Milch - frisch aus der Kuh

Dieses Thema im Forum "Kinderrezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von An, 10.04.06.

  1. 10.04.06
    An
    Offline

    An

    Hallo Hexen,

    kann mir jemand sagen, bis zu welcher Temperatur ich die Milch erhitzen muss, damit es keine "Rohmilch" mehr ist?

    Wir holen jetzt immer Milch beim Bauern, seit unser Sohn 1 Jahr alt geworden ist. Ich erhitze sie immer im Thermomix auf 100 Grad um sicher zu gehen. Ist das vielleicht zu viel?

    Vielen Dank für Eure Antworten.
     
    #1
  2. 10.04.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Milch - frisch aus der Kuh

    Hallo Andrea:)
    meine Freundin holt sich auch immer frische Milch und kocht sie kurz ab - auf dem Herd, sie hat keinen TM - ; ich denke, da liegst Du mit den 100° richtig.

    Liebe Grüße
    Marion :)
     
    #2
  3. 10.04.06
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Milch - frisch aus der Kuh

    Hi An!

    In den Molkereinen wird die Milch einige Sekunden auf 70 bis 90°C erhitzt. Das geschieht so, dass sie zwischen enggestellten und erhitzen Edelstahlplatte durch gepumpt wird. Für die Milch und vor allem für die Vitamine drin ist das viel schonender als das auch noch so kurze Abkochen. Wozu holst Du die Milch direkt von der Kuh, wenn Du sie dann nicht naturbelassen verwenden willst?

    Keimfrei bekommst Du die Milch erst nach mehrminütigem Kochen, an besten unter Druck. Aber was soll das. Wenn Du Deine Kinder keimfrei aufziehst, darfst Du Dich nicht wundern, wenn sie Allergien oder Asthma bekommen.

    @ Marion!

    Milch zum Kaffee wird bei mir immer aufgekocht, nicht aber wegen der Hygiene, sondern weil MIR ein Kapuziner (Brauner Kaffee mit gekochter Milch und vielleich auch einem Flankerl Haut dabei) besser schmeckt, als Kaffee mit Rohmilch oder gar mit sog. Kaffeesahne aus dem chemischen Betrieb. Dann trinke ich lieber einen Espresso (noch besser: caffè corretto)
     
    #3
  4. 10.04.06
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    AW: Milch - frisch aus der Kuh


    Hallo Kurt!

    Mit Keimfrei an sich hat das nichts zu tun. Aber in Rohmilch sind oft EHEC-Bakterien vorhanden, die für Risikogruppen (Säuglinge/Kleinkinder, ältere Menschen, kranke Menschen) schwere Krankheiten hervorrufen können.

    Wir verwenden aus diesem Grund momentan keine Rohmilch - zumindest nicht für alles, was für Inas Ernährung bestimmt ist. Bei uns gibts frühestens ab 2 Jahren Rohmilch.

    Hier mal zwei Auszüge von dieser Seite


     
    #4
  5. 10.04.06
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Milch - frisch aus der Kuh

    Bleibt noch die Frage, ob die EHECs dann durch kurzes Kochen futsch sind?

    Ich koche meine Milch übrigens aus einem noch ganz anderen Grund: ich HASSE lauwarmen Kaffee *würg*, und wenn ich heiße Milch reintu, kühlt sie den Kaffee nicht ab =D

    Erstaunlicherweise schmecke ich sogar Unterschiede bei der Tetrapack-Milch (frische ist hier nicht zu kriegen) :confused:
    Ich hab erstmal alle erhältlichen Sorten durchprobiert, die man hier so bekommt, und hab dann die für mich geschmacklich beste gefunden (Bio-Vollmilch von "grünes Land").
    Keine Ahnung, ob das nur Einbildung ist :eek:

    Grüße,
    Benedicta
     
    #5
  6. 10.04.06
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Milch - frisch aus der Kuh

    Hallo Brigitte!

    Genau das meine ich. Die EHEC und alles andere, was so herumschwimmt, bekommen keine Chance, die Antikörperbildung zu steigern. Genauso züchtet man Allergien.

    Noch eine (wahrscheinlich unfaire) Bemerkung: Je mehr Ärztebücher man liest, um so mehr Symptome findet man bei sich. (Doktorspiele hingegen haben eine andere Wirkung.)

    @Benedicta: Der Geschmack von Milch hängt von der Fütterung der Kühe, der Stallhygiene, der molkereimäßigen Behandung und der Weiterbehandlung zu Hause ab. Das kann man bei organoleptische Untersuchungen reproduzierbar festetellen. Ich schmecke es, wenn unser milchliefernde Landwirt das Futter auf Silage umstellt. Beim Übergang auf Grünfutter allerdings auch. Nach jeweils 2 Wochen bin ich dann den neuen Geschmack gewohnt und es geht mir wieder gut.
    Molkereimäßig behandelte Milch hat den Vorteil, dass viele Individualgeschmäcker vermengt werden, so dass Schwankungen weniger leicht auffallen.
    Merksatz: Die beste Milch ist die, die einem schmeckt.
     
    #6
  7. 11.04.06
    An
    Offline

    An

    AW: Milch - frisch aus der Kuh

    Hallo Leute,

    vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

    Für uns Erwachsene koche ich die Milch auch nicht ab aber ich stimme brigitte01 zu. Bei Kleinkindern sollte man doch etwas vorsichtiger sein. Wir haben unserem Finn im ersten Lebensjahr auch keinen Honig gegeben aus den selben Gründen.

    @Kurt: Keimfrei ziehen wir unseren Sohn nicht auf. Vielleicht ist es übertrieben die Milch noch im 2. Lebensjahr abzukochen, aber ich kann nicht verantworten, dass er vielleicht Durchfall bekommen könnte. Er ist eh so ein Leichtgewicht.

    Supermarktmilch kommt geschmacklich auch nicht an die frische, wenn auch abgekochte, Milch heran. Seit wir unserem Sohn die "echte" Kuhmilch geben hat er auch endlich die Lust am Trinken entdeckt. Allgemein ist sein Appetit auch besser geworden.

    Ich werde erst mal weiter so vorgehen und den TM auf 100 Grad die Milch erhitzen lassen.
     
    #7
  8. 11.04.06
    Creatina
    Offline

    Creatina

    AW: Milch - frisch aus der Kuh

    Hallo An!

    Vielleicht hilft dir das etwas weiter:

    Pasteurisieren

    Kurzzeiterhitzung von 15-30 Sekunden bei 72-75°C
    Alle evtl. vorhandenen Krankheitserreger werden abgetötet

    Ultrahocherhitzen

    Die Milch wird für 2-20 Sekunden auf mind.135°C erhitzt
    Nahezu alle Mikroorganismen werden abgetötet

    Sterilisieren

    Die Milch wird von 10-30 Minuten auf 110-120°C erhitzt
    Alle Mikroorganismen sind abgetötet, die Milch ist keimfrei


    Habe meinen drei Kids auch immer die Milch vom Bauern gegeben, aber nur im Babyalter erhitzt. Später haben sie dann öfter die Milch so getrunken. Das tun sie heute noch.

    Gruß Tina
     
    #8
  9. 11.04.06
    An
    Offline

    An

    AW: Milch - frisch aus der Kuh

    Zitat: Pasteurisieren
    Kurzzeiterhitzung von 15-30 Sekunden bei 72-75°C
    Alle evtl. vorhandenen Krankheitserreger werden abgetötet


    Hallo Tina,

    vielen Dank für Deine Hilfe. Pasteurisieren würde ja auch schon ausreichen. Die frische Milch aus dem Supermarkt ist auch pasteurisiert. Deshalb wohl auch nicht so lange haltbar wie die Tetrapaks.
     
    #9
  10. 19.04.06
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Milch - frisch aus der Kuh

    Hallo Ihr "Milchabkocher"

    vielleicht solltet Ihr mal das Buch "Der Murks mit der Milch" lesen. In diesem Buch wird über die Machenschaften der Milch-Industrie aufgeklärt.

    Es liest sich wie ein Krimi!!!! Einfach klasse!

    Übrigends habe ich meine Tochter mit Rohmilch aufgezogen (mit Möhrensaft verdünnt wegen des zu hohen Eiweißanteils). Sie ist ein jetzt ein prächtiges Mädchen von 11 Jahren...

    Liebe Grüße
    Gabi ;)
     
    #10
  11. 19.04.06
    An
    Offline

    An

    AW: Milch - frisch aus der Kuh

    Hallo Gabi,

    mit Möhrensaft zu verdünnen ist eine gute Idee. Fertig zu kaufen gibt es das ja auch mit Obstsäften. Man kann vielleicht auch Obst pürrieren und mit Milch auffüllen. Das werde ich mal probieren.
     
    #11

Diese Seite empfehlen