meine Maultaschen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von grittel, 15.08.10.

  1. 15.08.10
    grittel
    Offline

    grittel Inaktiv

    Maultaschen, so wie ich sie mache:
    Nudelteig (Maultaschenteig)
    500g Mehl
    5 Eier
    Etwas Salz, etwas Wasser

    Füllung
    2 Zwiebeln fein gehackt ( nicht in den Fleischwolf)
    ( evtl. 1 Knoblauchzehe ) andünsten und zum Schluss zur Masse dazugeben.
    ---------------------------------------------

    50g magerer Speck, feingewürfelt
    500 g Rinderhack, oder halb und halb
    200g Tiefkühlspinat
    100g Petersilie fein gehackt
    300g Kalbsbrät
    2 Eßl Mehl
    1 eingeweichtes altes Brötchen
    2 Eier

    alles fein geschnitten,(und beim Metzger das Hackfleisch wie Tartar mahlen lassen)
    würzen mit: Salz, Pfeffer, Muskat ( etwas Maggi oder Maggipflanze je nach Geschmack)
    Den Teig gut durchkneten. In Stücke schneiden, hauchdünn ausrollen.
    Oder mit der Nudelmaschine breite Teigplatten ausrollen.
    Auf eine Lage Teig Fleischmasse verteilen, nicht zu dick, und eine Lage Teig darüberlegen. Mit dem Teigrädchen kleine Taschen ausschneiden. Die Ränder mit Eiweiß bestreichen,gut zusammendrücken, damit sie während dem kochen nicht auseinandergehen
    -------------------.
    Oder die Lage Teig mit der Masse zusammenrollen und in Stücke schneiden und die Ränder jeweils gut andrücken
    ----------------------
    Oder noch einfacher, den Teig rund ca 10 cm rund ausstechen, mit dem Löffel eine Portion Fleischmasse in die Mitte geben,ein rundes Teigstück obenauf und die Ränder wieder gut andrücken!
    ------------------------
    Die Maultaschen in kochendem Salzwasser ca 3 Minuten kochen lassen, bis sie oben auf schwimmen. Rausnehmen und sofort mit frischem Wasser abspülen. Dann entweder weiterverwenden, oder kalt werden lassen, und eingefrieren! Zum sofortigen Verwenden müssen die Maultaschen ca 14 Minuten im Wasser köcheln.
    Entweder in Fleischbrühe kochen und dann mit angeschmelzten braunen Zwiebeln servieren, oder fertig gekochte Maultaschen kalt werden lassen, und mit Zwiebeln und Butter mit rohen
    geschlagenen Eiern in der Pfanne anbraten und mit Salat servieren.
    Oder auch nur als Maultaschensuppe, serviert in einer kräftigen Rinderbrühe.

    Guten Appetit

     

     
    #1
  2. 15.08.10
    Sude
    Offline

    Sude

    Hallo Grittel,
    das Rezept kommt mit gerade gut zupass, weil ich mir neulich von Tupper die "Teigfalle" zur Herstellung von Maultaschen gekauft habe. Als Norddeutsche hat man da wenig Rezepte und Erfahrung, Du hast es schön ausführlich erklärt. Wir machen öfter Urlaub im Markgräfler Land, da gibt es die leckeren Dinger zu essen, bin gespannt, wie meine werden, werde berichten und vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße von der Nordsee
    Sude
     
    #2
  3. 01.09.10
    grittel
    Offline

    grittel Inaktiv

    Hallole, und hats geschmeckt?
    Ich habe gestern 130 Stck gemacht, und dann 12er Weise eingefroren. Natürlich gleich welche gegessen, Sind wieder sehr lecker geworden.

    lg grittel
     
    #3
  4. 01.09.10
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hmmm, die hören sich genau nach meiner Kragenweite an. Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen. Danke für das Rezept.
     
    #4
  5. 01.09.10
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Grittel,

    wenn Du die Maultaschen einfrierst, garst Du sie vorher oder kommen sie roh in den Gefrierer?
    Und wie bereitest Du dann die gefrorenen Maultaschen zu?

    Mein Sohn ist totaler Maultaschenfan und könnte sie zu jeder Tag- und Nachtzeit futtern, da wäre ganz gut immer welche im Tk zu haben;)!
     
    #5
  6. 01.09.10
    grittel
    Offline

    grittel Inaktiv

    hallo Ute,

    ja ich gebe die ins gesalzene kochende Wasser und lass sie dann aber nur ca 5 Minuten kochen! So, dass der Teig noch sehr fest ist. Dann gut unter fließendem >kalten< Wasser abspülen (damit sie nicht zusammenkleben und im Sieb kalt werden lassen. Eingefriren in der Gefriertüte, jedoch einzeln aneinander gelegt. So hast du auch bessere Chancen die Maultaschen mal einzeln zu entnehmen.
    Gefroren dann ins kochende Wasser oder in der kochenden Brühe nochmal ca 4-5 Minuten heiß werden lassen. Aufgetaut geht auch, dann aber nur ca 3 Minuten köcheln, bis sie gut heiß sind.

    lg grittel
     
    #6

Diese Seite empfehlen