Mexikanische Apfeltorte

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von paraguaykatja, 23.04.12.

  1. 23.04.12
    paraguaykatja
    Offline

    paraguaykatja

    Hallo zusammen,

    ich bin auf ein Rezept gestoßen, an dem ich noch ein bisschen rumgebastelt habe. Keine Ahnung, warum es mexikanische Apfeltorte heißt, aber es ist lecker ;)

    Zutaten:

    150 gr Butter (zimmerwarm)
    125 gr Zucker
    2 Eier
    100 gr Haferflocken
    75 gr Mehl
    1 TL Backpulver
    Vanille

    Füllung:
    500 gr Äpfel
    Saft einer halben Zitrone
    40 gr Butter
    75 gr. Nüsse (gemahlen)
    60 gr Zucker

    Zubereitung:
    Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben, 30 Sek. St. 4 mit Hilfe des Spatels zu einem glatten Teig verrühren.
    3/4 des Teiges in eine gefettete Springform füllen.


    Für die Füllung Äpfel schälen, St. 5 zerkleinern. Mit Zitrone, Butter, Nüssen und Zucker dünsten 100°, 3 Minuten, St. 1 und auf den Teig geben.
    Rest des Teiges in kleinen Häufchen auf die Füllung setzen.
    Bei 180° ca. 30 Minuten backen.

    Guten Appetitt!

    Katja
     
    #1
  2. 24.04.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Katja,
    dann machen wir es doch ein bissl exotischer...
    mit Rohrzucker und diesen vermengen wir mit etwas Chili..

    gruss Uschi
     
    #2
  3. 24.04.12
    paraguaykatja
    Offline

    paraguaykatja

    Hallo Uschi,

    hast Du das Rezept schon irgendwo eingestellt? Das würde mich ja auch interessieren...
    Grüßle,
    Katja
     
    #3
  4. 25.04.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Katja,
    nee das war soo ne spontane Idee..
    den Zucker tauschen durch eben rohrzucker bissl karameliesiert vorher vielleicht
    und den Chili 1 tel..vielleicht untergemengt.. ansonsten eben nach Deinem Rezept..
    ich bin da recht experimentierfreudig.. einfach mal was austauschen...

    gruss uschi


     
    #4
  5. 26.09.12
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo Katja,

    hab letzte Woche meine letzten Äpfel mit deinem Rezept verarbeitet.

    Frisch gebacken schmeckte er sehr lecker, am nächsten Tag allerdings war er so durchgeweicht, fast schon matschig,
    da wollte ihn bei uns keiner mehr essen, was schade war, der Geschmack war ja klasse.

    Da mir der Haferflockenteig sehr gut geschmeckt hat, würd ich ihn beim nächsten Mal mit in Scheiben gehobelten Äpfeln belegen
    oder einfach mit den klein gehackten Äpfeln, (allerdings ohne das Dünsten mit Butter) belegen- Rest wie gehabt.

    Ich warte mit der Bewertung bis zum nächsten Test, wobei ich im moment froh bin, dass ich keine Äpfel mehr habe ;)

    Aber ans Foto hab ich gedacht, wird noch nachgereicht.
     
    #5
  6. 04.10.12
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

Diese Seite empfehlen