Nektarinenmarmelade

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: süß" wurde erstellt von Madita, 30.05.06.

  1. 30.05.06
    Madita
    Offline

    Madita Schwedenfan

    Hallo liebe TM-Hexen,

    ich habe noch einige Nektarien und Aprikosen übrig und würde daraus gerne Marmelade machen.
    Allerdings habe ich diese Früchtchen noch nie verarbeitet, daher nun meine Frage:
    Sollte man die Nektarienen schälen oder mit Schale verkochen? - Denke, die pelzigen Aprikosen werde ich wohl schälen müssen.
    Oder hat vielleicht jemand von euch ein leckeres Rezept, möglichst ohne Alkohol? - wegen der Kinder ;)

    Danke ...
     
    #1
  2. 30.05.06
    gugelhupf
    Offline

    gugelhupf gugelhupf

    AW: Nektarinenmarmelade

    Hallo,:p
    habe vor Jahren diese Früchte mal geschält, da war die Marmelade glasig und der Geschmack auch nicht so toll. Schade um die Arbeit.
    Meine Mutter hat mich dann aufgeklärt und seitdem bleibt die Schale dran. Die Marmelade wird super.
    Ich nehme Gelierzucker 2:1 und doppelt so viel Obst, das vorher zerkleinert wird. Kochzeit richtet sich nach der Menge. Ein paar Minuten brauchen 100 g schon. Mit einer Gelierprobe bist Du auf der sicheren Seite.
    Zuletzt gebe ich noch Aroma dazu, Vanille, Mandel oder auch Liköre.
    Probier es aus, was Dir am besten schmeckt. Viel Erfolg.

    Liebe Grüße Anita
     
    #2
  3. 30.05.06
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    AW: Nektarinenmarmelade

    Hallo Madita,

    ich habe am Wochenende Aprikosenmarmelade gekocht. Die gekaufte mit Stückchen find ich nämlich nicht so lecker. Hab die Aprikosen auch nicht geschält.

    1kg Aprikosen (mit Stein).......waschen und vierteln in eine Schüssel geben.
    500g Gelierzucker 2:1............darüber verteilen, gut durchmischen und ein paar Stunden stehen lassen so dass richtig Saft gezogen wird. Ich hatte es mittags vermischt und dann abends die Marmelade gekocht. Das ganze Gemisch dann in den TM-topf und auf Turbo pürieren. Dann Stufe 2, 100 °C ca. 14 min. kochen.
    In heiß ausgespülte Gläser füllen. Die Marmelade ist total cremig und läßt sich schön verstreichen.
    Das nächste Mal werde ich halb Aprikose, halb Nektarine versuchen.

    Meine Oma hat mir noch erklärt das dass Ganze noch aromatischer wird wenn man 3-4 Kerne von den Aprikosen mitkocht und die dann natürlich hinterer wieder raus nimmt. Hab ich aber selbst noch nicht probiert.

    LG Steffi

    LG Steffi
     
    #3
  4. 30.05.06
    Frisco
    Offline

    Frisco WK-Rezeptetopf

    AW: Nektarinenmarmelade

    Hallo Steffi,

    das mit den Kernen macht man heute nicht mehr, da ist Blausäure drin, zwar wenig, aber.... Ich mag es nicht.;)
    In diese Marmelade passt gut etwas Amaretto zum Schluss oder Barack palincka, das ist ein Aprikosen likör oder Schnaps. Gibt es in 2 Ausführungen. Auch ein wenig Pfirsichlikör ist total lecker.;)
    Liebe Grüsse
     
    #4
  5. 30.05.06
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    AW: Nektarinenmarmelade

    Hallo Frisco,

    oh danke für die Info..........naja zu Zeiten meiner Oma konnt man das wohl noch Bedenkenlos machen.........*grins*
    Blausäure............igitt........

    LG Steffi
     
    #5
  6. 30.05.06
    Madita
    Offline

    Madita Schwedenfan

    AW: Nektarinenmarmelade

    Hallo,

    vielen lieben Dank für die schnellen Antworten.
    Die Marmelade ist schon gekocht, die Gelierprobe sah ganz gut aus, so dass ich denke es ist was geworden.
    Ich habe die Aprikosen nicht geschält und...
    - jetzt kommt das Beste - die Nektarinen haben sich selbst gehäutet, die Früchtchen waren so reif, dass sich die Schale beim zerteilen von selbst gelöst hat.

    Nochmals lieben Dank
    LG Madita
     
    #6

Diese Seite empfehlen