Meine Tomaten werden nicht rot ??

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von schnuddl95, 03.08.12.

  1. 03.08.12
    schnuddl95
    Offline

    schnuddl95 Freizeitbäcker

    Hallo,
    habe heuer das erste mal Tomaten selber gezogen und die werden
    einfach nicht richtig rot? Woran liegt das?
    Haben sie zu wenig Sonne? Komisch komisch
     
    #1
  2. 03.08.12
    Sa-Biene
    Offline

    Sa-Biene

    Hallo Schnuddl95 -
    erst heute haben meine Tomaten einen leichten Rotansatz gezeigt, bei uns im Norden war das Wetter bisher aber wirklich nicht prickelnd. Wenn ich fünf von 20 spriessenden Früchten ernten darf, bin ich recht zufrieden. Und werde jede Einzelne auf Tomatobrotomato genießen.......
    Gruß von Sabine, die einen Tomatenstrauch ihr Eigen nennt.
     
    #2
  3. 03.08.12
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,soweit ich weiß kann man Tomaten in Zeitungspapier wickeln,die werden im Dunkeln rot.
    LGRena
     
    #3
  4. 03.08.12
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    #4
  5. 03.08.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    meine Tomaten sind ebenfalls noch grün. Es sind auch noch Blüten dran. Das dauert also noch.

    Wenn es dann zum Herbst zugeht und es kälter wird, nehme ich auch die grünen Tomsten ab und lasse sie in Zeitungspapier eingewickelt nachreifen.
     
    #5
  6. 03.08.12
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo schnuddel,

    ich denke das liegt am Wetter.
    Letztes Jahr hatten wir wahnsinnig viele Tomaten. Dieses Jahr hat bis heute erst 1 Tomate eine leichte Rotfärbung.
     
    #6
  7. 03.08.12
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo zusammen,

    so ging's mir letztes Jahr auch ... nur "Grünzeug" am Strauch.
    Dieses Jahr dagegen haben wir eine absolute Rekordernte. So viele Tomaten von zwei Streuchern hatten wir noch nie.
    Unsere Pflanzen stehen im Halbschatten (vormittag bis mittag direkte Sonne, ab Nachmittag eher schattig).

    Ich drücke euch die Daumen, daß eure Ernte noch wird.

    Viele Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #7
  8. 03.08.12
    lisa
    Offline

    lisa *

    Huhu,

    Meine sind auch noch Grün, mit leichtem Rotansatz, ich habe sie eben von einigen Blättern befreit. Mal sehen, ob das hilft.
     
    #8
  9. 03.08.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo miteinander,

    heuer scheint auch bei uns kein Tomatenjahr zu sein. Wir haben unsere im Gewächshaus und sie beginnen jetzt erst, rot zu werden. Vorhin hab ich die ersten Tomaten für Salat holen können, genascht wurde aber auch schon ein bisserl :rolleyes: Ich hab trotzdem die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Und als Entschädigung wachsen die Gurken wie verrückt und in Rekordgröße.

    Ist aber schon bitter für dich, Schnuddl, dass gerade deine ersten selbstgezogenen Tomaten nicht so wollen! Nächstes Jahr wird´s sicher besser aussehen :cool:
     
    #9
  10. 03.08.12
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    meine 6 Tomatenstauden (verschiedene Sorten- von Nachbarn und Verwandten selbst gezogen) wachsen wie blöd und haben auch viele Tomaten in allen Größen und Reifestufen dran - auch noch viele Blüten. Mit dem vielbeschriebenen Ausgeizen waren wir aber nachlässig. Auch kommen aus einer Staude mehrere tragende Haupttriebe, die wir schon abstützen mußten, damit sie nicht unter dem Gewicht der Tomaten umknicken.

    Hi, hi die dümmsten Städter haben die meisten Tomaten, ja, ja :rolleyes:

    Unsere stehen an der Südmauer unseres Hauses, haben lange am Tag pralle Sonne, sind aber vor Regen durch das vorgezogene Dach geschützt. Mir ist aufgefallen, daß die ersten reifen Tomaten nicht vorne in der Sonne, sondern hinten an der Mauer waren. Kann es sein, daß die in der Mauer gespeicherte Wärme den Tomaten gut tut? Ich meine damit, daß die Wärme nachts reflektiert, wie bei der Kräuterspirale, oder in den Weinbergen mit Steinmauern (z. B. in der Wachau ist das so) Wir gießen auch 2 x täglich, wenn es warm ist, weil die Kunststofftröge nicht so groß sind. Bei kaltem Wetter reicht 1x.

    Meine Tante (leider verstorben) war mit einem Gärtnerpaar befreundet. Sie hat mir immer immer eingeschärft, daß die Tomaten im Verhältnis viel Dünger benötigen. Daher habe ich frischen, eigenen Kompost mit normaler Erde gemischt.

    Dafür zittern wir mit den Chilis: mein Freund hat sich sauteure indische Chilisamen übers Internet bestellt, die jetzt erst blüten, und einzelne Früchte (erst stecknadelkopfgroß) zeigen. Ein paar Samen sind nicht ausgetrieben, oder sind eingegangen. In diese Töpfchen habe ich Samen von einer gemischen Chilipackung aus der Gemüseabteilung hineingesteckt - erst viiiel später, aber die Pflanzen sind schon um 1/3 größer. Auch die Schoten sind bestimmt schon 5 - 7 cm lang und noch grün.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #10
  11. 03.08.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo

    das kann an der Sonne und/oder der Sorte liegen
     
    #11
  12. 03.08.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    ...wir haben so ein tomatenhaus.. darin sind verschiedene Sorten..
    die minikleinste Sorte da ernten wir schon seit ner Woche.. die anderen sind noch alle gruen..
    an einem Strauch sind 2 leicht geroetet.


    gruss uschi
     
    #12
  13. 04.08.12
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo,

    bei mir zeigt sich auch erst eine gerötete Tomate, aber das dauert immer länger bis sie rot werden.
     
    #13
  14. 04.08.12
    schnuddl95
    Offline

    schnuddl95 Freizeitbäcker

    Hallo,
    vielen Dank, ich glaub ich muß nur
    einfach noch ein wenig Geduld haben ;)
    Meine Nachbarin eine Bäurin erntet schon seit fast 2 Wochen, darum
    werd ich auch warscheinlich so ungeduldig.
     
    #14
  15. 04.08.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo

    dann hat sie wahrscheinlich eine früh reifende Sorte
     
    #15
  16. 04.08.12
    Chefine
    Online

    Chefine

    Hallo

    leider war das Jahr bis jetzt noch nicht so prickelnd für rote Tomaten - meine hängen zwar voll wie hölle, aber rot werden tun sie nur sehr sehr zögerlich. Ich hab ihnen schon gedroht wenn sie nicht bald rot werden, fange ich an unanständige Witze zu erzählen, vl werden sie dann rot.

    Einfach nicht entmutigen lassen. Tomaten sind Nachtschattengewächse, sie wollen es warm und feucht aber bitte nur die Füße und dann recht bald schattig.

    LG Andrea
     
    #16
  17. 04.08.12
    Rose48
    Offline

    Rose48

    Hallo Schnuddl95,
    mir geht es wie Uschi, die kleinen Kirschtomaten kann ich seit einer Woche ernten, dagegen bei den anderen Sorten tut sich auch noch nichts. Vielleicht musst Du Dich tatsächlich noch etwas gedulden, die Sonnentage dieses Jahr waren ja wirklich noch nicht üppig.
     
    #17
  18. 04.08.12
    Pfingstrose
    Offline

    Pfingstrose

    Hallo Schnuddl95!

    Auch ich habe einige Tomatenpflanzen. Allerdings im Gewächshaus. Wir essen natürlich schon längere Zeit unsere eigenen Tomaten.

    Ausgeizen und düngen ist natürlich sehr wichtig. Und wenn sie bei mir oben an der Decke des Gewächshauses anstehen, schneide ich den Haupttrieb oben und zeitgleich auch alle Blätter ab. Es sieht zwar komisch aus, aber dann werden die grünen Tomaten nicht von dern Blättern verdeckt (die Sonne kann besser draufscheinen) und reifen dann schneller aus. Ausserdem nehmen die vielen Blätter der Pflanze die Kraft. So können sich die Pflanzen besser auf's rotwerden konzentrieren.

    Vielleicht ist es eine Anregung für Dich es auch so zu machen, damit auch Du bald Ernteerfolge hast.

    Liebe Grüße von Pfingstrose :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
    #18
  19. 04.08.12
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Schnuddl,

    es gibt frühe und spätere Sorten, vielleicht hast du eine späte erwischt.
    Dann sind Tomaten Nachtschattengwächse. Wenn du eine Mauer hast an die du sie pflanzen kannst, damit sie Tags über viel Sonne bekommen und nachts die gespeicherte Wärme der Mauer nutzen können hast du einen idealen Standort.
    Tomaten brauchen viiiiel Wasser möglichst ohne die unteren Blätter nass zu machen und auch vieel Dünger.
    Ein Dach über dem Kopf um vor Regen geschützt zu sein und außen rum Luft die gut zirkulieren kann. So sind Tomaten am besten vor der Braunfäule geschützt. Alte Sorten sind oft robuster als die neueren und Hybriden.
    Das alles zusammen wäre ideal, lässt sich aber aber leider nicht immer verwirklichen. ;)
     
    #19
  20. 04.08.12
    Lenchen06
    Offline

    Lenchen06

    Hallo,
    wir warten auch sehnsüchtig auf reife Tomaten. Jetzt war mein Vater letzte Woche auf der Insel Reichenau und kam damit nach hause, dass die Gemüsebauern dort so ziemlich das ganze Blätterzeugs weg machen. Das hab ich jetzt auch gemacht und siehe da, die ersten Rötungen zeigen sich schon :)

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Nebeneffekt beim Blätter-entfernen, die Tomatenstauden werden nicht so schnell krank
     
    #20

Diese Seite empfehlen