Mirabelle de Coco

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: süß" wurde erstellt von Jannine, 06.08.11.

  1. 06.08.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Ihr Lieben!

    Heute habe ich Mirabellen zu sehr leckerer Marmelade verarbeitet:

    500g Mirabellen (selbstverständlich entsteint =D)
    In den Mixtopf geben und 3 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.

    50g Kokosflocken
    In den Mixtopf geben und den Thermomix auf 15 Minuten / 100 Grad / Stufe 2 einstellen.

    500g Gelierzucker nach Wahl (ich nehme grundsätzlich immer den 2:1)
    Gleich nachdem der Thermomix angelaufen ist, durch die Deckelöffnung zugeben.

    4 Minuten vor Ablauf noch einen halben (Thermomix-Messbecher) voll mit Batida de Coco durch die Deckelöffnung
    zugeben und vollends kochen lassen.

    In Gläser umfüllen, erkalten lassen und genießen :wink:

    Viel Spaß beim Nachkochen!
     
    #1
  2. 06.08.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo Jannine!

    Hört sich ganz schön leeecker an.
    Aber bist du dir sicher 500 gr. Mirabellen reichen??- Müßten es nicht 1 kg sein?:confused: Oder liegt das an den Kokosflocken?
    Würde nämlich das Rezept auch gerne testen. Ich liebe Konfitüre in allen Versionen!!!:p
     
    #2
  3. 06.08.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Paula!

    Laut meiner TM Waage waren es 500g. Wieso muss es 1kg sein? Wg der 2:1 Marmelade? Die nehme ich grundsätzlich, denn dann wird die Marmelade auf
    jeden Fall fest.
     
    #3
  4. 06.08.11
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo Jannine,
    diese leckere Mirabellen-Marmelade nach Deinem Rezept und anstatt Batida de Coco,etwas Arrak dazugeben,
    schmeckt auch gut.
    Für uns ein Traum,zum Glück gibt es dieses Jahr genügend Mirabellen.
    Ich werde die Marmelade auch mal mit den von Dir genannten Zutaten kochen.

    Danke und lieben Gruß,Ingrid.
     
    #4
  5. 06.08.11
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo Jannine!

    Wird sie dann net zu süß? Ich nehm eigentlich nur die Hälfte der Obstmenge an Zucker und fest wird sie immer.
     
    #5
  6. 06.08.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    wie Pati schon sagte, die 2:1 hat ja den Vorteil, dass man 2 Teile Frucht und nur 1 Teil Zucker nehmen muss - ausreichend süß, geliert gut und man hat trotzdem nur die halbe Menge an Zucker. Meiner Mutter ist die 2:1 bei mir allerdings oft zu wenig süß - so sind die Geschmäcker verschieden..;)...
    Heute habe ich mal wieder im TM die ganz "alte" Zwetschgenmarmelade gekocht - so wie sie meine Oma schon gemacht hat. Mit ganz normalem Zucker und langer Kochzeit...lecker ist sie.
     
    #6
  7. 06.08.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Karin!

    Ne, find ich net. Ich nehm immer die 2:1, hab garnix anderes im Haus. Aber... kann ja jeder den Gelierzucker nehmen, den er möchte.
    Hauptsache die restlichen Zutaten stimmen ;)
     
    #7
  8. 06.08.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo!

    Es gibt übrigens Gelierzucker 1:1, 1:2 und 1:3. Das ist dann immer das Verhältnis von Obst zu Zucker.
    Ich denke es geht ja mehr um die anderen Zutaten um was neues auszuprobieren
     
    #8
  9. 06.08.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Paula!

    Genau.... es geht hier in diesem Rezept um die Zusammenstellung der Zutaten zur Marmelade, nicht um den Gelierzucker.
    Die verschiedenen Arten des Gelierzuckers und das Verhältnis Zucker zu Obst ist mir durchaus bekannt,
    aber wie schon geschrieben, ich arbeite grundsätzliche immer mit dem 2:1 Gelierzucker.
     
    #9
  10. 06.08.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo!
    Und das hört sich sehr lecker an .:p Werde ich bald ausprobieren.
    Bin gerade dabei Erdbeeren mit Blaubeern und Sekt zu kochen.
    Vielen Dank für das Rezept.:biggrin_big:
     
    #10
  11. 06.08.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Paula!

    Dann wünsch ich Dir weiterhin viel Spaß beim Marmeladekochen ;)
     
    #11
  12. 06.08.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo Jannine!

    Und bleib du weiterhin schön kreativ!!! Hab schließlich schon 2 Bücher von dir:p
     
    #12
  13. 06.08.11
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Jannine,
    blöd jetzt hab ich keine Mirabellen mehr.. der Garten iss weg.. hätte ich gern
    probiert.. nach der Enttäuschung mit den AmarenaKirsch.. schad..
    grüssle Uschi
     
    #13
  14. 07.08.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Uschi!

    Macht doch nix! Nächstes Jahr gibt's wieder welche ;)
     
    #14
  15. 15.08.11
    sunnybee68
    Offline

    sunnybee68

    Hallo Jannine,

    leider kommen wir auch nicht mehr an Mirabellen ran. Aber mit Aprikosen komme ich in die Richtung der Farbe ;).
    So habe ich dein Rezept mit Aprikosen gemacht. 5 Sterne für deine Rezeptidee ! Die Marmelade schmeckt super.

    P.S. beim Messbecher war ich der Meinung, es müsste ein Messbecher rein :_risata:, aber ich habe dann noch mal gelesen und den Fehler bemerkt und den Rest in Milch getrunken.
     
    #15
  16. 15.08.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Sunnybee!

    Aprikose....mh... auch ne sehr leckere Idee! DANKE!

    hihi, ich glaub wenn da ein ganzer Messerbecher reinkommt, kann nur noch abends gefrühstückt werden. Denn dann geht's ab in's Bettchen ;) HIKS
     
    #16
  17. 16.08.11
    emeuer
    Offline

    emeuer

    Hallo,

    meine Mirabellen waren jetzt schon sehr süß. Ich habe dann
    650g Mirabellen,
    60g Kokosflocken
    etwas Fruchsäure (flüssig)
    Kokoslikör mit
    400g 2:1 Zucker gekocht.

    Wurde auch fest und ist nicht zu süß.
    Danke für die schöne Idee!

    LG
    Esther
     
    #17

Diese Seite empfehlen