Mini-Frikadellen aus Putenhack

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Merlinchen, 13.05.11.

  1. 13.05.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo,

    inspiriert von Partyfrikadellen a. d. Kühlregal habe ich nach meinem Geschmack auch welche gemacht, wobei mir allerdings dabei eine leicht asiatische Note vorschwebte und das kam dabei heraus:


    Minifrikadellen aus Putenhack (leicht asiatisch)]



    Zutaten:

    500 g Putenhack
    1 Ei
    4 EL Pankomehl (oder Semmelbrösel)
    1 Zwiebel
    1 EL grüne Paprikaflocken
    2 EL rote Paprikaflocken
    1 TL Chinagewürz Dayong
    Pfeffer
    Etwas Wasser nach Bedarf


    Zubereitung:

    Pankomehl in etwas Wasser einweichen. Zwiebel fein hacken und andünsten.

    Alle Zutaten miteinander verkneten und kleine Bällchen oder Frikadellen formen.

    Morphy auf Anbraten /Meat (Fleisch) ohne Zeitangabe einstellen, einige Minuten vorheizen und mit offenem Deckel braten, ab und zu umdrehen, bis sie die gewünschte Bräunung haben.

    Tipps:
    Die Frikadellen forme ich mit nassen Händen und lege sie auf einen mit etwas Öl bepinselten Teller ab, so pappen sie nicht an und man spart sich das Öl beim anbraten.

    Statt Pankomehl kann man natürlich auch eingeweichtes Brot nehmen (dann aber Wasser weg lassen); ich hatte aber keins und mit Paniermehl wird mir der Teig zu fest.

    Zusammen mit der Magic-Asia-Soße von Ma**i ein herrlicher Snack, der sich zum Picknick oder auch für ein Buffet eignet. Schmeckt auch gut warm in einer Curry-Soße!

    Sollten eigentlich heute in eine Curry-Soße, waren aber so lecker, daß ich sie zum größten Teil gestern schon vernascht habe.
     
    #1

Diese Seite empfehlen