Muß Sauerteig so stinken?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Tomtenisse, 13.12.08.

  1. 13.12.08
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Hej!

    Habe mir diese Woche einen Sauerteig gezüchtet. Der hat geblubbert und alles, hat nicht die Farbe gewechselt und so, ABER: der stinkt entsetzlich. Ist das okay so??
     
    #1
  2. 13.12.08
    flitze2000
    Offline

    flitze2000

    #2
  3. 13.12.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Also ich finde immer, je mehr der stinkt, um so besser wird mein Brot ;). Bin schon immer beunruhigt, wenn der mal net stinkt und nur blubbert...auch das hatte ich schon.
     
    #3
  4. 13.12.08
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo Tomtenisse,

    stinken würd ich nicht sagen - meiner riecht halt säuerlich, wobei ich auch schon gemerkt habe es kommt aufs Mehl an !
    Allerdings sind die "geschmäcker" verschieden, was dem einen "stinkt", macht dem anderen nichts aus !

    Ich hol mein Mehl immer in Hallstadt in der Mühle - ist auch günstiger als das im Laden !


     
    #4
  5. 14.12.08
    esli33
    Offline

    esli33

    Hallo Tomtenisse,
    mein neuer Sauerteigansatz hat auch zuerst gerochen wie Erbrochenes(hat meine Familie gehauptet) ich fand es nicht so schlimm.
    Aber schon beim zweiten Füttern roch mein Sauerteig angenehm nach Apfelessig. Mein Sauerteig ist mittlerweile 1 Jahr alt und ich backe jede Woche zwei Sauerteigbrote, die herrlich schmecken.

    Viele Grüße
    Esli

     
    #5
  6. 14.12.08
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    Hallo,

    wenn Sauerteig stinkt, dann ist er hin und ich würde ihn nicht mehr verwenden! Er muss säuerlich duften, ähnlich wie Essig.
     
    #6
  7. 15.12.08
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Hej!

    Also Mädels und Jungs, der Sauerteig war definitiv nicht mehr gut. Habe ein Brot damit gebacken und das schmeckte nach ganz vielen Sitzungen auf dem stillen Örtchen wenns fertig gegessen worden wäre. Aber nächster Versuch folgt, bin ich doch seit heute stolze Besitzerin eines Gärkörbchens...
     
    #7
  8. 15.12.08
    Zauberin1505
    Offline

    Zauberin1505

    Muss der denn wirklich bei mindestens 24C immer stehen? Bei mir gibt es keinen Raum wo es den ganzen Tag so warm ist :-(
     
    #8
  9. 16.12.08
    esli33
    Offline

    esli33

    Hallo Zauberin,
    wenn ich nicht ausreichend Wärme für meinen Sauerteig habe, nehme ich eine Wärmflasche, lege diese in meine Mikrowelle(ist außer Betrieb) und stelle den Sauerteig daneben. So wird er nicht zu warm, da der Sauerteig über 40°C kaputt geht.
    Viele Grüße
    Esli
     
    #9
  10. 19.12.08
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo,

    mein 1. Sauerteig ist mir auch kaputtgegangen - war einfach zu warm gestanden (in der Küche auf dem Schrank).

    Da mein Sauerteig ja zwischendurch im Kühlschrank "überwintert" - und sogar da weitergeht (hab ihn in Bungee-Tupper), mach ich mit dem Ansatz wie folgt weiter.

    Ich nehm den Ansatz (ich hab meist 100-120g) ich geb das in eine Schüssel und wiege den Ansatz rein, stelle anschl. auf "0" und geb dann je nach Rezept (ich brauche meist 500g Sauerteig), also 250g Roggenmehl und 250g lauwarmes Wasser rein.
    Dann vermische ich das ganze gründlich und anschl. nehm ich mir wieder meine 120g Sauerteig-Ansatz weg, der kommt gleich wieder in den Kühlschrank, dadurch kann mir nie der ganze Sauerteig kaputtgehen (hab meinen jetzt ca. ein 3/4 Jahr)!

    Und den frisch angerührten Sauerteig geb ich in eine "genügent große" Schüssel mit Deckel und laß ihn über Nacht in der Küche auf dem Tisch stehen (ca. 20°) und morgens blubbert er dann schon vor sich her, also kann ich, wenn ich Mittags von der Arbeit komme gleich loslegen !

    Also das mit den 24° ist glaub ich also nicht ganz so korrekt - ich denke ehr, daß Sauerteig NIE ÜBER 24° stehen sollte (jedenfalls länger!), da er ja sogar in Kühlschrank weitergeht, dafür halt länger braucht !
     
    #10
  11. 10.02.09
    Goardy
    Offline

    Goardy

    Hallo Tomtenisse,

    ich habe auch vor drei Tagen meinen ersten Roggensauerteig angesetzt! Heute hat er wirklich ganz komisch gerochen. Wie schon beschrieben, fast nach Erbrochenem...!
    Danke Birgit für den Link des Sauerteiges.de, diese Seite hat mich doch sehr beruhigt. Denn wenn man mit diesem Thema neu anfängt, ist es doch noch sehr spannend.

    Auf der Internetseite die Birgit verlinkt hat, steht alles, was man am Anfang wissen sollte, damit man nicht jeden Tag vor seinem "Teiglein" steht und ihn einfach nicht versteht...:)
    LG Vroni
     
    #11
: sauerteig

Diese Seite empfehlen