Mohnquark mit pürrierten Pfirsichen

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Obst" wurde erstellt von bacio, 09.03.05.

  1. 09.03.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Ihr Lieben,

    ich hoffe, dieses Rezept wurde noch nicht eingestellt.

    Ist unser Lieblingsnachtisch und supereinfach zuzubereiten.

    750 g Magerquark
    250 g Joghurt 0,1 %
    1 P. Mohnback
    3 Eßl. Zucker
    1 Ei

    Alles zusammen in den Mixtopf geben und ca. 40 Sek. Stufe 3 verrühren und dann umfüllen.

    1 Dose Pfirsiche in dem Mixtopf geben und fein pürieren.

    Mohnquark in eine Glasschüssel füllen und Pfirsichpüree auf der Mitte des Quarks verteilen.

    Guten Appetit!

    LG
    Baccio
     
    #1
  2. 09.03.05
    hexenfett
    Offline

    hexenfett

    Super, mit fehlte für heute noch die Nachtischidee und jetzt hast du sie mir geliefert, :p hab alle Zutaten zuhause, kann also gleich loslegen.

    Dankeschön
     
    #2
  3. 09.03.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Hexenfett,

    na dann, lasst es euch schmecken, aber vorsicht: es macht süchtig!

    Ich könnte diesen Quark dauernd essen, einfach oberlecker!

    LG
    Baccio
     
    #3
  4. 13.03.05
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallo Baccio,
    das Rezept hört sich ja superlecker an !(bin auch Quark- und Mohnfan) :rolleyes:
    Hast Du vielleicht eine Idee wie ich die P. Mohnback ersetzten könnte?
    Mohn nur fein mahlen, mit Wasser u. Zucker aufkochen??? Sind da auch Rosinen drin?
    Oder hat vielleicht eine andere Hexe ein Idee?
    Wäre für jeden Tipp sehr dankbar!(denn ich mische lieber meine Zutaten alle selbst zusammen, anstatt "Fertigpackungen" zu nutzen :cry: )
    Fragende und dankbare Grüße!
    Barbara
     
    #4
  5. 14.03.05
    Santa-Fee
    Offline

    Santa-Fee Santa-Fee

    Hallo,
    also ich hatte gestern Baccios Rezept ausprobiert und es war wirklich lecker.
    Nur war es uns zu viel Mohn. Ich hatte Mohnfix genommen und die Packung hatte 250 g Inhalt. Beim nächsten Mal würde ich nur die Hälfte nehmen. Dafür aber mehr Pfirsichmuß. Wir lieben es fruchtig. Bei uns dürften es schon 2 große Dosen Pfirsiche sein.
    Ansonsten echt lecker und super schnell gemacht. Ich probiere es bestimmt wieder aus. :wink:
     
    #5
  6. 14.03.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Barbara,

    ich habe eigentlich auch eine Abneingung gegen Fertiggerichte und irgendwelchen Fix-Kram. Da ich mich mit Mohn ansonsten so gar nicht auskenne und ich ziemlich ratlos im Tegut vor dem Mohn pur als Backzutat stand, habe ich mich doch für die verzehrfähige Variante entschieden. Ich habe keine Ahnung ob man Mohn vor dem Verarbeiten aufkochen muss, oder so. :dontknow:

    Ich werde heute Abend mal nachschauen, welche Inhaltsstoffe auf dem Mohn-Fix angegeben sind und dir berichten....

    Bis dann
    Baccio
     
    #6
  7. 15.03.05
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hi an alle Mohnliebhaber!

    Statt des Mohnbacks würde ich es so machen:

    250 g Mohn 1:30 Min./Turbo mahlen, mit
    3 EL Kristallzucker 30 Sek./Stufe 5 verrühren und umfüllen.

    1/2 l Milch in 4 Min./100°C/Stufe 2 zum Kochen bringen,
    1 Teelöffel Zitronenschale und
    eventuell 100 g Rosinen sowie den gemahlenen Mohn zugeben und 5 Min./90°C/Stufe 2 mit Spatelhilde köcheln.

    Die Masse auskühlen lassen und ungefähr die Hälfte davon zu baccios Rezept verwenden. der Zucker aus baccios Rezept könnte dann weg gelassen werden.
     
    #7
  8. 15.03.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Kurt,

    hab' zu Deinem Rezept noch 'ne Frage:

    Ich hab' vor einigen Jahren mal ein Mohnback gesehen, das war ziemlich dicklich. Sind die Rosinen zum Andicken? Habe das Mohnback noch nie gegessen. :roll:
     
    #8
  9. 15.03.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Susi,
    wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, sind im Mohnback überhaupt keine Rosinen drinne, es ist nur eine dickliche Mohnmasse.
    Die Rosinen in Kurts Rezept sind "Sonderzubehör" und können je nach Geschmack auch weggelassen werden.

    Schaut mal auch hier, die verschiedenen Mohnfüllungen:

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=3414&highlight=mohnback
     
    #9
  10. 15.03.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Das ist so ein netter "Verschreiber"!!!!!!!!!! Spatelhilde ist niedlich! =D =D

    Mohn mögen wir auch sehr gerne, hab das Mohnback auch schon mal für einen Apfelkuchen benutzt :oops: ! Nächstes Mal werde ich es mal so wie Kurt beschrieben machen (ohne Rosinen).

    Viele Grüße von
    Tobby

    Ich hab vorhin gesehen, dass ich noch eine Packung Mohn Back hatte, also hier mal die Inhaltsstoffe:
    Blaumohn, Zucker, Wasser, modifizierte Stärke, Geliermittel Pektin, Aroma, Konservierungsstoff E 202, Säuerungsmittel Citronensäure!
    OK - letzte Packung!!!!!!!!!!!! :oops: :-O
     
    #10
  11. 15.03.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Elke,

    danke fuer den Link! Hatte da schon nachgesehen. War aber immer viel Fett dran und da versuche ich (ich sagte versuche :oops: ) ein wenig einzusparen. Wenn die Rosinen nur "Fuellfunk" sind, werde ich es mal ohne versuchen. :p :lol: :p
     
    #11
  12. 15.03.05
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hi Susi,

    Rosinen sind für den Geschmack. (Ich weiche sie oft vorher in Rum ein, außerdem nehme ich gerne die ganz schwarzen Korinthen). Weg lassen geht aber ganz einfach: Man gibt sie gar nicht dazu :rolleyes: !

    Der gemahlene Mohn quillt beim Aufkochen mit Milch und es wird eine dicke Masse, die gerne anbrennt. Zum noch dicker machen: weniger Milch nehmen (geht schon fast nicht mehr) oder Semmelbrösel untermischen.

    Hi Tobby,

    Danke für den Hinweis. Der Fehler gefällt mir so, dass ich in hier nicht korrigiere.
     
    #12
  13. 15.03.05
    bacio
    Offline

    bacio

    So,

    jetzt hab ich endlich dran gedacht, mal das Päckchen Mohn-Fix aus der Vorratskammer zu holen, da war doch jemand schneller als ich. =D

    @ Kurt,

    kann man denn den Mohn auch mit Wasser anstelle von Milch aufkochen und wird der Mohn nicht zu Pulver wenn man ihn im TM auf Tubro mahlt?
    Ich würde den Nachtisch nächstes mal auch lieber ohne dieses Mohn-Fix machen. Von künstlichen Aromen halte ich nicht viel. :x

    Liebe Grüße,

    Baccio
     
    #13
  14. 15.03.05
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallo :hello2: an alle lieben Hexen und Hexer
    konnte erst jetzt wieder meinem Hobby nachgehen...
    vielen vielen Dank für die Tipps....
    verschwinde gleich in die Küche und produziere...
    Mohnquark =D
    Ganz liebe Grüße
    Barbara
     
    #14
  15. 15.03.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Kurt!

    Das sollte eigentlich auch gar kein Hinweis zum Verbessern sein - ich finde gerade dies so witzig !!!!! :wink: :lol: :lol: Mir liegt es nämlich fern, auf irgendwelche Schreibfehler hinzuweisen - ist doch menschlich und passiert mir doch auch!!!!!!!!!!! 8-)

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #15
  16. 09.06.05
    Astrid Schwanke
    Offline

    Astrid Schwanke

    Wir lieben diesen Quark und kennen ihn bisher nur mit dem "Fertigzeug". Der ist bestimmt mit der selbstgemachten Mohnmasse nochmal so gut, kaum vorstellbar!! Da ernähren wir uns ja bald nur noch von Salat, damit die Points beim Dessert verbraten werden können...
    Danke nach Österreich!!
    LG
    Astrid
     
    #16
  17. 03.03.07
    Katl80
    Offline

    Katl80 Inaktiv

    AW: Mohnquark mit pürrierten Pfirsichen

    Den Mohnquark habe ich heute gemacht und den gibts morgen zum Nachtisch.Hatte aber nur 500g Quark und habe auch das Ei weggelassen.
    Bin ja mal gespannt, habe natürlich schon mal aus dem Mixtopf genascht- da war´s lecker!!!
     
    #17

Diese Seite empfehlen