Mirabellenmarmelade ohne Schalen

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: süß" wurde erstellt von Finni, 13.08.02.

  1. 13.08.02
    Finni
    Offline

    Finni Inaktiv

    Hallo!
    Hier das Rezept der Mirabellenmarmelade:

    Vorbereitung:
    Gelbe Mirabellen in einem großen Topf zum Kochen bringen; dabei etwas zerstampfen um die Saftbildung zu fördern. (Dieses "Vorkochen" geht wohl auch im TM; ich habe eine größere Menge verarbeitet, deswegen der Topf auf dem Herd, während der TM fertigkocht.) Wenn alle Mirabellen aufgeplatzt sind, den Topfinhalt mit einem Schöpflöffel durch ein großes grobes Sieb rühren. Kerne und Schalen bleiben im Sieb, aus dem aufgefangenen Mus die Marmelade kochen:

    1 kg Mirabellenmus
    500 g Gelierzucker 1 : 2
    wer's süßer mag nimmt 1000 g Gelierzucker 1 : 1

    8 - 10 Minuten (je nach Ausgangswärme), 100 Grad, Stufe 2

    Nach Ablauf der Zeit ohne Temperatur 2 Minuten, Stufe 2, rühren lassen; evtl. abschäumen und in Gläser füllen.

    Diese Marmelade eignet sich auch sehr gut als Ersatz für Aprikosenkonfitüre in Nussecken oder zum Füllen von Krapfen!

    Viel Spass :wink:
    Finni
     
    #1
  2. 14.08.02
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Finni,

    ich koche die Mirabellen mit der Schale, sprich, zerkleinere sie im Thermomix, das gibt eine ganz tolle Farbe.

    Gruß spaghettine
     
    #2
  3. 14.08.02
    Finni
    Offline

    Finni Inaktiv

    Hi " spagettine",

    eine Bekannte sagte mir, Mirabellenmarmelade mit Schale wird bitter, ist das nicht so? Mit der Farbe hat das wohl nichts zu tun, sie wird wunderbar gelb, einen Teil vermischte ich mit roten Mirabellen, die Marmelade sieht aus wie Erdbeermarmelade, hätte nicht gedacht, das das so viel ausmacht, auch ohne Schale...
    Und wie geht's mit dem Entkernen?

    Viele Güße
    Finni
     
    #3
  4. 14.08.02
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Finni,

    die Kerne gehen recht gut raus und bitter wird die Marmelade nicht.

    Nektarinen, Pfirsiche, Reineclauden, Plaumen etc. püriere ich im Termomix (Turbo), Gelierzucker dazu und 13min/100°/ Stufe2 kochen.
    Die letzten 3 Minuten bleibe ich dabei, da die Marmelade leicht überkochen kann, dann schalte ich die Temperatur runter.


    Gruß spaghettine
     
    #4
  5. 05.08.11
    Stickanni
    Offline

    Stickanni

    Hallo,

    nachdem ich heute Mirabellen geerntet habe, zwei Hefeblechkuchen gemacht (einen gleich eingefroren) und vom Rest Marmelade, kann ich etwas dazu erzählen.
    Eigentlich war ich auf der Suche nach einem Aufkleber, nachdem auch "Rezept" dabeistand, dachte ich, guck ich mal, vielleicht hat jemand eine andere Idee als ich. Aber so habe ich das bisher immer gemacht, nur ohne TM eben. ;)

    Ich habe meine übrigen Mirabellen komplett mit Kernen in den TM gegeben und wie beim Kirschen entkernen 3 Minuten auf Stufe 3 gestellt. Danach durch die grobe Scheibe in der Lotte gedreht, dann bleiben die Kerne drin und sogar die meisten Schalen. Somit hat sich auch das erledigt, schalenfreie Mirabellenmarmelade. =D In meinen vor-TM-Zeiten habe ich die Mirabellen entsteint und mit Schale pürriert. Allerdings bleiben da immer noch Reste von Schalen drin, was mich z.B. bei Plätzchen stört. Aber auch diese Zeiten sind nun vorbei. :blob:
    Jetzt werde ich mir noch den Aufkleber ausdrucken (vielen Dank an dieser Stelle dafür), dann kann ich die ersten Gläser meinem Vater bringen. Das ist eine seiner Lieblingsmarmeladen und nun sehen die auch richtig professionell aus. ;)

    LG
    Annemarie
     
    #5

Diese Seite empfehlen