Müsli

Dieses Thema im Forum "Rezepte Sonstige Rezepte: Sonstiges" wurde erstellt von Inge, 18.07.02.

  1. 18.07.02
    Inge
    Offline

    Inge Inaktiv

    Hallo,
    an alle die gerne Müsli essen!!

    1 Tasse Weizenkeime,
    1 Tasse Weizenkleie,
    1 Tasse Hirseflocken,
    1 Tasse Kokosflocken,
    1 Tasse Leinsamen,
    1 Tasse Sonnenblumenkerne,
    1 Tasse Sesamkörner,
    1 Tasse Kürbiskörner,
    2 Tassen Haferflocken,
    Mit 1 Tasse Wasser und 1 Tasse Distelöl durchfeuchten und 90 Minuten bei 120° trocknen. Ab und zu umrühren. Bei Bedarf 1/2 bis 1 Tasse braunen Zucker dazugeben.

    Guten Appetit.
     
    #1
  2. 19.07.02
    Lillimonster
    Offline

    Lillimonster

    Hallo Inge,
    muss man die Weizenkeime zerkleinern? Oder sind die durch das Wasser schon weich genug zum Essen?
    Wieviel Portionen gibt das und wie hebst Du die Reste/wielange auf?
    Kommt dann noch Milch dazu?

    Jede Menge Fragen zum "Hasenfutter", aber ich möchts auch mal ausprobieren.
    LG
    Lillimonster
     
    #2
  3. 22.07.02
    Inge
    Offline

    Inge Inaktiv

    Hallo Lillimonster,
    entschuldige, wenn ich dir jetzt erst schreibe. (Mein Sohnemann ist aus dem Urlaub zurück, da habe ich überhaupt keine Chance an den PC zu kommen).
    Die Weizenkeime habe ich auf Stufe 8 zerkleinert (ob es überhaupt nötig ist, kann ich dir nicht sagen).
    Das fertige Müsli ergibt eine große Schüssel, die ich im Kühlschrank aufbewahre. Aber du kannst doch auch nur eine halbe Tasse als Maß nehmen.
    Du kannst das Müsli wie gewohnt mit Milch oder Joghurt essen.
    Probier es mal.
    Schmeckt lecker.
     
    #3
  4. 22.07.02
    Lillimonster
    Offline

    Lillimonster

    Hallo Inge,
    Danke, mach ich!
    LG
    Lillimonster
     
    #4
  5. 07.08.02
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hier ein leckeres Rezept für:

    " Bircher Müsli"

    50 g Haselnüsse oder Mandeln 2 x kurz auf Turbo Knopf
    1 Banane in Stücken
    1 Orange in Stücken
    1 Birne in Stücken
    1 Apfel in Stücken alles bei Stufe 3-4 einige Sekunden
    zerkleinern
    2 Be. Naturjoghurt
    100 g feine Haferflocken
    evtl. 1 Eßl. Honig
    alles zugeben und bei Stufe 1
    vermischen, in eine Schüssel
    geben und mit Früchten garnieren.
     
    #5
  6. 14.10.02
    Nicole
    Offline

    Nicole

    Knuspermüsli

    Hallöchen,

    ich bin mir ja nicht ganz sicher, ob das hier die richtige Kategorie für ein gebackenes Knuspermüsli ist, aber so ist es nun halt.

    Also, das Knuspermüsli ist bei uns absolut notwendig, wenn es beim Frühstück richtig schnell gehen muss, weil wir es dann einfach mit Milch oder Früchtejoghurt essen. Leckerer ist es mit Naturjoghurt und frischen Früchten. Man braucht auf jeden Fall keinen weiteren Zucker. Und man kann es auch z.B. über Eis streuen oder oder... Unser "Großer" hat das Zeug schon gegessen, als er mit 1 1/2 gerade mal so richtig beißen konnte...Bevor das Rezept endlich kommt, noch ein Grund, warum Ihr es unbedingt ausprobieren müsst: Es ist nicht so süß wie das gekaufte Knuspermüsli, weil man das ja selber bestimmen kann. Allerdings ist es, wenn man die Zutaten BIO kauft, auch nicht unbedingt billiger.

    Jetzt geht es los:

    James füttern mit:

    125g Margarine
    70g Öl
    100g Zucker, braun oder weiß
    100g Honig
    1 P. Vanillezucker
    etwas Salz

    schmelzen: 2 Min./70°/Stufe 2

    inzwischen in einer großen Auflaufform (wirklich großen, damit es beim Umrühren keine Unfälle gibt, ersatzweise Backblech) mischen:

    500g Haferflocken
    250g Kokosraspeln
    80g gemahlene Nüsse
    80g Weizenkeime (aus der Mühle)
    100g Sonnenblumenkerne
    100g Leinsamen
    50g Sesam

    die Flüssigkeit darüber gießen, alles gut vermischen
    im Ofen bei 175° backen, dabei alle 5-7 Minuten umrühren - fertig!

    Wenn man während der Abkühlzeit immer wieder umrührt, gibt es keine großen Klumpen.

    Bei den trockenen Zutaten sind der Phantasie natürlich keine Granzen gesetzt. Ich habe jetzt auch nur grob geschätzt, was ich an Nüssen etc so reinschütte. Ich nehme halt von allem, was ich so da habe, soviel, dass es gut aussieht.


    Viel Vergnügen!

    Nicole
     
    #6
    fuchs gefällt das.
  7. 15.10.02
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Nicole,

    Dein Müsli hört sich ja super-lecker an!!!

    Wird sofort gespeichert.

    Danke für das tolle Rezept!!! :lol:
     
    #7
  8. 15.10.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Lecker

    Hallo Nicole,

    das klingt wirklich lecker. Muß ich unbedingt ausprobieren, da mein Mann leidenschaftlich gerne Müsli ist.

    Lieben Gruß
    Andrea
     
    #8
  9. 15.10.02
    Thermobabs
    Offline

    Thermobabs Inaktiv

    Hallo Nicole,
    Ich habe das Müesli bereits im Ofen.
    Leider hast du nicht angegeben wie lange man es backen muss.
    Grüsse
    Babs
     
    #9
  10. 16.10.02
    Anja
    Offline

    Anja

    Hallo Biwi,
    für wieviel Personen ist Dein Bircher Müsli?. Kann man wohl auch das Rezept halbieren?
    Gruß Anja
     
    #10
  11. 16.10.02
    Anja
    Offline

    Anja

    Hallo Nicole,
    ich habe ein Rezept für Müsliriegel. Die Zutaten sind genauso wie bei Deinem Rezept, nur wird die Masse nicht gebacken, sondern auf ein Backblech gestrichen 1/4 Std. trocknen lassen und dann ain Riegel schneiden auch super lecker.
    Gruß Anja
     
    #11
  12. 16.10.02
    Nicole
    Offline

    Nicole

    aus Versehen...

    Hallöchen,

    ähem, tja, also, ich habe doch tatsächlich vergessen zu schreiben, dass das Müsli so ungefähr 20-25 Minuten backen muss. Wenn man es dunkler haben will, länger, aber dann schmeckt es mir nicht mehr su gut.

    Viele Grüße,
    Nicole
     
    #12
  13. 16.10.02
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hi,
    ich habe auch noch ein Rezept für Müsliriegel, die nehmen meine Kinder oft als Pausensnack mit in die Schule.

    Müsliriegel

    100g Haselnüsse ......Stufe 5/30Sek und umfüllen

    2Eßl. Walnussöl
    2Eßl. Nuss-Nougat-Creme
    1Teel. Zucker
    150g Honig
    1Eßl. Zitronensaft..................5Min/90°/Stufe 1

    200g Früchtemüsli
    100g gehackte Haselnüsse
    50g Sonnenblumenkerne
    50g Sesam.............................Stufe 3-4 untermischen

    Ein Backblech mit einem in der Mitte gefaltetem Backpapier belegen. Die Masse auf die eine Hälfte des Backpapierstreichen, die andere Hälfte darüber legen mit Wellholz platt rollen.
    Ca. 15 Min ruhen lassen, evtl Kühlschrank. Die Masse in Riegel schneiden und in einer Blechdose ausbewahren.

    Viel Spass beim ausprobier wünscht euch Petra :lol: :lol:
     
    #13
  14. 16.10.02
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hallo Anja!!
    Habe das Rezept von einer TM Beraterin. Darauf stand für 4 Personen. Aber wenn Du Dir die Menge anschaust???...!!! :roll:
    Halbieren geht mit Sicherheit
     
    #14
  15. 17.10.02
    Tanja
    Offline

    Tanja Inaktiv

    Hallöle Nicole,
    da wir auch super gern Müsli essen, und ich deins unbedingt ausprobieren will hab ich noch eine Frage zu dem Rezept.
    Was bedeutet Weizenkeime aus der Mühle? :oops: :oops:
    Muß zugeben das ich keinen blassen Schimmer hab was das sein soll!!!
    :-? Auf eine baldige "Aufklärung" freut sich
    Tanja :p
     
    #15
  16. 17.10.02
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Find ich gut, daß DU frägst... Weiß ich nämlich auch nicht und wollt auch fragen!! :roll:
     
    #16
  17. 18.10.02
    Nicole
    Offline

    Nicole

    Weizenkeime

    Also, es gibt ja die Möglichkeit, sich irgendwie Weizenkeime selber zu ziehen, so wie Sprossen, glaube ich. Und sowas Grünes kommt natürlich nicht ins Müsli. Ich habe eben bei dem Müller meines Vertrauens eine Tüte Weizenkeime gekauft, die sehen etwa so aus wie Kleie, wohlmöglich ist das auch das gleiche.
    Puuh, ganz schön schwierig zu erklären. Aber ich dachte mir ja schon, dass jemand fragt...
    Übrigens kann man die Dinger natürlich auch weglassen und stattdessen feine Haferflocken nehmen. Ach, ich vergaß zu erwähnen, dass es auch ganz schick aussieht (und sicher megagesund ist), wenn man nicht nur Haferflocken nimmt, sondern auch noch andere (bei dem erwähnten Müller gibt es z.B. eine 4-Flocken-Mischung).

    Tschüßi,
    Nicole
     
    #17
  18. 20.10.02
    Anja
    Offline

    Anja

    Hallo Biwi,
    ich habe heute morgen Bircher Müsli nach Deinem Rezept gemacht, so was Gutes, wir essen jetzt noch daran.MMMMMM.

    Gruß
    Anja
     
    #18
  19. 21.10.02
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hallo Anja! Wieviel hast Du denn jetzt gemacht??
     
    #19
  20. 01.11.02
    Ella
    Offline

    Ella Ella

    Hallo zusammen,
    ich habe mich mal durch eure Müsli - Tipps gegraben und festgestellt, dass noch keiner mein Lieblingsmüsli ausprobiert hat. Also habe ich hier was abgeschaut und dort ein bißchen und - tatatatata! :lol: - hier kommt mein Rezept für

    Apfel - Zimt - Knuspermüsli

    100g Haselnüsse grob zerkleinern: 1-2 Sek./Stufe 3 - 4
    125 g getrocknete Apfelringe grob zerkleinern: 3-5 Sek./Stufe 4

    Dann:
    70 g Margarine
    30g Oel,
    50 g Zucker
    50 g Honig in den James füllen und 2 Min./70°/Stufe 2 schmelzen.

    In der Zwischenzeit:
    200g Haferflocken
    200 g Dinkelflocken und
    12 g Zimt mit den Äpfeln und Nüssen mischen. (In einer großen Schüssel!)

    Das Zucker-Oelgemisch drüber geben und alles gut durchrühren. Auf einem Backblech verteilen und 20 Min. bei 175° backen, dabei alle 5 Min. umrühren! Knusprig wird es erst, wenn es kalt ist!!!

    MMMMMMMMMMHHHHHHH :wink:
     
    #20
: müsli und co.

Diese Seite empfehlen