Mischbrot von Bomberle

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Backen" wurde erstellt von Bomberle, 05.11.10.

  1. 05.11.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    Zutaten :

    700g Weizenmehl Typ 550
    100g Roggenmehl
    1 Würfel Hefe
    4 Teel Salz
    2 Teel. Backmalz
    2 Teel. Brotbackmittel
    2 Teel. Brotgewürz
    2 Teel. Ahornsirup oder Honig
    600 bis 680 ml warmes Wasser je nach Konsistenz des Teiges. ( Teig soll sich formen lassen )

    Mit etwas warmen Wasser und etwas Ahornsirup die Hefe anrühren, dann das Mehl, Salz, Backmalz, Brotgewürz und Brotbackmittel in eine große Schüssel geben. In der Mitte eine Vertiefung machen und die aufgelöste Hefe mit dem restlichem Ahornsirup rein geben. Dann das Wasser portionsweise dazu geben und einen schönen Teig kneten ( kann man aber auch mit der Maschine machen ).
    Nur soviel Wasser zugeben das man eine runde Kugel formen kann.
    Diese nun in eine Schüssel geben, mit Klarsichtfolie abdecken und eine gute Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

    Nach der Stunde den Teig nochmals gut durchkneten, wieder eine Kugel formen und diese dann in den gefetteten Topf vom StarChef geben.

    Den Star Chef auf 1 Stunde backen stellen, das Brot aber nach 30 Minuten einmal wenden so das es von beiden Seiten gleichzeitig backt.

    Ich wünsche Gutes Gelingen.
     
    #1
  2. 05.11.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Suuuuperlecker schaut Dein Brot aus Sylvia!!!! Wie aus dem Backofen, so mag ich es auch. Es wird auch hier gebacken werden - vielen lieben Dank fürs Einstellen! =D
     
    #2
  3. 05.11.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Dankeschön, liebe Sylvia, für das Rezept! ;o)
     
    #3
  4. 05.11.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    Danke Ihr Lieben, dann freue ich mich schon auf Eure Rückmeldungen.

    Ich habe das Brot übrigens nach dem drehen und nach dem backen mit Wasser besprüht. Momentan ist die Kruste noch knusprig aber mal sehen wie das morgen aussieht. Bin auch schon gespannt.
     
    #4
  5. 05.11.10
    strick-nadel
    Offline

    strick-nadel

    Guten Abend,

    danke für das Rezept. Wird morgen sofort ausprobiert.


    LG
    Claudia
     
    #5
  6. 06.11.10
    strick-nadel
    Offline

    strick-nadel

    Hallo,

    Brot ist super geworden. Hab Bilder davon gemacht, aber irgend wie bin ich zu schusselig die Bilder hochzuladen.

    LG

    Claudia
     
    #6
  7. 06.11.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Prima Claudia !!! Das mit dem Bildereinstellen wird noch :goodman:
    Alle Brotback-Fans,
    juppiee, ich habs auch gebacken, allerdings mit Weizenvollkornmehl statt Roggenmehl und sowas wie
    Backmalz
    Brotbackmittel
    Brotgewürz
    hattte ich natürlich nicht im Haus :rolleyes: Braucht man das - bisher gibt das meine Küche nicht her :cool:

    Bomberle, wo kaufst Du das und warum sollte das ins Brot:confused: oder ist das Geschmackssache.
    Jedenfalls duftet hier ein hoffentlich leckeres Brot vor sich hin - die Form ist typisch laut meinem Mann -wie ein Käserad =D und wartet noch auf den Anschnitt. Aber das dauert noch, vielleicht schneiden wir es besser erst morgen an - was meint ihr:confused:

    Wir konnten nicht mehr warten - boooooaaahhhh schmeckt das guuuuut!!!!! Einfach genial und so einfach!
     
    #7
  8. 07.11.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    Hallo Gisela

    Dein Brot ist super geworden und ich freue mich das es Euch schmeckt.

    Backmalz und Brotbackmittel sind Zusätze welche auch der Bäcker verwendet. Es sind Treibmittel für die Hefe, sie sind verantwortlich für die schöne lockere Grume und das Brotgewürz ist einfach eine fertig zusammengestellte Würze für Brote und Brötchen.
    Ich backe schon seid vielen Jahren meine Brote und Brötchen selber.......stelle Dir hier gleich auch mal ein paar Bilder dazu ein die ich dann wieder rausnehme weil sie nicht zum Rezept gehören.

    Meine Backzusätze kaufe ich übers Net beim Hobbybäckerversand......ich weiß nichtmal ob es diese auch noch woanders gibt.

    Man muß diese Zusätze also nicht verwenden aber die Ergebnisse werden tatsächlich besser. Ich schwöre darauf :p

    Schau mal, das sind ein paar meiner Backwerke:

    [​IMG]

    [​IMG]





    [​IMG]
     
    #8
  9. 07.11.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Hallo Sylvia,
    oh wie lecker - prima, dann bist Du ja Fachfrau hier und ich kann Dich mit meinen Fragen löchern :angel8:.
    Nein, im Ernst das ist ja toll. Vor vielen, vielen Jahren hab ich auch mal Brote im Ofen gebacken und dann ist das aus Zeitgründen wieder eingschlafen. Nun probiere ich es halt immer mal wieder, aber so ohne rechten Plan.
    Somit kommt es mir gerade recht, daß die Multikocher eingzogen sind und ich wieder am Probieren und Testen bin.

    Toll - Dein Brot hat auch eine so schöne Kruste und die Baguettes und die Brötchen und überhaupt alle Deine Backwaren sehen so klasse aus - grad zum Reinbeissen :rolleyes:
     
    #9
  10. 07.11.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    DANKESCHÖN :p
     
    #10
  11. 08.11.10
    jana 02
    Offline

    jana 02

    Hallo Bomberle

    Suuuper sehen deine Backwaren aus!!! :thumbright: Ich hab mich immer gefragt : warum werden die Brötchen beim Bäcker immer so locker innen und außen immer so knusprig ??? Warum gelingt es mir nieeee?:confused: ich hatte schon so viel ausprobiert und dann doch aufgegeben weil mein Mann dann immer sagt: so wie beim Bäcker schmecken deine leider nicht.

    Wie stellt mann den Backofen denn ein auf Umluft? wie lange und wie heiß muss man die denn backen? Am besten Sylvia stellst du mal dein Rezept für die Brötchen ein. Das wäre toll
    Sind die Zusätze Backmalz, Brotbackmittel, Brotgewürz usw denn gesund?? ist doch auch Chemie oder??

    LG Jana
     
    #11
  12. 08.11.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Jana,
    ich habe diese Zusätze auch schon ausprobiert, habe aber festgestellt, dass man sie nicht unbedingt braucht, um lockere Brötchen/Brot zu bekommen. Hast du einen TM? Seit ich den habe, gelingen mir ALLE Teige und die Sachen werden besser als beim Bäcker. Hab übrigens schon seit Jahren keine Bäckerei mehr von innen gesehen, bei uns gibt es alles frisch und selbstgemacht, selbst die Sonntagsbrötchen.
     
    #12
  13. 08.11.10
    jana 02
    Offline

    jana 02

    Hallo Confeli

    Ja ich habe einen TM 31 und die Teige werden schon super, dennoch bekomme ich die Brötchen nicht so locker und vor allem so knusprig hin , wie bei unserem " Gerlach" Bäcker.
    Welche Rezepte dafür würdest du mir empfehlen??

    LG Jana
     
    #13
  14. 08.11.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    Hallo Ihr Lieben

    Ich habe keinen TM, backe aber schon viele Jahre meine Brote, Brötchen und Hefezöpfe selber. Ich kenne auch keinen Bäckerladen mehr von innen und meine Familie ist immer ganz begeistert.

    Ich backe die Brötchen bei 200 Grad ( Umluft 180 ) ca 25 bis 30 Minuten.

    Zusätze wie Backmalz, Brotbackmittel und dergleichen benutze ich fast genauso lange und bis her hat es mir noch nicht geschadet......da gibt es andere Umweltschäden als was ein teel. Backmalz im Teig anrichten könnte.
    Auch werden diese Zusätze nicht chemisch hergestellt....zumindest wüßte ich das nicht.

    Backe ich meine Brote usw. ohne diese Zusätze, werden sie bei mir nicht so schön fluffig und kross. Weiß nicht woran es liegt aber ich schwöre auf Backmalz & Co.
     
    #14
  15. 08.11.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Jana,
    als Sonntagsbrötchen mache ich gerne die Weltmeisterbrötchen oder die Knauzensemmeln. Die Teige kann man toll schon einen Tag vorher machen und morgens steche ich die Brötchen dann einfach nur mit 2 Esslöffeln ab. Gebacken werden sie bei 200° ca 25-30 Min. Die Brötchenw erden wirklich super fluffig und locker, zum Bäcker keinen Unterschied! Ich hatte hier schon oft Gäste, die nicht glauben wollten, dass die Brötchen nicht gekauft sind.
    Brote werden eigentlich alle toll, am liebsten mache ich Brote, deren Teige ein wenig zähflüssiger ist, die man also nicht unbedingt formen kann (Blitzbrot, Drei-Minuten-Brot, Körnerbrot, saftiges Körnerbrot (letzteres ist aus der TM-Rezeptwelt), Balsamico-Körberbrot, Buttermilchbrot-lockerlecker). Hab grad keine Zeit, die ganzen links rauszusuchen, aber über die Suchfunktion müsstest du sie schnell finden.

    Ob die Zusätze gesundheitsbedenklich sind, kann ich nicht sagen. Ich habe halt nur festgestellt, dass man sie nicht unbedingt braucht. Hab hier einen 5kg-Sack Backmalz und benutze es z.B. nie.....ich brauch`s halt einfach nicht, um lockere Brötchen zu bekommen.
     
    #15
  16. 08.11.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    Hui, wenn Du das nicht benutzt, mußt Du aber aufpassen das es nicht schlecht wird.....das ist nicht unbegrenzt haltbar.
     
    #16
  17. 08.11.10
    confeli
    Offline

    confeli

    ;o) Weiß ich doch Sylvia, ich guck schon immer, wenn ich`s mal wieder nehme.
     
    #17
  18. 08.11.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    [​IMG]
     
    #18
  19. 08.11.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Uff was habe ich da gekauft? Mein Backmalz ginge in keinen Sack sondern eher in einen Eimer =D - meins sieht aus wie Tannenhonig - also klebrig flüssig. Muss ich damit jetzt anders umgehen? :confused:

    Brotgewürz habe ich weil keine Ahnung ....einmal gemahlen und einmal als Körner im Bioladen gekauft. Das Malz übrigens auch.
    Brotbackmittel habe ich nicht gekommen- nun guck ich mal im Großmarkt, aber nicht, daß ich nachher auch noch nen Sack heimschleppe *grins* - dann bestelle ich es lieber auch online wie Du Sylvia.
     
    #19
  20. 09.11.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    Flüssiger Backmalz habe ich noch nie gesehen und weiß somit auch gar nicht wie man das behandeln muß.
    Ich bestelle meins wie gesagt immer beim Hobbybäckerversand........die haben übrigens auch Bilder vom Backmalz wo man nachlesen kann für was es gut ist und was es bewirkt.
    Mein Backmalz und auch alles andere kommt in so kleinen 400g Dosen und ich bestelle es immer wieder frisch. Die 400g reichen schon eine ganze Weile und für 5kg bräuchte ich ewig bis ich die verbrauche.
    Schau mal hier....da siehst Du wie das Backmalz aussehen sollte.

    Gewürze habe ich eine zeitlang auch selber gemacht aber das Brotgewürz aus Bayern schmeckt mir am besten ;)
     
    #20

Diese Seite empfehlen