Müssen Schillerlocken Formen aus Metall eingefettet werden und andere Fragen ?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von blauelfe, 23.06.11.

  1. 23.06.11
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ich habe heute preisgünstig Schillerlockenformen aus hellem Metall - nicht beschichtet - bei eBay ersteigerte-- freu... :rolleyes:

    Ich möchte meiner Familie damit gerne Schillerlocken aus Blätterteig backen.

    Fragen:

    1. Muss so eine Form eingefettet werden vorm Bewickeln?

    2. Habt ihr noch eine paar gut Füllideen für mich außer der klassischen Vanillesahne?

    3. Wie lange vorher kann man denn Sahnefüllung einfüllen, ohne das der Blätterteig aufweicht?

    Dankeschön für Tips.
     
    #1
  2. 24.06.11
    Utchen
    Offline

    Utchen

    Hallo Blauelfe,

    ich hatte auch mal solche Blech-Schillerlocken, allerdings war ich zu dämlich diese zu benutzen. Ich habe die fertigen Schillerlocken nicht aus der Form bekommen, sie sind mir alle zerbrochen. Habe allerdings auch keinen zweiten Versuch gestartet. Habe mir dann Schillerlocken von der Fa. Vemmina gekauft und damit klappt es super.

    Also ich würde die Schillerlocken auf jeden Fall einfetten. Umwickel die Schillerlocken ganz locker mit dem Blätterteig, also auf keinen Fall andrücken. Nach dem Backen etwas abkühlen lassen und dann die Formen vorsichtig rausdrehen. Füllen kannst du sie mit allen cremigen Tortenfüllungen (sie müssen nur eine Konsistenz von geschlagener Sahne haben z. B. Schokosahne). Es funktionieren auch herzhafte Füllungen. Ich würde sie immer am gleichen Tag füllen, an dem ich sie esse. Ich kann dir leider nicht sagen wann der Blätterteig aufweicht. Ich schau mal nach Rezepten für dich und schicke sie dir dann per PN.
     
    #2
  3. 24.06.11
    Utchen
    Offline

    Utchen

    Hallo Blauelfe,

    du hast eine PN!
     
    #3
  4. 24.06.11
    Monale
    Offline

    Monale

    Ich habe meine Schillerlocken von Lumara. Die werden nur mit einem geölten Tuch abgerieben. Da fluscht der Teig herunter ;). Nach dem backen werden die Formen auch nicht gespült, sondern wieder nur mit einem Öltuch gesäubert. Diesen Tipp gab mir meine Beraterin. Klappt super=D
     
    #4
  5. 24.06.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Blauelfe,

    ich fette die Formen auch gut ein. Meine sind auch aus Blech.

    Die fertigen Bläterteig-Locken würde ich so späte wie möglich füllen. Sie weichen doch relativ schnell auf. Oder versuch mal die Fülle mit Gelatine zu stabiliesieren.

    Ich habe diese Locken auch gerne mit Meerrettich-Sahne zu Fisch serviert, aber mehr fällt mir spontan auch nicht ein.
     
    #5
  6. 24.06.11
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    danke für eure Tips,

    ich fette die dann erstmal ein, habe so ein Backtrennspray, damit müsste es ja gehen.

    ich habe nur etwas über 7 Euro gezahlt für 10 Stück, wenn die nix taugen, dann kaufe ich mir andere.
     
    #6
  7. 24.06.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Blauelfe,

    ich habe schon seit " gefühlten hundert Jahren " solche Blechformen für Schillerlocken und sie bei der Verwendung von Blätterteig noch nie eingefettet. Blätterteig enthält viel Fett, deshalb konnte ich sie nach dem Backen immer ohne Probleme aus dem fertigen Gebäck ziehen. Sicherheitshalber kannst du sie natürlich einfetten, ist aber nicht nötig.
    Wir lieben diese Schillerlocken besonders, gefüllt mit Erdbeersahne oder einer Mischung aus Quark, Sahne und Erdbeeren.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim " Schillerlockenherstellen "!
    Seepferdchen
     
    #7
  8. 24.06.11
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo Seepferdehcen,

    wann ziehst du sei denn von den Formen ab, müssen sie erst ganz kalt sein?
     
    #8
  9. 24.06.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Blauelfe,

    ja, ich lasse die Schillerlocken erst abkühlen.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #9
  10. 12.07.11
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    so, habe meine ersten Schillerlocken mit den Weißblechformen gemacht, de Hersteller riet mir, sei einzufetten, was ich mit Backspray gemacht habe.

    Sie gingen super aus der Form heraus, keine zerbrochen, Foto folgt.

    Ich habe auf der Dr. oetker Seite gelesen, man soll sie noch heiß abziehen, was ich gemacht habe, klappte hervorragend, das nächste Mal teste ich es, wenn sei abgekühlt sind..
     
    #10
  11. 13.07.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,
    ich hab die von Lumara. Hab nur Probleme gehabt, nun probiere ich wie beschrieben mit einfetten, Danke für den Tip!!
     
    #11
  12. 13.07.11
    teddy9
    Offline

    teddy9 teddy9

    moinmoin

    Hallo,habe mir diese Teile letzte Woche aus dem Urlaub aus der Schweiz mitgebracht.Dort heisst es Cornettos.
    Es sind 6 Stück aus Edelstahl und bin mal gespannt wie die ersten werden.Werde sie auf jeden Fall vorher einfetten.
    Ich kann mir eine leckere Thunfischcreme gut vorstellen oder Erdbeersahne........
    Mal sehen was draus wird:sunny:

    LG teddy9:toothy4:
     
    #12
  13. 13.07.11
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ich habe sie mit de Ratz Fatz Mousse gefüllt, aber die war mir ehrlich gesagt zu fettig, das nächste Mal nehme ich eine andere Creme.

    Der Teig- war von Lidl aus der Kühltheke - war gut, ich habe de noch nach dem backen glasiert und mit etwas weißer Schoki bestreut.

    Backspray gibt es übriges in der Metro recht preiswert!
     
    #13

Diese Seite empfehlen