Neue Küche - Dampfgarer trotz Mixi?

Dieses Thema im Forum "Haushaltstipps" wurde erstellt von mapet, 12.06.12.

  1. 12.06.12
    mapet
    Offline

    mapet

    Hallo zusammen,
    habe eine Frage: Wir planen eine neue Küche und ich bin mir nicht sicher ob ich einen Dampfgarer zusätzlich zum Jaques brauche? Wer von euch hat beides? Was könnt ihr mir empfehlen?

    Herzlichen Dank schon jetzt für eure Infos - bin schon sehr gespannt was ihr mir ratet!

    Liebe grüsse
    mapet
     
    #1
  2. 13.06.12
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo mapet,

    ich habe beides und nutze es auch, allerdings unterschiedlich oft.
    Es kommt ja auch immer auf die Menge an, die benötigt wird. Ich bekoche zwischen 2 und 8 Personen. Allerdings hatte ich den Dampfgarer bevor ich den TM bekam und habe mich daran gewöhnt. Im Dampfgarer kann ich größere Portionen garen, oder auch z. Bsp. Spargel und Kartoffeln für alle dampfgaren.. dann mache ich im TM nur die Soße.
    Kommt halt immer darauf an welche Mengen man benötigt.
     
    #2
  3. 13.06.12
    Puddingschnecke
    Offline

    Puddingschnecke

    Hallo,
    vor der selben Entscheidung stehe ich im Moment auch und
    bin schon auf verschiedene Meinungen neugierig.

    LG Maria
     
    #3
  4. 13.06.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Mapet,
    inzwischen würde ich mir beides zulegen. Da ich es mehr nutze. Früher war es für mich nur wegen dem Spargel mal nicht so interessant. Leider habe ich mich vor 4 Jahren noch nicht dazu entschloßen.

    LG Zuckerpuppe
     
    #4
  5. 13.06.12
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo Mapet,
    da würde ich nicht lange überlegen.Würde, wenn ich die wahl hätte mich dafür entscheiden. Denn sowas ist nie weg. Und falls du wirklich mal viele Personen bekochen mußt, hast du vorgesorgt.
    .... eine neue Küche wie schön :rolleyes: viel spaß beim planen :rolleyes:
     
    #5
  6. 13.06.12
    Petra18
    Offline

    Petra18

    Hallo,

    wir haben vor zwei Jahren eine neue Küche bekommen und ich habe mich gegen einen Dampfgarer entschieden. Bisher vermisse ich auch keinen. Da die Personenanzahl bei uns eher weniger wird, für die ich kochen muss. (Unsere Tochter zieht aus.) Für 2 - 3 Personen ist der Mixi für uns ausreichend.


    Viele Grüße

    Petra
     
    #6
  7. 13.06.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Petra,
    das stimmt, wir sind ja auch nur 2 Personen. Aber da ich die Micro ablehne, wäre es auch zum Warm machen eine alternative. Und ich hab beim einbauen meiner Küche auch gedacht mir reicht der TM. - Inzwischen hätte ich aber gerne einen. Lieber hätte ich die eingebaute Miele Kaffeemaschine weg :rolleyes: die ist zwar schön, man braucht nur den Knopf drücken, dafür darf man jeden Abend die Milchleitung und den ganzen Kram sehr intensiv reinigen. Also lieber Dampfgarer =D.

    Aber wer weiß, wenn ich ihn hätte ....:dontknow:

    LG
    Zuckerpuppe
     
    #7
  8. 13.06.12
    knobi
    Offline

    knobi

    Hallo,

    einen reinen Dampfgarer zusätzlich zum TM würde ich mir nicht kaufen, aber einen Combidampfgarer. Ich habe ihn von Miele und bin sehr begeistert von dem Teil. Du kannst mit ihm nur dämpfen, aber ihn auch wie einen normalen Backofen nutzen, ebenso die zusätzlich unterschiedlichen Feuchtigdeitsgrade beim Backen, was ich beim Brot besonders gerne nutze.

    Für mich hat sich der Combidämpfer total gelohnt:).

    LG Knobi
     
    #8
  9. 13.06.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Knobi,
    das ist ja interesannt. Wäre mit Sicherheit etwas für mich gewesen!
    Wenn es denn nochmal für mich in Frage kommt, werde ich mir das Teil näher ansehen!

    LG Zuckerpuppe
     
    #9
  10. 13.06.12
    Choco
    Offline

    Choco Inaktiv

    Ich plädiere wie Knobi auch für einen Kombi-Dampfgarer!
    Ich habe seit vielen Jahren einen von Miele, den ersten den es damals gab und möchte ihn nicht missen.

    Gerade die Kombination von Heißluft und Feuchtigkeit ist genial. Süßes Hefegebäck wird ohne Glasur schön glänzend und wunderbar fluffig, Aufläufe trocknen nicht aus und und und...

    Zum Backen von freigeschobenen Broten nutze ich ihn allerdings nicht mehr, da mir die Kruste nicht dunkel und knackig genug wird. Die maximale Temperatur bei dieden Geräten beträgt meist nur 225 Grad und das reicht mir nicht für Brot.

    Für kleine Mengen nutze ich ihn gerne als Backofen, da der kleine Garraum schneller aufgeheizt ist.

    Allerdings spielt ein Kombi-Dampfgarer in einer völlig anderen Preisklasse. Ich würde mich aber immer wieder dafür entscheiden.
     
    #10
  11. 13.06.12
    ranga
    Offline

    ranga

    Hallo,
    habe mir gerade einen Miele dgc 5061 einbauen lassen, ein absolut geniales Teil.
    Ich finde beides in der combi gut, der TM bereitet vor, der dgc führt aus.Kuchen wird super fluffig
    Brötchen bekommen eine schöne glänzende Kruste, Aufläufe werden kross überbacken aber bleiben
    innen schön saftig.Fisch wird in kürzester Zeit wunderbar ohne zu riechen,größere Mengen Gemüse können
    nach Gusto über Programm auf den Punkt gegart werden.
    Wenn es das Buget hergibt sind beide Geräte zusammen unschlagbar.

    Würde mich sehr freuen,wenn sich einige dampfende Hexen finden würden zwecks Erfahrungsaustausch.

    L.G. Rang
     
    #11
  12. 14.06.12
    Puddingschnecke
    Offline

    Puddingschnecke

    Hallo,
    danke für eure Meinungen. Dieses Kombi-Gerät steht auch
    zur Debatte. Ich weiß aber noch nicht , wie die Entscheidung
    ausfallen wird. Alles ist auch noch ein Platzproblem. Eine
    Mikrowelle soll es ja eventuell auch noch geben.

    LG Maria
     
    #12
  13. 14.06.12
    mapet
    Offline

    mapet

    Hallo,
    auch von mir ein danke an euch. Denke ich werde mir den Kombidampfgarer mal anschauen. Glaub das ist eine Interessante Kombi. Bei mir sind die Kinder noch klein also ist das Mengenargument auch ein gutes ;) denke lang geht es nicht mehr und dann wird der Mixi zu klein...

    Der erste Küchenplan ist sowieso schon in Arbeit und wird auf alle Fälle einen Dampfgarer beinhalten... Eine Micro bzw. eingebaute Kaffeemaschine stand nicht zur Debatte....

    Bin schon gespannt!

    Liebe Grüsse an alle.
    Mapet
     
    #13
  14. 14.06.12
    thermonator31
    Offline

    thermonator31

    Hallo,

    ich habe mir vor einiger zeit auch einen Meile Combi-Dampfgarer angeschafft, da wir hier zu sechst sind und ich dachte , der Mixi ist irgendwann zu klein! Bisher ist das jedoch noch nicht eingetreten und ich koche immer noch im Mixi :p . Außer Spargel und Kartoffel ... . Aber irgendwann kommt die Zeit für den Combi , da ich 3 Jungs habe :rolleyes::rolleyes::rolleyes: ...
    Jetzt muß ich zu meiner Schande aber auch gestehen, dass ich ihn nur sehr selten nutze. Mit dem Backen hatte ich ein paar Probleme und seit dem habe ich nichts Neues mehr ausprobiert :eek::eek:. Wie stellt ihr euren denn ein???? Genauso wie in der Beschreibung, oder habt ihr da herumprobiert???? Wäre für Tips wirklich dankbar, da ich ihn wieder gerne mehr benutzen würde!
     
    #14
  15. 15.06.12
    ranga
    Offline

    ranga

    Hallo thermonator,
    was ist dir denn beim backen misslungen?? Kannst du etwas konkreter werden??
    Ich arbeite ja auch erst sehr kurz mit meinem Miele, aber das Backwerk wird super!!!
    Am liebsten würde ich Tag und Nacht backen.Verwendet habe ich diverse Automatik Programme, aber
    auch schon eigene Parameter eingestellt oder Profi-Backen benutzt.

    L.G. Ranga
     
    #15
  16. 15.06.12
    thermonator31
    Offline

    thermonator31

    Hallo,

    @ranga: ich habe mich mal an einem Hefezopf probiert, war aber total trocken und hart; dann habe ich es mit Baguette versucht und das war auch sowas von steinhart ..... ausgesehen hat es toll , aber wir wollen es ja essen:rolleyes: . Eingestellt hatte ich ,glaube ich, auch die Automatikprogramme, da ich mich ja nicht wirklich auskenne, welche Feuchtigkeitsstufe usw.. ein Kuchen habe ich probiert (Streusel mit Kirschen), der war wirklich toll und den mache ich immer noch, aber meine Mutter bemängelt immer, er wäre nicht dunkel genug (mir ist das allerdings "Wurscht" ):.Tja, ansonsten habe ich nur aufgebacken oder Aufläufe überbacken (waren wirklich sehr lecker und saftig), aber dafür war er halt zu teuer und ist zu schade, oder?:-O
     
    #16
  17. 16.06.12
    Sude
    Offline

    Sude

    Hallo zusammen,

    also ich habe einen Kombi-Dampfgarer von AEG, Microwelle und den TM und nutze sie unterschiedlich, möchte aber keinen missen. Bei großen Mengen und zum Regenerieren ist der gr. Ofen ideal, da wir aber nur noch zu zweit sind, koche ich vieles mit dem TM. Meine Tochter hat einen Miele-Kombi-Ofen, ist aber nicht so zufrieden wie ich mit dem "preiswerteren" von AEG. Wenn sie nicht die Automatikprogramme nimmt, wird es schwierig oder geht gar nicht.

    Frau kommt eben nicht mit nur einem "Kochtopf" aus.

    Liebe Grüße
    Sude
     
    #17
  18. 16.06.12
    BeateXYZ
    Offline

    BeateXYZ

    Hallo zusammen,

    Ich habe einen Dampfgarer von Miele in der Küche. Seit ich den Mixi habe, nutze ich den Dampfgarer sehr selten. Wir sind nur zu dritt und da reicht die Menge, die ich mit dem Mixi machen kann, locker aus. Wenn ich Besuch bekoche, brauche ich den richtigen Dampfgarer. Wenn ich im TM Marmelade, Pizzasoße für den Vorrat oder ähnliches mache, sterilisiere ich im Dampfgarer die Gläser und die Deckel.
    Ein Kombi-Dampfgarer hört sich natürlich sehr interessant an. Ein Einbaugerät nur zum Dampfgaren würde ich mir nicht mehr zulegen.

    Viel Spaß beim Kücheplanen!!

    LG, Beate
     
    #18
  19. 16.06.12
    mamabaer
    Offline

    mamabaer

    Hallo Knobi,
    bei mir ist auch vor 4 Jahren ein Combidampfgarer von Miele eingezogen. Möchte Ihn trotz TM nicht missen.
    1. kann man beides sehr gut kombinieren z. B. Brot backen mit Dampf
    2. wie schon erwähnt größere Portionen u.s.w.
    mehr fällt mir im Moment nicht ein, kann aber nur sagen, tu es.....
    Liebe Grüße Mamabaer
     
    #19
  20. 16.06.12
    ranga
    Offline

    ranga

    Hallo Nicole,
    schade das du so wennig Erfolg mit dem Backen in deinem Miele hast. Brot und Brötchen backen ist aber auch nicht so einfach,dass findest Du
    in vielen Foren,dass bedarf sehr viel Erfahrung, richtiges Mehl,genaue Tempraturen bei der Gare,Feuchte aber nicht zuviel.Ganz wichtig
    der richtige Teig schön aufgegengen,sowas dauert Stunden um schöne Brötchen zu erziehlen.
    Ich habe es mir auch einfacher vorgestellt,Teig kneten,Automatik-Programm und ab gehts!! War aber nicht so, schön ausgesehen haben die
    Brötchen aber das gesamt Ergebniss stellt mich noch nicht zufrieden,entweder zu fest oder keine rösche Kruste.Die tiefe der Bräune kannst
    Du doch regulieren. Kuchen und Hefegebäck wird aber wiederum klasse.Auch der Hefezopf aus dem Mielebuch mit Automatik-Programm!!!!
    Wichtig ist beim Teig ansetzen,dass die Flüssigkeiten nicht wärmer als 30 Grad sind sonst stirbt die Hefe ab und das Backgut wird fest und hart.
    Brötchen backen vertage ich erstmal,bis nach meinem Workshop bei Miele,dort werde ich wohl weiter kommen hoffe ich.

    L.G. Ranga
     
    #20

Diese Seite empfehlen