Meine Chilibäumchen :-)

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von Schubie, 07.08.08.

  1. 07.08.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo, Ihr lieben Mit-Hexen,

    ich möchte gerne meine Freude über meine Chilibäumchen teilen. Sie sind in diesem Jahr wieder sehr schön gewachsen und tragen reichlich Früchte =D! Da werde ich, dank Eurer tollen Rezepte, ganz viele Vorräte für den Winter schaffen können...

    Hier sind meine "Schätzchen":

    [​IMG]
    Cayenne, Schärfegrad (gemessen von 1-10): 8

    [​IMG]
    unbekannte Sorte...

    [​IMG]
    Peperoni "Apache", geschätzte Schärfe (1-10): 9

    [​IMG]
    Baumchili, geschätzte Schärfe (1-10): variierend von 5-10. Schmecken leicht süßlich und dann von scharf bis höllisch scharf...:rolleyes: Müssen aber erst noch ausreifen (werden noch richtig rot).
     
    #1
  2. 07.08.08
    Schnuckelperle
    Offline

    Schnuckelperle

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Wow Schubi, hast ja einen "heißen" Daumen ;)

    Ich muß mir jetzt auch unbedingt mal ein Bäumchen zulegen und probieren wie ich es hinbekomme.
     
    #2
  3. 07.08.08
    Schnattergans
    Offline

    Schnattergans

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Hallo Schubie,
    ich mags eigentlich nicht so scharf, aber so ab und zu frische Chillischoten mit Spagetti sind (oder umgekehrt :rolleyes:) sind leeeeecker.
    Leider habe ich nicht so einen grünen Daumen. Kaufe gerne Grünzeug, und dann lasse ich sie vertrocknen oder ersäufe sie *seufz. Gibt dann nur Ärger mit meinem Göga.
    Also Kompliment! Aber neidisch bin ich schon ein bisserl *lach*
    Sonnige und
     
    #3
  4. 07.08.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Hallo Schnattergans,

    ich habe übrigens auch keinen grünen Daumen. Meistens vergesse ich, meine Blühpflanzen zu düngen, weshalb sie dann auch nach einiger Zeit sehr traurig aussehen...:rolleyes: Meine Weinreben tragen nur dann, wenn sie mal Lust haben, der Apfelbaum mag auch nicht jedes Jahr...Kräuter wachsen NUR da, wo sie sich selbst ausgesät haben (am liebsten in den Ritzen der Bodenplatten...:rolleyes:). Aber die Chilies wachsen echt wie von selbst! Nur gießen muss man sie halt jeden Tag. Überflüssiges Wasser läuft zum Glück unten raus ;) (mein Männe meint es nämlich auch immer sehr gut mit den Pfalnzen - wenn er gießt, steht die halbe Terrasse unter Wasser *kicher*)
     
    #4
  5. 07.08.08
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Hallo Schubie,

    Du scheinst ja der Fachmann in Richtung Chilli zu sein - vielleicht weißt Du Rat.

    Ich hatte letztes Jahr eine Chillipflanze gekauft, die auch super getragen hat.

    Ein paar der Früchte sind allerdings überreif abgefallen (ich habe ein Hochbeet, das ich nicht wirklich umbuddele im Herbst) und haben im Sommer gekeimt. Zunächst habe ich es für eine besondere Art Thai-Basilikum gehalten (wegen der dunklen Blätter), schmeckte aber nicht so und die Blätter sahen auch nicht aus wie Basilikum.

    Jetzt blüht das Kraut und siehe da, es ist die Chillipflanze vom letzten Jahr. Nun werden die Früchte aber wohl im Hochbeet nicht mehr wirklich reif.

    Frage: Kann ich sie in Töpfchen setzen und im Haus weiter pflegen? (wenn das klappt, darfst Du Dir im September ein Töpfchen mitnehmen).
     
    #5
  6. 07.08.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Hallo Dorilys,

    sooo erfahren bin ich noch nicht, was Chilipflanzen angeht. Aber ich kann Dir schon mal sagen, dass ich eine der Chilipflanzen (nämlich einen der Baumchilis) überwintert habe. Sie trägt auch in diesem Jahr, aus meiner Sicht sogar mehr als die neu gekauften. =D Ich würde es an Deiner Stelle einfach probieren, also die Pflänzelein umtopfen und drinnen auf einen sonnigen Platz stellen, damit die Schoten auch noch reifen können. Oder halbe halbe: Eine Pflanze drinnen, die andere draußen weiterwachsen lassen (wenn Du mehrere per Zufall gezogen haben solltest ;)).
    Ich lasse meine Pflanzen noch bis Mitte/Ende Oktober draußen, da können schon noch viele Früchte wachsen und reifen. Allerdings habe ich auch ein Schieferdach, das noch viel Wärme abgibt...
    Nach dem Abernten habe ich übrigens im letzten Jahr meine Pflanze dann an einen kühleren, dunkleren Ort gestellt und erst wieder im Frühjahr rausgesetzt.
     
    #6
  7. 07.08.08
    blue_singer
    Offline

    blue_singer die Rumkugel

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Hey,
    wow sind die toll!
    Ich habs dieses Jahr auch probiert, allerdings schauen meine Chilis ziemlich erbärmlich aus im Vergleich zu Deinen!
    Ich schätze sie haben zu Beginn nicht genug Wasser abgekriegt - bin ganz schlecht im gießen...

    Hast Du Deine Chilis auch gedüngt?

    Grüße
    Vroni
     
    #7
  8. 07.08.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Hallo Vroni,

    nein, ich vergesse immer, meine Pflanzen zu düngen...:rolleyes:
     
    #8
  9. 07.08.08
    Huetti
    Offline

    Huetti

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Huhu Schubie,

    welch schöne Exemplare!!! Und das mit OHNE grünen Daumen ;) !!! Ich bin schon auf Deine Rezepte gespannt!
     
    #9
  10. 07.08.08
    Wickie
    Offline

    Wickie

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Hallo Schubie!
    Auf unserer Terrasse sieht es gerade ziemlich genauso aus!!
    Unser "Prachtstück" dieses Jahr ist eine fast schwarze Chilli, die erst während des Reifens rot wird. Schaut echt toll aus. Schade das jetzt schon dunkel ist, sonst hätte ich sie gleich noch fotografiert.
    Bei uns überwintern die Pflanzen im Wohnzimmer. Sobald der erste Frost vor der Türe steht wandern die Chillis rein. Bisher sind sie noch alle über den Winter gekommen.
    Außer wenn sie sich im Winter irgendwelche "Mitbewohner" geangelt haben. Dafür sind sie leider recht anfällig. Dann mache ich kurzen Prozess... raus damit.
    Die Chillibäumchen machen uns auch allen eine riesen Freude. Der älteste Baum ist bestimmt schon 4 Jahre alt.
    Viele Grüße
    Isi
     
    #10
  11. 07.08.08
    Anne
    Offline

    Anne

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Hallo Schubie,

    sehen ja toll aus deine Chilibäumchen.

    @ Dorilys, hab mal gegoogelt, vielleicht findest du hier ein paar Tipps.
     
    #11
  12. 07.08.08
    bunter elefant
    Offline

    bunter elefant Kochliebling

    AW: Meine Chilibäumchen :)


    Hallo Schubie,

    auch von mir ganz grosses Lob. Hab den Garten mit meiner Mutter zusammen, die ist mit Pflanzen die sie nicht kennt oder will sehr eigen. Die kann man ja in Töpfen stehen lassen? Hab gelesen, man kann. Werd mir auch einen zulegen und es im Hof probieren und im Winter nehm ichs dann mit in Haus.:supz:
     
    #12
  13. 07.08.08
    Sternenhexe
    Offline

    Sternenhexe

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Hallo Schubie,
    ich bin begeistert. Das ist ja der Wahnsinn.

    Bist wohl ein scharfes Mädel, was?
     
    #13
  14. 08.08.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Hallo zusammen,

    schön, dass Ihr Euch so mitfreut =D. Bin schon ganz gespannt auf die Ernte...

    @Wickie: Mensch, VIER JAHRE! Das ist ein stolzes Alter! Mal sehen, ob das mein Bäumchen auch hinbekommt... ;) Welche Sorten hast Du denn? Leider hat mein bester Ehemann von allen bei dem einen Bäumchen das Schildchen weggeschmissen, so dass ich (noch) nicht weiß, was dort gerade wächst...

    @Bunter Elefant: Ja, probiere es mal im Topf! Du siehst ja, dass sie trotzdem gut wachsen. Sie brauchen allerdings einen vollsonnigen Standort.

    @Sternehexe: *kicher* Nö, scharf bin ich nicht. ;) Allerdings kann mein Männe extrem scharf essen (an ihm ist ein Inder verlorengegangen..."It's not hot, it's just tasty!" siehe Anekdote hier, Beitrag 3.). Und irgendwie hab' ich so nach und nach gelernt, auch scharf zu essen und Gefallen daran gefunden. Aber gegen Männe bin ich eine Mimose...
     
    #14
  15. 08.08.08
    Wickie
    Offline

    Wickie

    AW: Meine Chilibäumchen :)

    Hallo Schubie!!
    Was das für Bäumchen sind ist eine gute Frage. Da wir sie aus allen möglichen Chilli-Kernen selbst ziehen, die wir irgendwo in die Finger bekommen habe ich keine Ahnung wie sie heißen.
    Wir lassen uns immer überraschen was aus den Kernen dann "rauskommt".
    Und das Ergebniss ist meist höllisch scharf. Leider können wir nicht mehr so scharf kochen wie früher, da die Kids mitessen. Aber wir haben getrocknete Chillis in einer Mühle (die kleine schwarze von Ikea, sieht aus wie eine Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Figur) und da geben wir auf unsere Portion frisch gemahlene Chillis.
    Viel Spaß beim Ernten und Genießen... :lol:
    Isi

     
    #15
  16. 25.09.08
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    *Neid*... ich hab dieses Jahr nur 2 kleine Chilibäumchen, dafür jede Menge Tomaten, die irgendwie nicht so viel gebracht haben wie letztes Jahr :mad:! Aber für nächstes Jahr habe ich vorgesorgt. Dann will ich auch so ne schön scharfe Chili-Balkon-Plantage :cool:.
     
    #16
  17. 25.09.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Wolfsengel,

    an der Chiliplantage ist mein bester Ehemann von allen "schuld": Er mag scharfes Essen über alles und hält schon ab Februar auf dem Wochenmarkt nach Chilipflänzchen Ausschau. Und wenn's dann endlich welche gibt, dann schlägt er zu. Da wir aber auch einige Pflanzen überwintern, werden es von Jahr zu Jahr wohl mehr Pflanzen (in diesem Jahr waren es wohl so an die 7 Bäumchen...). Macht schon Spaß! =D
    Wünsche Dir für Deine Chilizucht im nächsten Jahr gaaaanz viel Erfolg!
     
    #17
  18. 25.09.08
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Schubie und allle Chili-Fans,
    in habe auch zum ersten Mal eine Chilipflanze aus Kernen gezogen, hat super geklappt, es waren reichlich Früchte dran. Leider stand nirgendwo, um welche Sorte es sich handelt. Also habe ich beim ersten Versuch ganz vorsichtig dosiert, eine mittelgroße Chili für eine gr. Portion Chili con Carne. Was war...??? Nix !!! Überhaupt keine Schärfe! :-O Dann weiter probiert, also 2-3 Schoten in Tomaten soße.... Wieder nix! :confused: Ich versteh's nicht,vielleicht habe ich ja eine Sorte, die erst beim Trocknen ihre Schärfe entwickelt. Hat jemand von euch schon mal davon gehört? Würde mich über eure Antworten und Tipps freuen.

    Liebe Grüße, Claudia

     
    #18
  19. 25.09.08
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    hallo Claudia,

    hast du die Kerne mit gekocht ? denn da liegt ja die Schärfe drin..
    oder du hast wirklich milde Chili erwischt ..
    wir haben auch was von meiner Schwester gekriegt.. ist überhaupt nicht
    scharf.. ist aber auch noch grün.. vielleicht wenn die rot sind da erst
    scharf.

    gruss uschi
     
    #19
  20. 25.09.08
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Uschi,
    die Kerne habe ich bewußt nicht mitgekocht, weil ich eben gedacht habe, das es dann zu scharf wird ;). Meine Schoten waren übrigens richtig schön rot! Daran wird es wohl nicht gelegen haben, werde nächstes Mal die Kerne drinlassen.

    Liebe Grüße, Claudia

     
    #20

Diese Seite empfehlen