Melanzanieintopf

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von km62, 23.05.07.

  1. 23.05.07
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo!

    Ein türkisches Rezept:

    Legende:
    Melanzani = Auberginen, Eierfrüchte
    Paradeiser = Tomaten
    Porree = Lauch
    Karotten = Möhren, Gelbe Rüben, Wurzeln etc.
    Faschiertes = Hackfleisch, Mett

    Melanzanieintopf

    250 g Faschiertes (eigentlich vom Schaf aber auch Halb Rind/Halb Schwein)
    50 g Öl
    1 Knoblauchzehe
    1 große Zwiebel
    Salz
    Pfeffer
    Chili
    türkischer Curry
    Wasser
    Paradeismark
    200 ml Reis
    1 kl Melanzani
    2 Karotten
    1 Stange Porree
    1 Paprikaschote rot oder grün
    1 kl Dose Paradeiser

    Faschiertes in einem Pfännchen in Öl anbraten.
    Knoblauchzehen und Zwiebeln auf das laufende Messer/Stufe 5 fallen lassen und mit etwas Öl 3 Min./100°C/Stufe 1 andünsten. Faschiertes, Salz, Pfeffer, Chilli und türkischen Curry zugeben und mit Wasser aufgießen.
    Paradeismark nach Geschmack zugeben. Reis zufügen und 15 Min./100°C/Stufe 1 schmurgeln lassen.
    Melanzani, Karotten, Porree (nur das Weiße) und Paprikaschote würfeln und zugeben und ca. 20 Min./100°C/Stufe 1 (Linkslauf bei Jacques) weiterkochen.
    Wenn der Reis und das Gemüse weich ist noch die abgetropften Paradeiser aus der Dose gewürfelt zugeben und noch 2 Min./100°C/Stufe 1 (Linkslauf bei Jacques) durchkochen.

    Tipp: Statt Karotten und Porre kan man auch Zucchini verwenden.
     
    #1
  2. 23.05.07
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    AW: Melanzanieintopf

    Hallo, Kurt,

    in der Türkei gibt es sehr oft auch Rind, nicht nur Schaf. Eigentlich öfter als Schaf.

    Die türkischen Metzgereien haben eher Rind, aber nicht so gut abgehangen wie bei uns (selbst kurzgebratene Hüfte wird zäh - bei uns richtig lecker und zart).
     
    #2
  3. 23.05.07
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Melanzanieintopf

    Hi Dorilys!

    Im Rezept, das ich bekam, stand Schaf. Ich bekam das Rezept auch nicht von einem Türken, sondern von einem Österreicher mit beruflichem Türkeikontakt. Daher gibt es von mir auch keine Garantie für die Autentizität des Rezeptes.

    Ich nahm (in unserer Gegend gibt es nicht immer Schaffleisch zu kaufen) Rind, aber das Ergebnis gefiel mit nicht. Bei Rind-Schwein-halbundhalb passte mir das Ergebnis besser, daher meine Ergänzung.

    Noch eine Anmerkung: Um schlecht abgehangenes Rindfleisch zu bekommen, muss ich nicht in die Türkei fahren, da genügt der Einkauf auf manchem Bauernmarkt. :-(
     
    #3

Diese Seite empfehlen