Merlinchens Kartoffelsalat

Dieses Thema im Forum "Rezepte Salate: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Merlinchen, 25.02.14.

  1. 25.02.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Merlinchens Kartoffelsalat

    Zutaten für 2 Portionen:

    5 kleine festkochende Kartoffeln
    ½ frische Möhre
    Ca. 10 Scheiben dänische (süße) Gurkenscheiben
    1 Schalotte
    2 – 3 geh. EL Mayonnaise (möglichst säurearm)
    1 EL Gurkenwasser
    ½ TL geschroteten Zitronenpfeffer

    Zubereitung:

    Die Kartoffeln in der Schale kochen, abschrecken, pellen und anschließend in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln sollten lauwarm sein.

    Schalotte in ganz feine Würfel schneiden.
    Die Möhre ebenfalls in ganz kleine Würfel oder mit dem Zestenreißer in feine Julienne raspeln.
    Gurkenscheiben ebenfalls in feine Juliennestreifen oder Würfel schneiden.

    Alle Zutaten vorsichtig 2/3 der Mayo vorsichtig vermengen und ziehen lassen.
    Ab und zu wenden. Die Kartoffeln saugen die Mayo fast vollständig auf.
    Vor dem Servieren die restliche Mayo unterheben.


    Mir gefällt dieser Salat, weil der Kartoffelgeschmack sehr gut erhalten bleibt, sofern man die Kartoffeln nicht in der Mayo ertränkt.
    Auf Salz verzichte ich, weil meine Mayonnaise schon recht salzig ist.

    Wenn man die Kartoffeln erst am Folgetag schneidet, bleiben die Scheiben zwar fester, aber nehmen nicht soviel Geschmack an.


    Ein Foto habe ich leider noch nicht. Der Salat war schon alle. Ich werde es aber nachholen.
     
    #1
  2. 27.02.14
    Gemuese
    Offline

    Gemuese

    Hallo!

    Klingt lecker =D

    Aber was ist denn Zitronenpfeffer? Normaler Pfeffer mit geraspelter Zitronenschale oder etwas anderes?

    Viele Grüße,
    Gemüse
     
    #2
  3. 27.02.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Gemuese,

    Zitronenpfeffer ist eine Gewürzmischen von Ostmann?
    Der Pfeffer ist etwas gröber (geschrotet) und Zitronenfruchtpulver und Aroma.
    Gibt es im Gewürzregal im Supermarkt.

    Deine Idee den Pfeffer mit geriebener Zitronenschale vermengen könte ich mir aber auch gut vorstellen.
     
    #3
  4. 28.02.14
    Beryll
    Offline

    Beryll

    Hallo Merlinchen,

    bitte, was sind dänische Gurkenscheiben und von welchem Hersteller sind diese?

    Fragenden Gruß Beryll/Anja:rolleyes:
     
    #4
  5. 28.02.14
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Beryll,

    bin zwar nicht Merlinchen, kann aber deine Frage beantworten.

    Fa. Hengstenberg, Gurkensalat Dänische Art.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #5
  6. 28.02.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Beryll,

    ich nehmen immer die Gurkenscheiben, die man auf den Hotdogs legt.

    Ich liebe eben die süßliche Note. Wenn Du es gerne sauer magst, nimm Cornichons und würfele sie.
     
    #6
  7. 28.02.14
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Hallo Merlinchen,

    oberlecker, einfach oberlecker!!
    Danke für das einfache Rezept.
    Zwischen Kartoffelschälen und schneiden hatte ich leider Besuch, sodass meine Kartoffel schon kalt waren, als ich sie klein geschnitten habe.
    Mayo hatte ich selbstgemachte, da ich morgen einen Eiersalat plane.
    Hab die Zwiebel weggelassen, etwas mehr "Gurkenbrühe" daran gegeben und gewürzt *schäm* mit Fondor und ganz noralem Pfeffer.
    Wirklich sehr gut und ein ganz einfaches Rezept! DANKE dafür
     
    #7
  8. 28.02.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Texasfan,

    wenn man die Kartoffeln noch warm pellt und schält, saugen sie mehr Aroma auf und entwickeln etwas mehr Geschmack. Der typische Geschmack der Pellkartoffel bleibt besser erhalten, vermatschen aber etwas. Um dem vorzubeugen schneide ich die Scheiben immer etwas dicker.

    Wenn man die Kartoffeln mit der Pelle einen Tag im KS hält, bleiben sie fester und man kann sie dünner schneiden weil sich die Stärke wieder in die Kartoffel zurückzieht. Nachteil dabei ist, daß die Kartoffelscheiben die Aromen nicht mehr so gut aufnehmen.
    Dann sollte der Salat wirklich gut durchziehen.

    Wenn ich den TM anwerfe und noch Platz ist, gebe ich gerne immer einige Kartoffeln dazu. So habe ich immer einen Vorrat. Aus Kartoffeln kann man ja alles Mögliche basteln.

    Ein angebrochenes Glas mit Gurken- oder Karottensalat steht eigentlich immer in meinem KS und Fondor nutze ich übrigens auch dann und wann.

    Eine kleine Schalotte in ganz feine Würfel geschnitten, finde ich aber doch sehr aromatisch, aber das ist ja Geschmackssache. Eine Zwiebel wäre mir auch zu viel.
    Wenn es Dir ohne Schalotte besser schmeckt, ist es doch ok!
     
    #8
  9. 28.02.14
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    @Merlinchen,

    ich muss bekennen, dass ich wirklich selten an die vorgegebenen Rezept zu 100% halte.
    Ich hatte auch mehr als 5 Kartoffel, aber dein Rezept war wirklich soooooo gut, dass wir zu zweit fast die ganze Schüssel Kartoffelsalat gegessen haben.
    Es sind wirklich nur ein paar Löffel übrig.
    Ich denke, ich hab jetzt mein Lieblingsrezept für Kartoffelsalat gefunden ( am liebsten mag ich den von meiner Mama, kann ihn aber leider nicht, seufz). Bin schon ewig auf der Suche......
     
    #9
  10. 28.02.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Texasfan,

    vielen Dank für Dein Lob!

    Du sprichst mir aus der Seele.
    Den Kartoffelsalat meiner Mutter habe ich auch nie hingekriegt, vor allem weil ich das Rezept nicht kenne.
    Dieser Salat ist aber der erste mit Mayo, der mir wirklich schmeckt.
    Ich denke, der Salat steht und fällt mit der Mayonnaise!
    Die Mayonnaise, die ich selbstgemacht habe, kommt fast ohne Essig aus und ist daher sehr säurearm.
    Dadurch, daß ich auch die üblichen sauren Gurken durch die süßen ersetzt habe, verliert sich sie Säure noch mehr.

    Da meine Mayo sehr fest war, kommt man auch mit wenig Mayo aus.
    Ich mag es nicht, wenn der Salat in Mayo ertränkt wird und man vor lauter Mayo die anderen Zutaten nicht mehr schmeckt.
     
    #10

Diese Seite empfehlen