Meine liebsten Joghurt-Brötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von ollybe, 01.09.16.

  1. 01.09.16
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo liebe Bäckerinnen,
    ich hatte mal wieder Lust zu backen.Zuerst wurde ein Brot gebacken und danach Brötchen für den Vorrat.
    Nun möchte ich das Rezept mit euch teilen.

    Joghurt-Brötchen

    30 g frische Hefe
    1 EL Honig
    150ml lauwarme Milch
    450 g Dinkelmehl 630 + ewas Mehl für die Arbeitsfläche
    ich mische auch öfter halb Vollkorn-Dinkelmehl und halb Weizenmehl 550
    40 g flüssige Butter
    1 Teel.Salz
    200 g griechischen Joghurt 2 % Fett (ich nehme den von Lidl)es geht natürlich auch jeder andere Joghurt.

    Die Milch mit der Hefe und dem Honig im TM Stufe 2 1 Min. 37° erwärmen,
    die restlichen Zutaten dazu geben und 3 Min. Knetstufe zu einem glatten Teig kneten.
    Abgedeckt 30 Min. gehen lassen.
    Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche nochmal durchkneten und Brötchen in beliebiger Größe formen (bei mir sind es so 12 Stück).
    Auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech legen und bei 190° auf der mittleren Schiene backen.
    Vielleicht habt ihr Lust mal diese Weckli zu backen und sie schmecken euch sogar.:-*;)
     
    #1
    sunnybee68, shiva267, shopgirlps und 3 anderen gefällt das.
  2. 01.09.16
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo Ingrid,

    das Rezept klingt absolut lecker. Ich backe auch meistens mit Dinkelmehl 630 und griechischen Joghurt hätte ich auch noch zuhause (nehme in immer als Starter für selbstgemachten Joghurt in meinem Tefal Multidélice).

    Du schreibst, Du machst die Brötchen für den Vorrat. Frierst Du die Brötchen nach dem Backen dann ein? Backst Du sie dann ganz durch oder nur z.T. und frierst sie dann ein, um sie nach dem Auftauen noch fertig zu backen?

    Oder geht auch, die fertig gebackenen Brötchen einfrieren und danach einfach wieder auftauen? Müssen die Brötchen dann zwingend nochmal aufgebacken werden? Meine Kids mögen nämlich manchmal auch "knatschige" Brötchen, wenn sie einfach nur aufgetaut sind.

    Ich habe mir Dein Rezept auf jeden Fall schon mal vorgemerkt. Wird demnächst ausprobiert. :love:
     
    #2
  3. 01.09.16
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Martina,ich grüße dich <3
    Ich backe die Brötchen fertig und gebe sie bei Bedarf gefroren für ein paar Minuten in den Star Chef,man ist ja sparsam.;)
    "Knatschige" Brötchen mag ich und auch Sandra nicht. :whistle::ROFLMAO::LOL:
    Probier`sie mal aus,die sind echt lecker.
     
    #3
    shopgirlps gefällt das.
  4. 02.09.16
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Dankeschön, werde ich demnächst mal machen!
     
    #4
  5. 02.09.16
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Ingrid,
    Die werde ich nachbacken. Nur eine Frage zur backzeit: 20 min. ?
     
    #5
  6. 02.09.16
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo Brigitte,
    entschuldige bitte,konnte nicht früher antworten,war unterwegs.
    Ja ich hatte die Backzeit von 20 Minuten,Ober-Unterhitze,ist aber von Herd zu Herd unterschiedlich.
    Heute habe ich wieder welche,gefroren,im Star Chef aufgebacken....wie frisch.

    Gutes Gelingen wünsche ich dir.
     
    #6
    shopgirlps gefällt das.
  7. 02.09.16
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Danke, Ingrid,

    Da ist nichts zu entschuldigen, alles gut. Dann werde ich die Teile mal probieren.
    Ich friere grundsätzlich meine Brötchen ein, hole sie abends aus dem Gefrierschrank und backe sie morgens auf einem brötchenröster auf.
     
    #7

Diese Seite empfehlen