenigstens probieren.

    Grüße,
    Benedicta
     
    #16
  17. 10.05.07
    küchenhilfe
    Offline

    küchenhilfe

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo Ihr Lieben,

    danke für Eure Antworten und Eure Anteilnahme. Es geht doch wirklich vielen so wie mir.

    Ich denke ich werde es wirklich mal nur mit Apfel probieren. Das hat er gesagt, aber ich bin halt unsicher, weil ich denke er schreit Mittags vor Hunger alles zusammen. Das kann er nämlich sehr gut. Aber das macht er ja jetzt eigentlich auch schon. Also habe ich im Grunde nichts zu verlieren.

    @pebbels: Das mit den Spiessen finde ich eine sehr gute Idee. Das werde ich auf jeden Fall mal probieren.

    @Ulli: Ist ja gut zu wissen, daß es Erwachsenen genauso geht wie Kindern.
    Mein Sohn muß bei vielen Sachen würgen.

    @benedikta: Das mit den anbieten mache ich im Prinzip genauso, aber ich denke es ist ein Unterschied, ob man ein 4-järiges Kind mit einem ausgeprägten Willen ist, oder ein vernünftiger Erwachsener.

    Danke nochmal Euch alles für die vielen Antworten und Tipps.
     
    #17
  18. 10.05.07
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hey,

    Schon, aber das "wenigstens probieren" galt bei uns schon ganz früh. Wenn man das als Regel aufstellt ("einen Löffel probieren, wenns dann immer noch eklig ist musst dus nicht essen") gewöhnen sich die Kids dran (so wars wenigstens bei uns, und ich bin auch von jeher ein Dickschädel ;)).

    Grüße,
    Benedicta
    (übrigens: das "c" in meinem Nickname ist kein Rechtschreibfehler, sondern steht auch so im Pass... :p)
     
    #18
  19. 10.05.07
    küchenhilfe
    Offline

    küchenhilfe

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo Benedicta,

    sorry, da hab ich nicht aufgepasst.

    Also ich verstehe schon wie du das mit dem probieren meinst.
    Ich versuche es auch immer, aber bei meinem Sohn ist die "Brechgrenze"
    sehr,sehr niedrig. Da verzichte ich manchmal lieber auf´s probieren.
     
    #19
  20. 10.05.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Mein Sohn hast ständig "Luft" im Pausenbrot!!!

    Hallo zusammen, ich nochmal!

    @Benedicta: mit dem "Augen zu und durch" hab ich hauptsächlich das "Gemecker" der Kinder am Essen und das "hin und her" gemeint, so unter dem Motto: was mir gestern geschmeckt hat, muss ich heute noch lange nicht mögen etc. Oder auch das andere Extrem, wie Nudeln zum Frühstück, zum Mittag- und zum Abendessen. Klar nervt das, und irgenwie fühlt man sich leicht angegriffen, wenn die Kinder das nicht essen, was man ihnen kocht oder herrichtet....:-(
    zum Probieren generell: ich habe auch immer gesagt: wenigstens einen Löffel. Wenn aber das Kind schon 20 mal Broccoli probiert hat und es jedesmal wieder würgt....also ich hab es irgendwann sein lassen:eek:. Heute frage ich: Magst du was...bzw nimm dir....und wenn nicht, dann nicht....auch o.k. Ich bin nicht beleidigt, wenn jemand mein Essen nicht mag. Aber ich koche auch nicht dauernd nur Extrawürste.

    @Küchenhilfe: vielleicht "brüllt" dein Sohn ja nach dem Kindergarten nicht vor Hunger, sondern weil er die vielen Eindrücke aus dem KiGa irgendwie "verdauen" muss, wenn du verstehst, was ich meine? - Wenn man den "Lärmpegel" in einem Kindergarten einen Vormittag und das Durcheinander mit den vielen Kindern bedenkt....also ich war oft schon k.o., wenn ich 10 Minuten gewartet hab, bis meine Tochter fertig angezogen war....
     
    #20

Diese Seite empfehlen