Neue Broschüre: Biomarkt NRW

Dieses Thema im Forum "Neuigkeiten" wurde erstellt von sacha, 10.04.07.

  1. 10.04.07
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Einen umfassenden Überblick über die aktuelle Situation auf dem Biomarkt in NRW bietet eine neue Broschüre des Landwirtschaftsministeriums. Sie informiert über Möglichkeiten und Chancen der gesamten Produktionskette von der Erzeugung über die Verarbeitung und den Handel bis hin zur Direktvermarktung von Ökolebensmitteln. Aktuelle Marktanalysen verdeutlichen die Entwicklung des Absatzes von Getreide, Kartoffeln, Gemüse und Obst sowie von Milch, Fleisch und Eiern. Zahlreiche Fallbeispiele zeigen, mit welchen Konzepten und Ideen sich Anbieter auf dem schnell wachsenden Markt positioniert haben. Auf 128 Seiten werden Zahlen, Fakten und Trends des Ökomarktes anschaulich dargestellt.

    "Der Biomarkt erlebt momentan eine recht stürmische Entwicklung. Die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln kann derzeit nicht ausreichend mit heimischer Ware abgedeckt werden. Umso wichtiger ist es, dass sich nordrhein-westfälische Landwirte über die Grundlagen und Chancen des sich entwickelnden Marktes informieren können. Nur bei umfassenden Kenntnissen des komplexen Marktgeschehens kann eine Umstellung ernsthaft geprüft werden", so Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg.


    In Nordrhein-Westfalen wirtschaften derzeit rund 1.500 landwirtschaftliche Betriebe auf rund 55.000 Hektar nach den Regeln des ökologischen Landbaus. Die Erzeugnisse werden in knapp 700 spezialisierten Unternehmen weiterverarbeitet, dazu gehören Bäcker, Metzger, Mühlen und Molkereien, aber auch Brauereien und Süßwarenhersteller. Ökolebensmittel können in spezialisierten Geschäften (rund 550 Naturkostläden und 330 Hofläden in NRW) sowie im Lebensmittelhandel und bei den Discountern gekauft werden.


    Die Broschüre "Biomarkt NRW" kann kostenlos beim Landwirtschaftsministerium unter der Telefonnummer 02 11 – 45 66 666, per Fax unter 02 11 – 45 66 621 oder E-Mail an infoservice@munlv.nrw.de bestellt werden.
    Sie ist zudem als Download im Internet unter Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW erhältlich.
     
    #1

Diese Seite empfehlen