Milde China-Pfanne

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von MC Linda, 23.04.06.

  1. 23.04.06
    MC Linda
    Offline

    MC Linda

    Hmmm, das gab es heute bei uns. Ein Lieblingsrezept und absolut lecker! :) :) :)

    Milde China-Pfanne

    Zutaten für 4 Personen:
    450g Hähnchenbrustfilet
    250g frische Champignons
    400g Mohrrüben
    1 Bund Frühlingszwiebeln
    1 Knoblauchzehe
    2 EL Öl
    2 EL Sesamöl
    1 TL Ingwerpulver
    250g Wok-Eier-Nudeln (Instant)

    Für die Marinade:
    2 EL Sojasauce
    1 EL Sesamöl
    ¼ TL Salz
    3 Prisen Pfeffer
    1 TL Ingwerpulver

    Für die Würzsauce:
    250ml Gemüsebrühe
    2 EL Sojasauce
    1 EL Balsamico-Essig
    1 TL Zucker
    1 EL Speisestärke

    Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Marinade in einer Schüssel anrühren und die Fleischstücken dazugeben. Alles gut vermengen und das Fleisch 2 Stunden darin zugedeckt ziehen lassen.
    Champignons waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Mohrrüben schälen und in grobe Stücke schneiden. Möhren in den Mixtopf geben und 5Sek./St.5 zerkleinern, anschließend umfüllen. Frühlingszwiebeln mit dem Grün in Ringe schneiden.
    Mixtopf ausspülen und die Knoblauchzehe schälen und im Mixtopf auf Stufe 5 hacken und umfüllen.
    Im Mixtopf die Würzsauce zubereiten: Alle Zutaten hinein geben und 10SEk./St.4 verrühren.
    2 EL Öl im Wok sehr heiß werden lassen und das Fleisch darin anbraten, bis es weiß aussieht. Danach das Fleisch herausnehmen und beiseite stellen.
    2 EL Sesamöl neu im Wok erhitzen, Möhren anbraten, danach die Champignons und die Zwiebeln dazugeben und mit anbraten, dabei immer gut umrühren. Wenn das Gemüse nach ca. 5-7 Minuten bissfest ist, das Ingwerpulver, den Knoblauch und das Fleisch dazugeben und weitere 2 Minuten pfannenrühren.
    Die Hitze reduzieren, die Würzsauce und die Nudeln dazugeben und gut umrühren, einmal aufkochen lassen und solange ziehen lassen, mit umrühren, bis die Nudeln weich sind. (ca. 7 Minuten)
    Abschmecken und genießen!
    Ich habe auch schon mal versucht alles im Jacques zu kochen – aber er ist nun mal kein Wok. Es war sehr pampig und nicht halb so lecker. Damit sich Jacques aber nicht ganz überflüssig vorkommt, lasse ich ihn die Möhren und den Knoblauch hacken und die Würzsauce rühren.
    [​IMG]
    Einen guten Appetit wünscht euch MC Linda :p
     
    #1

Diese Seite empfehlen