Nektarinen

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von purzeltrixi, 21.08.12.

  1. 21.08.12
    purzeltrixi
    Offline

    purzeltrixi

    Hallo Ihr Lieben,

    ich brauche dringend Eure Hilfe. Habe jede Menge Nektarinen am Baum und weiß nicht was ich damit machen soll. Vor zwei Jahren habe ich Marmelade gekocht, aber die ist nicht wirklich gut angekommen.

    Habt ihr ein paar Tipps für mich?

    LG
     
    #1
  2. 21.08.12
    babsy60
    Offline

    babsy60 Sponsor

    Hallo purzeltrixi,
    ich bin kein sooooooooo grosser Marmeladenfan im Allgemeinen, mir blieben letztens auch noch viele übrig. Ich habe 3 Nektarinen, 4 filetierte Orangen und eine goldene Kiwi zu Marmelade verarbeitet, die hat sogar mir geschmeckt. Ansonsten weiss ich leider auch nichts besseres.
    LG
    Barbara
     
    #2
  3. 21.08.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo purzeltrixi,

    an unserem Baum waren heuer auch viele große Nektarinen. Ich hab davon http://www.wunderkessel.de/forum/re...aftiger-jugo-nektarinen-pfirsichkuchen-4.html gemacht (wobei man im Prinzip jeden anderen Obstkuchen auch mit Nektarinen backen kann, finde ich). Dann hab ich ein paar Twist-off-Gläser mit Nektarinenkompott gefüllt und halt die Marmelade, die ich mit etwas Rum und Zimt aufgepeppt hab. Gaanz viele Nektarinen sind allerdings pur verspeist worden :rolleyes:

    Eigentlich müsste man auch ein Chutney davon machen können - Nektarinen-Chutney - Rezept vom Chefkoch. Ingwer und etwas Zimt würden sich bestimmt auch gut drin machen...

    Oder du schneidest ein paar Spalten davon in die http://www.wunderkessel.de/forum/re...-fruchtige-haehnchenschenkelchen-filet-2.html mit rein?
     
    #3
  4. 21.08.12
    Viola Würzig
    Offline

    Viola Würzig

    Hallo Purzeltrixi,

    oder schickst mir welche ;). Ich liebe Nektarinen =D.
     
    #4
  5. 21.08.12
    tiefsee
    Offline

    tiefsee

    Hallo,
    wie wär es mit pürieren und dann einfrieren?
    Dann hast du immer was für Smoothies,für Fruchtsossen warm oder kalt.........
    Oder dörren..........

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Oder du schickst mir auch welche *grins*
     
    #5
  6. 22.08.12
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Huhu,
    ich bin im moment ja aufm Smoothie-Trip und werf gemischtes Obst in den TM, Zucker und Zitronensaft dazu - pürieren. Wasser dazu pürieren und den Tag über trinken. Bei dem Wetter TOLL!!! Gestern hatte ich 3 Nektarinen, 1 Banane und eine Handvoll Himbeeren, seeeehr lecker=D
     
    #6
  7. 22.08.12
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    Hallo Annett,


    ich hab schon vor einiger Zeit Nektarinen-Grütze nach dem Rezept der Apfelgrütze hier aus dem WK gekocht. Hab bisher auch relativ lang gehalten (ich hab es geschafft 4 Wochen, danach war sie aufgegessen :rolleyes:) und das schmeckt super zu Joghurt, Kuchen, Quark, als Nachspeise mit Sahne.....
    Ich hab das auch schon mit NEktarine-Aprikose gemacht.

    Mein Mann ist laktoseintollerant und immer die selben laktosefreien Fruchtjoghurts sind manchmal nicht so prickelnd und deshalb mach ich ihm immer solche Fruchtgrütze und er mischt sich dann selbst seine Joghurts.
     
    #7
  8. 22.08.12
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Anett,

    ich mach immer Nektarinenlikör.

    Nektarinenlikör


    1000 gr. reife Nektarinen
    100 gr. Zucker
    2 Eßl. selbst gemachter Vanillezucker
    Saft 1 Zitrone = 50 ml

    10 Minuten / 100°C / Stufe 4


    1 Minute vor Ablauf 250 ml Wodka und 100 ml Weingeist, oder 500 ml Wodka, dazu geben. In Flaschen abfüllen und sofort verschließen.
     
    #8
  9. 22.08.12
    purzeltrixi
    Offline

    purzeltrixi

    Das hört sich gut an. da ich meinen Joghurt selbst mache ist das eine gute Lösung. Nimmst Du als Flüssigkeit Apfelsaft wie im Rezept oder etwas anderes?

    Wie wäre es eigentlich, wenn ich die Nektarinen in Stücken einfriere und dann Eis draus (wie das Erdbeereis aus dem roten Buch) mache? Hat da jemand Erfahrungen?

    LG
     
    #9
  10. 22.08.12
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    Huhu,


    ich nehme meistens das an Saft was grad da ist. Hat bisher immer super geklappt und geschmeckt.

    Leider kann ich mit dem Tablet-Pc nicht verlinken, aber wenn Du in dr Suche apfelgrütze eingibst findest Du es.
     
    #10
  11. 22.08.12
    purzeltrixi
    Offline

    purzeltrixi

    Danke Dir. Hab es schon gefunden.

    LG
     
    #11
  12. 22.08.12
    risiha
    Offline

    risiha

    Hallo purzeltrixi,
    ich würde Kompott machen, den in Schraubgläser füllen - und dann z.B. zu Kaiserschmarrn, Milchreis, als Eis-Sauce oder auch die frischen Nektarinen zum Eismachen verwenden - entweder gleich mit Milch/Sahne/Joghurt plus Zucker zu Eisgrundmasse verarbeiten und in die Eismaschine (falls Du eine hast) - oder das TM-Eis: Fruchtstücke einfrieren und dann im TM mit Milch/Joghurt/Sahne und Zucker zu Eis machen...

    Liebe Grüße
    risiha
     
    #12
  13. 22.08.12
    Lerche
    Offline

    Lerche

    Hallo,

    ich habe neulich diesen Salat (leicht abgewandelt) mit Nektarinen für uns gemacht, der von meinen Kritikern für gut befunden wurde.
     
    #13
  14. 23.08.12
    purzeltrixi
    Offline

    purzeltrixi

    Hallo,

    nach langem Lesen (hier im Forum) wird morgen der Nektarinenbaum geplündet. Und dann werde ich evtl. einen Teil pürieren und einfrieren und einen Teil nach diesem Rezept Apfelgruetze verarbeiten.

    Obwohl, ich könnte mir auch vorstellen, das man diese Grütze ins Eis mischen könnte. Dann eben alles zu Grütze verarbeiten (falls meine Gläser reichen).

    Danke für Eure Anregungen.

    LG aus dem gewittrigen Oberösterreich
     
    #14
  15. 23.08.12
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    HAllo Anett,


    verarbeite bitte nicht alle Nektarinen zu der Grütze, weil ich nicht genau weiß, wie lange sie im Endeffekt haltbar ist.

    Wie gesagt, die längste Aufbewahrung hat bei mir an die 4 Wochen gedauert, danach war sie weg.

    Ich weiß nicht, ob sie generell lange haltbar ist (so wie Marmelade, etc.)


    Aber einige Zeit lässt es sich bestimmt aufbewahren, hält ja mit der Grütze auch lange.


    Viel Spaß morgen beim einkochen!!
    (Ich hätte auch gerne davon ;))
     
    #15
  16. 23.08.12
    purzeltrixi
    Offline

    purzeltrixi

    Danke, dann doch lieber einen Teil pürieren und einfrieren.

    Geht eh schneller.

    LG
     
    #16
  17. 23.08.12
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    Huhu,

    vielleicht machst Du das nächste Jahr einfach mehr Grütze, wenn es die "Langzeit-Testung" hinter sich hat?! :cool:
     
    #17
  18. 23.08.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    du kannst die Grütze einfach fertigkochen und gläserweise dann einfrieren. So mache ich es immer mit der roten Grütze und es funktioniert sehr gut.
     
    #18
  19. 23.08.12
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    Echt Susasan??

    Kann man die Gläser so ohne weiteres einfrieren? Ich hätte da Angst dass es sie zerreisst.........
    Spätestens beim raus holen.........
    Aber Danke für den Tipp......
     
    #19
  20. 23.08.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    nein, da brauchst du keine Angst zu haben. Ich friere seit Jahren meine fertigen Marmeladen, Gelees usw. ein und mir ist noch nie ein Glas kaputt gegangen. Gerade bei Erdbeermarmelade ist es klasse - die kommt farblich und geschmacklich raus wie frisch.
     
    #20

Diese Seite empfehlen