Anleitung - Mitternachtssuppe

Dieses Thema im Forum "Suppen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Lauchfreundin, 18.09.09.

  1. 18.09.09
    Lauchfreundin
    Offline

    Lauchfreundin Lauchfreundin

    Mitternachtssuppe
    Hallo liebe Mitherstellerinnen leckerer Dinge. Nach dem Mitternachtskäse nun die Mitternachtssuppe. :p
    250 g Gehacktes - anbraten
    2 große Zwiebeln
    2 Knoblauchzehen - auf Stufe 5 ca. 7 Sekunden im TM zerkleinern lassen
    mit etwas Öl - auf Va*oma 3,5 Minuten andünsten lassen, Hack zugeben
    2 Cabanossi - würfeln und zum Hack und den Zwiebeln weitere 2 Minuten dünsten.
    2 EL Tomatenmark
    1 Dose geschälte Tomaten
    2 grüne Paprikaschoten - würfeln
    1 Dose Feuertopf (Er*sko o. ä.)
    1/4 l Rotwein
    1 Glas Tomatenpaprika
    1 Dose Mais
    gekörnte Brühe, Salz, Zucker, Chiliepulver - abschmecken.

    Jetzt muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich die finale Herstellung im Topf vorgenommen habe, nachdem auch die Cabanossi mit andünsteten. Ich bin mir nicht sicher, ob alles im Mixtopf Platz hat.
    Jedenfalls sollte alles gut durchgerührt werden und ca. 20 Minuten garen. Kann ganz prima vorbereitet werden und eignet sich hervorragend für Partys.
    Viel Freude beim Testen.
     
    #1
  2. 19.09.09
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo!

    Dein Rezept hört sich super lecker an!
    Und da gerade Mitternacht ist, hätt ich genau auf diese Hunger!
    Also normalerweise schlaf ich ja um die Zeit, aber bin gerade fertig in der Küche (Pizzasauce und Rotweinbirne gemacht)
    Auf jeden Fall probier ich sie aus...
    Eine Frage noch, kann man den Feuertopf durch irgendwas ersetzen?
    Muß auch sagen, daß ich den gar nicht kenn...
     
    #2
  3. 20.09.09
    Lauchfreundin
    Offline

    Lauchfreundin Lauchfreundin

    Hallo Sunny.
    Ich kaufe solche Fertigsuppen nicht sehr häufig. Bei einem großen Supermarkt (R*al) kann man sich vor Angeboten kaum retten, unglaublich was es da alles gibt. Dieser Feuertopf ist mit Paprika, Kidneybohnen und Gulaschfleisch. Ich glaube aber, dass es da recht ähnliche gibt. Ich denke im Getümmel der Zutaten fällt das nur minimal ins Gewicht. =D
    Rotweinbirne... Hört sich nicht schlecht an, muss ich gleich mal nachsehen. :tongue1:
    Hoffe, du konntest noch Schlaf nachholen. ;)

     
    #3
  4. 20.09.09
    hanny29
    Offline

    hanny29

    Hallo Lauchfreundin ,

    ich habe bald geburtstag da werd ich mal deine Suppe ausprobieren .
     
    #4
  5. 20.09.09
    Lauchfreundin
    Offline

    Lauchfreundin Lauchfreundin

    Hey, super.
    Schreib mal wie es Euch geschmeckt hat. Die kannst Du auch prima am Tag vorher zubereiten und dann einfach nochmal aufwärmen. Wie bei den meisten Suppen wird auch diese dadurch einfach nur besser.
     
    #5
  6. 20.09.09
    tatralein
    Offline

    tatralein

    Hallo Sunny,

    du kannst den Feuertopf auch ganz weg lassen. So kenne ich die Suppe, aber trotzdem super lecker. Ich kenne es auch ohne Mais, obwohl ich mir das mit gut vorstellen kann.

    Gruß
    Petra
     
    #6

Diese Seite empfehlen