Möhren-Zitronen-Suppe

Dieses Thema im Forum "Suppen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von abacovi, 17.12.06.

  1. 17.12.06
    abacovi
    Offline

    abacovi

    Hi Mädels, ich melde mich mit einem bewährten Rezept, das ich nun für den TM umgesetzt habe. Wir und unsere Gäste finden es seit Jahren sehr lecker. Probiert's mal aus:

    1 Zwiebel................................................................................Stufe 5
    2 EL neutrales Öl...................................................3 Min/Dampfstufe/St1
    600 g Möhren schälen, in Stücke schneiden,
    1 große, mehlige Kartoffel in Stücken in den TM geben.......................St7-8
    750 g Brühe zugeben......................auf 100° kochen, bis das Gemüse gar ist

    pürieren

    100 ml frisch gepressten Zitronensaft unterrühren, nicht mehr kochen.

    Vor dem Servieren entweder Streifchen von frischem Basilikum auf jeden Teller geben oder -etwas winterlicher- ein walnussgroßes Stück Gorgonzola auf jeden Teller geben.Er zerschmilzt durch die Hitze und jeder Gast verrührt den Käse auf seinem Teller.
    Extrem kalorienarm und mit einer schönen Portion Vit.C.

    Wünsche Euch allen GUTEN APPETIT
    Eure abacovi
     
    #1
  2. 20.02.07
    Schattenbraut
    Offline

    Schattenbraut

    AW: Möhren-Zitronen-Suppe

    Das klingt lecker. Ich war doch gerade auf der Suche nach einem Suppenrezept (Fastenzeit fängt ja morgen an ;) ) und für Dein Rezept brauch ich nicht mal einkaufen gehen, hab ich alles da.

    Werde berichten, wie es geschmeckt hat!
     
    #2
  3. 20.02.07
    Argentona
    Offline

    Argentona

    AW: Möhren-Zitronen-Suppe

    Hallo, ich habe das Rezept auch schon mal ausprobiert, war richtig lecker, vor allem mit dem Gorgonzola daz. Kann ich uneingeschränkt empfehlen.
     
    #3
  4. 20.02.07
    Schattenbraut
    Offline

    Schattenbraut

    AW: Möhren-Zitronen-Suppe

    Gerade fertig geworden mümmele ich jetzt die Suppe vorm Compi. Zumindest einen kleinen Teil, der Rest steht zum auskühlen auf der Arbeitsplatte, damit ich mir das für die Arbeit einfrieren kann.

    Ich hab noch ne Knoblauchzehe zu der Zwiebel dazugegeben und zum Schluss etwas Petersilie (mangels Basilikum) und Kreuzkümmel (ca. 1/2 TL) dazu.

    Sie schmeckt lecker, aber ich glaube, beim nächsten mal würde ich erst pürieren, wenn das Gemüse gar ist, irgendwie ist sie ein bißchen fasrig geworden, was aber dem Geschmack nichts ausmacht.

    Die koche ich bestimmt mal wieder!

    Liebe Grüße von der
    Schattenbraut
     
    #4

Diese Seite empfehlen