Mutter zu sein ändert alles!

Dieses Thema im Forum "Witze" wurde erstellt von Roxana, 15.09.08.

  1. 15.09.08
    Roxana
    Offline

    Roxana

    Mutter zu sein ändert alles!

    Je mehr Kinder man hat, um so mehr verändert sich das Verhalten.
    Hier sind ein paar Beispiele:

    Deine Klamotten:

    1. Kind. Du kaufst Umstandkleidung so bald der Test positiv ist.
    2. Kind. Du trägst normale Sachen so lange wie möglich.
    3. Kind. Deine Umstandskleidung SIND deine "normalen" Sachen.

    Geburtsvorbereitungen:

    1. Kind. Deine Atemübungen werden täglich geübt.
    2. Kind. Keine Lust zu üben, da es eh nichts bringt.
    3. Kind. Du fragst, ob du eine PDA haben darfst ab dem 8. Monat.

    Kinderzimmer:

    1. Kind. Alles wird vorher gewaschen, gebügelt, farbig sortiert, und sehr
    ordentlich in Babys Wickeltisch gelegt.
    2. Kind. Du überprüfst ob alles sauber ist und nur die mit den dunkelsten
    Flecken werden weggeschmissen.
    3. Kind. "Jungs können pink tragen, oder?"

    Sorgen:

    1. Kind. Bein ersten Anzeigen von Unwohlsein, Grimassen oder Pups, wird das
    Kind auf den Arm genommen.
    2. Kind. Wird nur auf den Arm genommen, wenn du Angst hast, das Schreien
    könnte das 1. Kind aufwecken.
    3. Kind. Der 3jährigen wird gezeigt wie sie den Schaukelsitz anschubsen
    kann.

    Zuhause:

    1. Kind. Den ganzen Tag verbringst du damit das Kind anzusehen.
    2. Kind. Du verbringst ein wenig Zeit täglich damit, zuzusehen, ob der
    Ältere das Baby kneift, beißt usw.
    3. Kind. Du verbringst ein wenig Zeit täglich damit, dich vor den Kindern zu
    verstecken.

    Schnullies:

    1. Kind. Falls er auf den Boden fällt, wird er aufgehoben und erst wieder
    gegeben, nachdem man zuhause ist und er sterilisiert worden ist.
    2. Kind. Schnulli wird von Boden abgehoben und mit ein bisschen Saft von der
    Flasche bespritzt oder abgeleckt.
    3. Kind. Schnulli wird am Hemd einfach abgewischt und wieder in den Mund
    gesteckt.

    Windeln:
    1. Kind. Wird jede Stunde gewechselt, ob nötig oder nicht.
    2. Kind. Werden jede 2-3 Stunden gewechselt, wenn nötig.
    3. Kind. Wird gewechselt, bevor andere Leute anfangen über den Geruch zu
    meckern, oder wenn du merkst, dass es um die Knie hängt.

    Frühförderung:

    1. Kind. Geht zur "Babymassage", "Mutter und Baby Treff", "Still Treff"
    2. Kind. "Mutter und Baby Treff"
    3. Kind. Wird zum Einkaufen mitgenommen.

    Babysitter:

    1. Kind. Das erste Mal wenn du weg bist, rufst du jede Stunde an, um zu
    fragen ob alles in Ordnung ist.
    2. Kind. Eine Telefonnummer wird hinterlassen.
    3. Kind. Dem Babysitter wird gesagt, sie solle NUR anrufen, wenn Blut zu
    sehen ist.

    Geld geschluckt:

    1. Kind. Wird sofort ins Krankenhaus gebracht, am besten im Krankenwagen.
    2. Kind. Du passt täglich auf, ob es wieder da ist.
    3. Kind. Das Geld wird vom Taschengeld abgezogen

    Habe ich noch was vergessen?
     
    #1
  2. 15.09.08
    Sonne30
    Offline

    Sonne30

    Klasse! =D=D
     
    #2
  3. 15.09.08
    harlekin
    Offline

    harlekin

    Hallo,
    ich habe zwar nur eines, aber das ist sehr gut und stimmt.
     
    #3
  4. 15.09.08
    Tulpe
    Offline

    Tulpe Möchtegernveganerin

    Hallo,

    ich habe drei Kinder und irgendwie ist schon was Wahres dran. ;)
     
    #4
  5. 15.09.08
    flinkeMaus
    Offline

    flinkeMaus

    ......................... Echt Klasse. =D .................. Ich glaube du hast es genau auf den Punkt getroffen.
     
    #5
  6. 15.09.08
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    hallo,
    ich häng grad überm Tisch und brüll vor Lachen =D=D=D, genau getroffen!!!! Werd ich meiner Freundin gleich ausdrucken (sie hat seit 3 Wochen ein drittes Kind....)
    Ich kannte bis jetzt nur das: beim 1. Kind totaler Stress, beim 2. läufts ganz rund und wenn das 3. da ist, passt man nebenbei auf die Kinder der Nachbarin auf......
     
    #6
  7. 15.09.08
    Jennefer
    Offline

    Jennefer Inaktiv

    ich kannte das schon, und frag mich wie würde das wohl mit 4. und 5 Kind aussehen?
     
    #7
  8. 15.09.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Roxana,

    hab' gerade doll geschmunzelt =D. Zwar bin ich selbst keine Mutter, aber ich bin das jüngste von vier Kindern... Nochwas, das in diese Liste passt:

    Fotos:
    1. Kind: Du knipst jede Begebenheit, jedes Lächeln, alle ersten Momente werden festgehalten - und hast nach einem Jahr drei Alben voller Bilder.
    2. Kind: Ab und an holst Du mal die Kamera raus, vor allem, wenn die Kinder gemeinsam etwas besonderes anstellen - nach einem Jahr kommt dabei ein ansehnliches Album heraus.
    3. Kind: Du knipst nur noch zu Weihnachten und Geburtstagen - die Bilder (es sind nur ein paar) schwirren irgendwo in einem Schuhkarton herum...

    ;) :wave:
     
    #8

Diese Seite empfehlen