Mostkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Goldfisch, 16.02.06.

  1. 16.02.06
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    hier kommt ein leckeres Rezept, :lol:
    bringe ich öfters zu nem Geburtstag mit;
    Kuchen back ich meistens abends, dann muss
    ich vor dem fest nur noch schnell die Sahne schlagen!
    :wink:

    Mostkuchen


    Zutaten:

    250g. Mehl
    125g. Margarine
    65g. Zucker
    1Pr. Salz
    1 Ei

    alles der Reihe in Mixtopf geben und mit der Knetstufe einen
    Mürbteig herstellen. Eine Springform damit auslegen.

    8 mittelgroße Äpfel werden geschält und klein gewürfelt oder im TM kurz bei Stufe 4 zerkleinert(die Äpfel sollten nur grob zerkleinert werden)

    Für den Belag koche ich:

    ¾ l Most oder Apfelwein (oder Apfelsaft f. die Kiddis)
    200g. Zucker
    2 P. Vanillepudding

    Die Masse mit den Äpfeln mischen und auf Boden geben.
    Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 50 min backen.
    Ich schau immer welche Farbe der Rand vom Kuchen hat.
    Danach den Kuchen in der Backform auskühlen lassen.

    Auf eine Tortenplatte geben und:
    2 Becher süße Sahne mit
    2 P. Sahnesteif steif schlagen, auf den Kuchen streichen,
    ich ziehe mit der Gabel noch ein Streifenmuster in die Sahne,
    das sieht einfach schöner aus.
    Zum Schluss streue ich noch ganz fein Zimt darüber.

    Grüssle Siggi :finga: :finga:
     
    #1
  2. 16.02.06
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Siggi,


    habe mir das Rezept schon ausgedruckt, die Frage ist nur wann, bei all den guten Rezepten.

    liebe Grüße Anne :p
     
    #2
  3. 25.10.06
    Apfelstrudel
    Offline

    Apfelstrudel

    AW: Mostkuchen

    Hallo Siggi,

    ich habe heute deinen Mostkuchen ausprobiert. Er war absolut super lecker. Ich musste ihn ein bischen abwandeln, da ich nur noch 1 Becher Sahne hatte. Das erschien mir von der Menge her doch etwas zu wenig. Ich habe dann noch einen Becher Sauerrahm druntergehoben und sicherheitshalber etwas Sahnesteif untergerührt. Also geschadet hat das dem Geschmack nicht und ein paar Grämmchen Fett waren auch eingespart.

    Viiiiieeeelen Dank fürs Rezept:hello2:

    und Grüßle von Apfelstrudel
     
    #3

Diese Seite empfehlen