Nasi Goreng

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 27.08.05.

  1. 27.08.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Zusammen,

    hier hab ich ein köstliches Rezept für Nasi Goreng [​IMG] . Allerdings habe ich es bisher immer konventionell gekocht und es noch nicht im TM ausprobiert.

    Nasi Goreng (4 Pers.)
    Zutaten:

    250 g Langkornreis
    2 cm frischer Ingwer
    500 ml Hühnerbrühe
    1TL Sambal Oelek
    1/2 TL gemahlener Kurkuma
    1 TL gemahlener Kreuzkümmel
    1 Prise Zimt
    2 Eier
    Salz
    2-3 EL Öl
    1 Stange Lauch
    je 1 rote und grüne Paprikaschote
    150g gekochter Schinken
    150g vorgegarte kleine Garnelen
    3 EL Sojasoße
    1-2 TL Zucker

    Zubereitung:

    Reis im Sieb mit kaltem Wasser kurz abbrausen und abtropfen lassen. Ingwer schälen und klein hacken.

    Ingwer, Hühnerbrühe, Sambal Oelek, Kurkuma, Kreuzkümmel und Zimt in einem Topf mischen. Den Reis dazugeben, zum Kochen bringen. Ca. 5 Min. köcheln lassen, dann zurückschalten und weitere 15 Min ziehen lassen.

    Inzwischen die Eier mit 1-2 EL Wasser gut verquirlen, leicht salzen. 1 EL Öl in einer Pfanne oder Wok erhitzen. Die Eiermasse hineingeben, durch Schwenken wie Pfannkuchenteig verteilen und braten, bis die Masse gestockt ist. Herausnehmen, abkühlen lassen und in Streifen schneiden.

    Lauch waschen, putzen, in Ringe schneiden. Paprika waschen, putzen, halbieren und in schmale Streifen schneiden. Den Schinken würfeln, die Garnelen abtropfen lassen.

    Das übrige Öl in der Pfanne/Wok erhitzen. Schinken mit Lauch und Paprika darin 1-2 Min. braten , bis die Schoten bissfest sind. Dann Garnelen und Reis dazugeben, mit der Sojasoße, dem Zucker und Salz abschmecken. Eierkuchenstreifen unter den Reis mischen und noch einmal kurz erwärmen.

    Ich wünsche euch einen guten Appetit.

    LG
    Radieschen [​IMG]
     
    #1
  2. 28.02.07
    Wolbring
    Offline

    Wolbring

    AW: Nasi Goreng umgeschrieben

    Nasi Goreng (4 Pers.)
    Zutaten:

    250 g Langkornreis
    2 cm frischer Ingwer
    500 ml Hühnerbrühe
    1TL Sambal Oelek
    1/2 TL gemahlener Kurkuma
    1 TL gemahlener Kreuzkümmel
    1 Prise Zimt
    2 Eier
    Salz
    2-3 EL Öl
    1 Stange Lauch
    je 1 rote und grüne Paprikaschote
    150g gekochter Schinken
    150g vorgegarte kleine Garnelen
    3 EL Sojasoße
    1-2 TL Zucker


    Mir ist nur rein Weg eingefallen nämlich im Garaufsatz. Und dann mit weniger Flüssigkeit anfangen da 500 ml zu viel ist

    Im Mixtopf würde es ein Risotto werden.

    Zubereitung:



    Reis im Sieb mit kaltem Wasser kurz abbrausen und abtropfen lassen.

    Ingwer schälen und klein hacken.

    Ingwer, Hühnerbrühe, Sambal Oelek, Kurkuma, Kreuzkümmel und Zimt auf Aluminumfolie im Varoma Garaufsatz (sicher gehen das noch einige Löcher nicht von Folie bedeckt sind) mischen. Den Reis dazugeben, Ich würde hier die Garnelen dazugeben

    XX Minuten ist anders für verschiedene Reisarten Varoma Stufe 1

    1 l Wasser im Mixtopf

    Rausnehmen

    Mixtopf
    Eier mit 1-2 EL Wasser gut verquirlen,
    20 Sekunden Stufe 8

    Varoma Garaufsatz

    Die Eiermasse hineingeben auf Aluminumfolie (sicher gehen das noch einige Löcher nicht von Folie bedeckt sind)
    1 l Wasser im Mixtopf

    Mixtopf
    Lauch waschen, putzen, in Ringe schneiden. Paprika waschen, putzen, halbieren und in schmale Streifen schneiden. Den Schinken würfeln,


    20ml Öl
    Schinken mit Lauch und Paprika

    1-2 Min. 2 Minuten/100°C/ Stufe 1
    Und ich rechne die Minuten immer nachdem die 100°C erreicht sind

    Dann Garnelen und Reis dazugeben, mit der Sojasoße, dem Zucker und Salz abschmecken. Eierkuchenstreifen unter den Reis mischen und noch einmal kurz erwärmen.

    Ich wünsche euch einen guten Appetit.

    LG
     
    #2
  3. 28.02.07
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    AW: Nasi Goreng

    Hallo Gregor,

    meinst Du das klappt mit dem Reis im Garaufsatz? Ich denke der muß zumindest teilweise im Wasser sein und wird nur im Dampf nicht gar.
    Mein Vollkornreis war auch nach 50 Min. noch nicht gar, weil ich zu wenig Wasser im Topf hatte und er befand sich im Gareinsatz, nicht im -aufsatz.

    Aber Versuch macht kluch :).
     
    #3
  4. 28.02.07
    Wolbring
    Offline

    Wolbring

    AW: Nasi Goreng

    Angelika,
    er ist ja in Bruehe also wird nicht nur gedaempft.
    Sollte also hinhauen.
    Aber ich habe oben schon Basmatireis gemacht
    Aber das mag tatsaechlich unterschiedlich fuer Reisarten sein.
    Aber fuer dies Rezept ist der Reis in Bruehe
    Cheers and thanks fuer dein Kommentar

     
    #4
  5. 28.02.07
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    AW: Nasi Goreng

    Hallo,

    Danke für das tolle Rezept und die Übersetzung.Macht weiter so !!!!!!!!!

    Gruss Gisela
     
    #5
  6. 28.02.07
    Wolbring
    Offline

    Wolbring

    AW: Nasi Goreng

    Versuche mein bestes. Backen ist allerdiengst nicht so meine Staerke.
    Versuche gerade zu sehen wie ich am besten Reis im Varoma mache. Ich mag es gerne fluffy und nicht nur wie im Risotto.
    Im Mixtopf wird es Risotto maessig klebriger Reis ist auch schoen. Ich esse aber auch gerne lockeren Reis.
    Am besten scheint es so zu gehen das man den Reis erst einweicht kann man selbst ueber Nacht machen oder ne Stunde und dann geht es mit dem daempfen im Varoma. Versuche verschiedene Wege wie lang einweichen noetig ist... Werde es hier weiter berichten
    Cheers
     
    #6
  7. 01.03.07
    Wolbring
    Offline

    Wolbring

    AW: Nasi Goreng Reis im Va*oma

    eine Stunde den Reis einweichen und dann kann man den Reis im Va*oma Garaufsatz in 20 Minuten daempfen.
    Rote Linsen kann man zur selben Zeit auch im Varoma daempfen. Habe die auch so lange eingeweicht wie den Reis. Wenn man braune Linsen nimmt geht wahrscheinlich auch (die muessen aber ueber Nacht eingeweicht werden) werde berichten ob das geht wenn ich wieder kochen muss. Als ein Mann Betrieb kann ich nichyt jeden Tag was neues ausprobieren da ich langsamer aufesse denn ich koche :)
    Cheers
    .
     
    #7
  8. 01.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Nasi Goreng

    Hallo Gregor,

    ist ja interessant Dein Versuch. Ich hab ein Linsen-Reisgericht, welches man mind. 7 Std mit Zwiebeln einweichen soll und im Backofen gart. Muss ich direkt mal versuchen, ob es im Varoma klappt.
    Dankeschoen fuers Testen

    LG,
    Elli
     
    #8
  9. 01.03.07
    Wolbring
    Offline

    Wolbring

    AW: Nasi Goreng

    Elli,
    danke!!!
    habe aber so weit nur die roten Linsen getested. Bin unterwegs naechste Woche und werde braune Linsen am Ende naechster Woche probieren.
    Was sind die Details deines Rezeptes?
    Ich habe 175 g Reis oben gemacht und der Garaufsatz wurde gut voll da der Reis an Volumen ja zunimmt. Musst du mal sehen.
    Viel Glueck!!!
    Cheers
     
    #9
  10. 01.03.07
    Wolbring
    Offline

    Wolbring

    AW: Nasi Goreng

    Elli,
    ja ich habe mir den Jacques ja nur geholt um meine Experimentiererei die ich bei der Arbeit betreibe zu Hause weiterzubetreiben=D
    "Der Thermomix. Unendliche Moeglichkeiten. Wir schreiben das Jahr 2007." Frei nach Star Trek

    Cheers

     
    #10
  11. 01.03.07
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    AW: Nasi Goreng umgeschrieben

    =D Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Danke Gregor für´s Abnehmen meiner dunklen Sonnenbrille. Ich hatte die Alufolie ganz überlesen und mir jetzt ernsthaft Gedanken gemacht wie ich die Brühe im Garaufsatz halte. Ich bin schon ganz gaga :rolleyes: vor lauter Kesseln.
     
    #11
  12. 01.03.07
    Wolbring
    Offline

    Wolbring

    AW: Nasi Goreng

    Angelika,
    das passiert mit TM hervergerufenen schlaflosigkeit wei man in der Kuch tag und nacht ist um rumzuspielen=D
    und wennn du den Reis vorher einweichst kannst du das daempfen machen und brauchst keine Bruehe
    Cheers
     
    #12

Diese Seite empfehlen