Milchmädchen-Quark auf Mini-Windbeutel

Dieses Thema im Forum "Rezepte Nachspeisen und Süßes: Joghurt, Quark etc." wurde erstellt von Mickeymaus, 25.11.12.

  1. 25.11.12
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Zutaten:
    1 D. Milchmädchen
    500 g Quark
    2 P. Mini-Windbeutel
    Mandarinen oder anderes Obst aus der Dose

    Zubereitung:

    Windbeutel in eine Glasschüssel geben. Milchmädchen mit Quark vermischen, über die Windbeutel gießen.
    Obst darüber verteilen und 3-4 Std. ziehen lassen. Fertig.

    Man kann da seiner Fantasie freien Lauf lassen und leckere Varianten zaubern, z.B.in die Quarkmasse Mandarinen-Saft geben, oder After-Eight zerkleinern und ein paar Tropfen Minz-Essenz unterheben, Nesquick unterrühren und mit Kirschgrütze überdecken, und, und, und.....
     
    #1
  2. 25.11.12
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Pedi,

    wenn ich jetzt Windbeutel daheim hätte, könnte ich dein Rezept schon probieren.
    Wird auf jeden Fall die Woche noch probiert.
    Wäre das auch was für Weihnachten?
     
    #2
  3. 25.11.12
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Hallo, Helen!

    Diese Nachspeise kannte ich bisher nur mit gefrorenen Himbeeren. Ist bei Buffets immer der Renner.
    So "roh" mag ich Windbeutel persönlich gar nicht, aber in dieser Form schon.

    Danke auch für Deine Rezeptanregung und die Variationsvorschläge =D.

    Werde ich Weihnachten wohl mit Mandarinchen & Orangenquark (evtl. auch mit etwas Orangenlikör) kredenzen.
     
    #3
  4. 25.11.12
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Hallo Texasfan!
    Mit etwas Zimt in der Quarkmasse, vielleicht einigen zerbröselten Spekulatius druntergemischt und evtl. einer dünnen Schicht http://www.wunderkessel.de/forum/brotaufstriche-suess/56368-bratapfelmarmelade.html drauf kann ich mir das gut vorstellen!
    (Übrigens bin ich nicht Pedi, sondern ihre Mama! :) )
     
    #4
  5. 26.11.12
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    huhuuu... ja oder Brataepfel backen und die dann kleinschneiden und drunter.... mmmmhmmmmmm...
    hört sich lecker an... aber viel zu viel Kuh drin für mich... :-(....
     
    #5
  6. 26.11.12
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    das ist aber lustig. Gerade gestern habe ich Dieses bei meiner Schwiegertochter gegessen. Ja es schmeckt lecker. Sie hatte allerdings noch eine Becher geschlagen Sahne unter gehoben.
     
    #6
  7. 26.11.12
    Tullys
    Offline

    Tullys

    Hallo,
    ich muss da noch mal nachfragen:
    2 Päckchen Miniwindbeutel, also die aus der Tiefkühltruhe? Müssen die dann erst auftauen? Oder tut man sie so gefroren in die Schüssel? Und dann kommt der Quark obendrauf und zieht 3-4 Stunden, werden die Windbeutel dann matschig oder behalten sie ihre Konsistenz? Ich würde das Rezept gerne mal ausprobieren, kann es mir aber gerade noch gar nicht vorstellen. Ist mit Milchmädchen diese gesüßte Kondensmilch gemeint? Ich habe mich schon immer gefragt, wozu man die wohl brauchen könnte, außer bei Hannis und Nannis Mitternachtspartys.
    Mit gefrorenen Himbeeren, das kenne ich nun wieder nur in Verbindung mit Baisers. Geht das auch mit Windbeuteln?
    Viele Grüße,
    Anna
     
    #7
  8. 26.11.12
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    #8
  9. 26.11.12
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Hallihallo!
    Ich taue die Windbeutel zwar auf, kann mir aber auch vorstellen, daß man sie im gefrorenen Zustand in die Schüssel gibt, denn das Ganze soll ja 3-4 Std. ziehen, zwar im Kühlschrank, aber sicher tauen da die Windbeutel auf und matschig wird da überhaupt nichts.
    Milchmädchen ist die gezuckerte Kondensmilch, die gibt's bei uns in Dosen.
     
    #9
  10. 27.11.12
    Tullys
    Offline

    Tullys

    Hallo Helen,

    vielen Dank für die prompte Antwort. Dann werde ich das mal versuchen.

    Viele Grüße,
    Anna
     
    #10

Diese Seite empfehlen