Nektarinenkonfitüre indisch

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: süß" wurde erstellt von buntefrau, 13.08.09.

  1. 13.08.09
    buntefrau
    Offline

    buntefrau Inaktiv

    Liebe Mithexerinnen,

    nachdem ich nun schon viele Rezepte hier aus dem Wunderkessel ausprobiert habe, möchte ich nun auch einmal etwas einstellen, nämlich das Rezept dieser indischen Nektarinenkonfitüre, die zugegebenermaßen, trotz Thermie, etwas Arbeit macht, sich aber auf jeden Fall lohnt, wie ich finde. Also los geht es:

    Nektarinenkonfitüre indisch

    1000 g Nektarinen
    1/2 Tl Zimt
    1 Stück Kardamom oder 1 Prise gemahlener Kardamon
    50 g Krokant
    50 g Mandeln
    Arrak nach Geschmack
    1000 g Gelierzucker 1:1

    Nektarinen waschen, abtrocknen, halbieren und entkernen, klein schneiden. Gut vermischt mit dem Gelierzucker 1 Stunde ziehen lassen. Masse in den Thermomix füllen.Zimt, Kardamom, Krokant (in kleine Stücke gebrochen) hinzufügen.

    Mandeln mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abschrecken, Schale abstreifen, in kleine Blätter geschnitten zu der Masse geben.
    10 Minuten 100 Grad/ Stufe 2/Linkslauf einstellen. Falls es kocht, muß es noch mindestens 4 Minuten sprudelnd kochen. Kardamom herausnehmen. (falls es ein Stück war) und Arrak nach Geschmack zugeben . In Gläser füllen und fest verschließen. Auf den Kopf stellen und so nach 10 Minuten wieder umdrehen. Fertig.

    Probleme hatte ich bei diesem Rezept einige:
    erst einmal der Arrak. So ein Schnaps, der aber meiner Meinung nach auch entbehrlich ist, da die Konfitüre geschmacklich auch ohne Arrak intensiv ist.
    Das nächste Problem war der Krokant, den ich zunächst versuchte fertig zu kaufen, ohne Erfolg. Dann gab es im Internet verschiedene Rezepte, den selber zu machen. Ich probierte zwei aus. Eins war etwas, das andere nicht. Hier kommt das, was funktionierte:
    Rezept - Krokant

    Zucker und Wasser in einem schweren Topf auf mildem Feuer verruehren und bei hoher Temperatur zum Kochen bringen, dabei staendig ruehren, bis das Wasser voellig verdampft ist. Danach faerbt sich der Karamel langsam hellbraun (entspricht 150 Grad beim Zuckerthermometer). Jetzt die Hitze zurueckschalten und aufpassen: der Karamel durchlaeuft die verschiedenen Konzentrationsstufen sehr schnell !! Beim erwuenschten Karamelisierungsgrad vom Feuer nehmen (beim Krokant meist hellbraun). Die Mandeln zufuegen und so lange ruehren, bis sie rundum vom Zucker umschlossen sind (darum eine schwere Pfanne: eine leichte Pfanne wuerde viel zu schnell abkuehlen). Falls noetig noch etwas nachroesten. Auf eine geoelte Marmorplatte oder ein gefettetes Blech kippen und kurz abkuehlen lassen. Mit dem Nudelholz darueberfahren, bis alles in kleine Kruemel zerbrochen ist. Bemerkung: ich ziehe es vor, die Mandeln nicht ganz einzugeben, sondern grob gehackt. Das gleiche Rezept kann man natuerlich fuer alle moeglichen Nussarten verwenden.

    Ich würde für dieses Rezept Mandelkrokant vorschlagen.

    So, und als ob das dann noch nicht gereicht hätte, ließen die Mandeln sich nicht schocken, sprich die Haut ging nicht ab. Von in Blüten schneiden, will ich gar nicht reden. Gab' s die Konfitüre eben ohne Mandeln.

    Ich finde sie ist lecker geworden :rolleyes: und ich bin gespannt, ob sich jemand die Mühe macht.

    Herzliche Grüße von

    buntefrau


     
    #1

Diese Seite empfehlen