Müsliriegel "HaferVoll"

Dieses Thema im Forum "Snacks: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Ereschi, 19.03.17, 14:07 Uhr.

  1. 19.03.17, 14:07 Uhr
    Ereschi
    Offline

    Ereschi Sponsor

    Hallöchen,
    Habe bei eine Freundin die auch einen TM5 hat das Hafervoll Flapjack-Rezept aus dem CK auf TM umgeschrieben. wir fanden das Rezept superlecker, locker und weich, nicht zu trocken auch nicht zu hart, also absolut geeignet für jüngere und ältere die was weiches mögen :) Und haben auch andere Zutaten getestet die wir auch lecker fanden. Ist auch gute leckere Resteverwendung wenn man was von den Nüssen & Trockenfrüchte sinnvoll entsorgen will :)

    Vorbereitung 30 min:
    320g Haferflocken oder Dinkelflocken in den TM abwiegen
    mit Wasser zu 3/4 voll auffüllen (nur den Flocken leicht bedecken! nicht den TM auffüllen ;) )
    4 sec / linkslauf / Sanftrührstufe
    30 min quellen lassen
    Diesen Vorrang macht die Müslis weich und man braucht nicht weniger Öl als im normalen Rezept

    Auflaufform oder Backblech mit Backpapier auslegen oder mit Backtrennmittel bestreichen.
    Ofen vorheizen auf 180 Grad (sofern im Ofen gebacken wird)

    240g Honig (Oder Agavendicksaft, die ist flüssiger bitte dann weniger Öl nehmen)
    120g ÖL (Sonnenblumen oder Raps)
    90g Cranberries (oder Gojibeeren, Rosinen, gestückelte getrocknete Datteln, Aprikose etc. oder halbe halbe mischen)
    90g Cashewkerne (oder Erdnüsse, Haselnüsse, Mandeln etc.) ganz und ungesalzt
    30g Leinsamen (wahlweise Chiasamen, Flohsamen)
    30g Sesam

    1.30min / linkslauf / Sanftrührstufe mit Sichtkontakt, ist alles gut vermischt...

    Den Teig in die Form füllen und platt drücken, nasse Faust eignet sich sehr gut
    TIPP: mit dem Teigschaber schon mal den Schneidegitter "vor schneiden" da schneidet man nach dem Backen am Ende nicht durch die ganze Nüsse, durch den Vorrang bekommt man schöne gleichmäßige Müsliriegel ;)

    in den AIrfryer 170 Grad ca 20 min Goldbraun backen (nach 15 min Sichtprobe)
    Im Ofen 180 Grad 25-30 min goldbraun backen.

    Nach der Backzeit mit dem Teigschaber nochmal "anschneiden" geht durch das Vorschneiden ganz leicht und dann auskühlen lassen :)
     
    #1
    Anemone57 und sushifisch gefällt das.

Diese Seite empfehlen