Möchte Himbeermarmelade kochen

Dieses Thema im Forum "Saucen, Dipps und Brotaufstriche: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Ingrid2705, 19.06.10.

  1. 19.06.10
    Ingrid2705
    Offline

    Ingrid2705

    Hallo,
    ich habe soeben meine letzten Beutel mit Himbeeren aus der Gefriertruhe geholt und möchte mit meinem neuen Thermomix jetzt Marmelade kochen.
    Da ich ja noch etwas unerfahren bin, habe ich ein paar Fragen::dontknow:

    Wir mögen die vielen Kernchen von den Himbeeren nicht, ich habe sie bisher immer durch die Flotte Lotte durchpassiert, es waren dann immer noch Kernchen drin, aber lang nicht mehr so viele.
    Werden die jetzt im Thermomix verkleinert?

    Ich nehme bei Himbeeren immer 1:1-Gelierzucker, weil wir von den anderen Gelierzuckern nicht begeistert waren - Marmelade war irgendwie immer zu fest und mit 1:1-Zucker schmeckt sie halt wie bei Mama.

    Wer kann mir nun kurz helfen, bevor ich das ganze Forum durchstöbere, wie viel Himbeeren ich in einem Vorgang kochen kann und wie lange, und wann kommt der Zucker dazu und wie lange muß das Ganze dann noch kochen.

    Übrigens:
    Seit Neuestem gefriere ich die frische Marmelade (natürlich erst wenn die Gläser kalt sind) sofort in den Gläsern ein.
    Die Marmelade bleibt so super-frisch, die Farbe bleibt genauso schön und es ist wirklich schnell aufgetaut.
    Wenn ich am Vorabend vergaß ein Glas aufzutauen, einfach vor dem Frühstück kurz in warmes Wasser stellen.

    Also, ich freue mich, wenn mir hier jemand weiterhelfen kann.

    Lg Ingrid
     
    #1
  2. 19.06.10
    christina
    Offline

    christina

    Hall Ingrid,


    erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem TM.
    Im Grundkochbuch also dieses rot/braune ist ganz vorne ein Rezept für Himbeermarmelade drin.

    Das stehen genaue Zeiten und alles.
    Die Himbeeren werden püriert, aber ganz weg sind die Kerne dann auch nicht.

    Hoffe es hilft dir weiter.

    1:1 Zucker ist ja gar kein prolbem erst Himbeeren in den Mixtopf wiegen und dann die gleiche Menge Himbeeren.

    Gruß Christina
     
    #2
  3. 19.06.10
    Kennasus
    Offline

    Kennasus

    Hallo Ingrid,

    Kerne sind leider noch in der Marmelade drin, passiere sie doch durch ein Sieb bevor ihr sie verzehrt, also sobald das Glas auf ist, erstmal durchs Sieb jagen...

    Marmelade sollte, um haltbar zu sein, mindestens 4 min kochen. Bleib einfach in der Nähe des TM's so kannst du sehen, wann 100°C erreicht sind, dann nochmal 4 min. Du kannst im TM die Marmelade auch durchpürieren, aber die Kerne der Himbeeren bleiben trotzdem teilweise erhalten.

    Eventuell findest du auch hier noch Anregungen http://www.wunderkessel.de/forum/brotaufstriche-sa-ay/56499-schubies-erdbeer-samt-marmelade.html ist zwar Erdbeer, aber Himbeeren werden auch erwähnt.
     
    #3
  4. 19.06.10
    Ingrid2705
    Offline

    Ingrid2705

    Hallo Christina,

    ganz herzlichen Dank für Deinen Hinweis.

    Werde sofort nachschauen und dann mal die erste Portion kochen.

    Liebe Grüße
    Ingrid
     
    #4
  5. 19.06.10
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo,

    ich habe das gleiche Problem mit den Himbeer-Kernchen.

    Probier doch Deine Marmelade mal so:

    Ich habe sie im Anhalt an Schubies Erdbeer-Samt-Marmelade hergestellt. Und auch ich mag normalerweise keinen 2:1 Gelierzucker, aber probier es mal so aus.
     
    #5
  6. 19.06.10
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,

    Himbeere/Brombeere das muss ich die Kerne nicht drin haben..
    also gehn die nach dem Schreddern einmal durchs Sieb..
    so verliert man zwar was.. aber der Geschmack ohne die Kernchen iss viiiiiel angenehmer.

    gruss uschi
     
    #6
  7. 19.06.10
    silberengel
    Offline

    silberengel

    Hallo Uschi,

    ist zwar etwas aufwendig aber ich probiere es mal mit Deinem Vorschlag die Pampe nach dem Schreddern zu passieren.

    Vielleicht kriege ich dann meine Jungs auch mal an Himbeermarmelade ran. =D
     
    #7
  8. 19.06.10
    Ingrid2705
    Offline

    Ingrid2705

    Hallo,

    vielen Dank für Eure netten Antworten.

    Das mit der Himbeermarmelade (Rezept aus dem Grundkochbuch "Jeden Tag genießen") hat wunderbar geklappt.
    Die zweite Menge (ich hatte 2,5 kg Himbeeren noch von der letzten Ernte übrig) habe ich jedoch nach dem Pürieren doch durch die "Flotte Lotte" gedreht, damit ein großer Teil der Kernchen raus gingen.

    War halt etwas mehr Geschirr - aber alles in allem - bin ich ganz glücklich mit dem Ergebnis.

    Nun freue ich mich auf die frischen Brötchen morgen früh mit der ganz frischen Himbeermarmelade :tongue8:

    Lg Ingrid
     
    #8
  9. 19.06.10
    kleinehexe1
    Offline

    kleinehexe1

    Hallo!

    Ich kann Dir auch nur das Rezept von Schubie für die Erdbeer-Samt-Marmelade ans Herz legen. Dabei werden zwar nicht alle Kernchen "zerbröselt", aber insgesamt ist das Ergebnis wirklich "samtig". Das müsste mit Himbeeren bestimmt auch funktionieren.
    Berichte doch, wie Du letztendlich vorgegangen bist; würde mich interessieren...

    Gruss
     
    #9
  10. 20.06.10
    Ingrid2705
    Offline

    Ingrid2705

    Hallo Heike,

    also ich hab die Himbeeren auf Stufe 5 püriert, dann habe ich das Mus durch die flotte Lotte passiert, und dann den Himbeerbrei wieder in den Mixtopf gegeben, den Gelierzucker dazu, in diesem Fall 1:1, und dann das Ganze 14 Minuten auf Stufe 2 gekocht.
    Abgefüllt, die Gläser kurz auf den Kopf gestellt und fertig!

    Heute kommen die Gläser in die Gefriertruhe, damit die Marmelade wirklich schön frisch bleibt.

    Beim nächsten Mal, die neue Ernte läßt nun ja auch nicht mehr so lange auf sich warten, werde ich das Rezept, das ihr mir empfohlen habt, ausprobieren.

    Wie gesagt, ich habe noch immer Kerne in der Marmelade, aber nicht so viele, als hätte ich nicht passiert.
    Aber so ist sie schon ok.

    Liebe Grüße
    Ingrid
     
    #10
  11. 20.01.11
    kleinehexe1
    Offline

    kleinehexe1

    Hallo Ingrid,

    kurze Info wegen der Himbeermarmelade:
    Ich habe heute nach Schubies Erdbeer-Samt-Marmeladenrezept Himbeermarmelade gekocht. 500g TK-Himbeeren (fast aufgetaut) mit 250g Gelierzucker 2:1 eine knappe Minute bei Stufe 10 geschreddert und dann 14 Minuten / 100° / Stufe 2 gekocht. Ach ja, ich habe noch eine aufgeschlitzte Vanilleschote mitgekocht. Von der Konsistenz und vom Geschmack her ist die Marmelade erste Sahne, allerdings sind die Kernchen immer noch da. Da hat also das "schreddern" auf Stufe 10 nix genutzt. Beim nächsten mal mache ich es wie Du und streiche die pürierte Himbeermasse vor dem Kochen durch ein Sieb!
     
    #11
  12. 21.01.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,=D
    da ich selbst Himbeeren im Garten habe, mache ich natürlich auch Marmelade. Die Kerne wird man wirklich nur durch ein Haarsieb los!! Ich streiche , nach dem pürieren, die Masse durch ein Sieb, dann wird gewogen und weiter verarbeitet.
    Auch bei Johannisbeeren mach ich das, da das Johannisbeergellee, ja auf die Weihnachtsplätzchen kommt, darf auch dort kein Kern mehr sein.
    Das mit dem einfrieren finde ich gut, dann stimmt die Farbe. Jedoch wäre mein GS dann zu klein, wenn ich meine Gläser alle einfrieren würde.
    Bei mir wird fast kein Marmelade mehr auf Vorrat gekocht.
    Ich friere die Früchte in meinen Vacumiersäcken ein, und koche wie ich es brauche das Marmelade in kleinen Mengen.
    Habe den 1:2 Zucker. Werde das nächste mal einen 1:1 ausprobieren.=D
     
    #12
  13. 21.01.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich mach mir bei der Himbeermarmelade auch immer die Mühe und passiere die Früchte durch ein Sieb. Da Himbeeren zu den Steinfrüchten gehören, hat unser TM keine Chance die Steine zu zerkleinern. Heute hat meine Mutter zum Frühstück ein Glas gekaufter Samtmarmelade Himbeer mitgebracht - ich muss sagen, ich kanns nicht mehr verstehen, dass ich die früher soooo gerne gegessen habe - einfach nur sehr süß und das fruchtige fehlt. Ich werde ihr nachher noch zwei Gläsle aus TK-Himbeeren machen....*grins*
     
    #13
  14. 21.01.11
    Bimby
    Offline

    Bimby Bimby

    Hallo

    ich hatte letztens nur 800g Himbeeren und habe ca 200g Äpfel dabei getan, das hat uns sehr lecker geschmeckt. Dieses Jahr werde ich es mal mit Himbeergelee probieren.
     
    #14

Diese Seite empfehlen