Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

Dieses Thema im Forum "Pizzaofen (Alfredo): Fragen und Hilfe" wurde erstellt von RieslingJo, 24.06.08.

  1. 24.06.08
    RieslingJo
    Offline

    RieslingJo Inaktiv

    Hallo Prost Mahlzeit!

    Mein Name ist Jo(achim), da meine Lieblingsweissweinrebsorte Riesling ist, habe ich mich RieslingJo getauft.

    Meine Lieblingsrotweinsorte ist Spätburgunder/Pinot Noir, also wäre das auch geklärt :razz:

    Bin ein semi-ambitionierter Hobbykoch, den es aus dem (sym)badischen vor 12 Jahren hier nach Han(g)over verschlagen hat, seitdem versuchen die Eingeborenen, mir Hochdeutsch - und ich den Eingeborenen beizubringen, daß in einen Kartoffelsalat KEINE Mayonnaise kommt :wink:

    Egal, hier geht‘s ja nicht um mich, sondern um den AlfredJo, und einen solchen, genauer gesagt das neue ‘gepimpte‘ Pizza-Pazza-Modell besitze ich seit einer Woche. Und zwar mit einem Cordieritstein, der sowohl optisch bestens mit dem rot-schwarzen Italiener harmoniert und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch praktisch dem schäbigen Schamottplättchen* zeigen dürfte, wo die Pizza hängt.
    *(möchte es jemand haben? - kann‘s in Hannover abholen)

    Anlaß war die Serienproduktion einer 10-12er Serie Pizze für eine hungrige italophile Meute anlässlich des Elfmeterlottospiels Italien-Spanien. Die Pizze waren jedenfalls ein voller Erfolg! (Es sind dann auch 17 geworden)

    Doch nun Fakten, Fakten, Fakten..ich hatte mich auf den Abend besser vorbereitet als die italienische Mannschaft und in den 7 Tagen vor dem Event das System ausgiebigen Tests unterzogen, als Wissenschaftler ist die empirische Erhebung von Testdaten und deren Interpretation derselben mein täglich Brot. Aber damit will ich euch nicht langweilen, entscheidend ist, WIE ES FUNZT! :sign7:

    Der AlfredJo ist an sich nix spektakuläres, ein paar Heizspiralen mit ein bisschen Blech drumherum, oben ein kleines Guckloch, die Temperatur wird durch ein einfaches Bimetall-klickklack-Thermostat ‘reguliert‘, oben sind zwei Drehknöpfe, mit dem linken kann man zwischen Ober- Unter- und natürlich VollePulleHitze wählen. Rechts wird die Temperatur stufenlos zwischen MIN (3:00 Uhr) und MAX (11:00 Uhr) eingestellt. Beim Alfredo gab‘s wohl ‘nur‘ 3 Stufen, ich unterscheide beim AlfredJo zwischen Stufe 1 (MIN/3:00 Uhr / 175°C, gemessen mit Digitalthermometer Voltcraft K102 mittig 1 cm über Stein. Stufe 2 (6:00 / 270°C) und Stufe 3 (9:00 Uhr / 375°C) Und Volllgas (Max/11:00 Uhr 455°C)

    Lange Rede - Kurzer Sinn, ICH heize für eine Pizza auf Stufe 2 vor (wird nach 12 Minuten erreicht), Pizza drauf, Vollgas. Nach 1 Minute kommt es manchmal vor, das der Teig Blasen wirft, die dann die Heizzstäbe berühren und das sorgt dann wohl für die berühmt-berüchtigten Alfredofackeln :violent3: Dann schnell den Deckel hoch und mit einem Kochlöffel etc. die ensprechende(n) Blase(n) runterdrücken. Danach ist Ruhe. Wenn die Pizza oben anbrennt, ist es auch immer linkslastig, ein reinrassiger Sozialistenofen eben. Nach 3 Minuten ist die Pizza links auch fertig, drehen um 180°C, ich nehme die praktischen Alubleche. Nach spätestens 4 Minuten ist dann Essenszeit :finga:

    Bei zwei und mehr Pizze ist die Temperatur des Cordieritsteins ‘kriegsentscheidend‘. Wenn man nämlich mit voller Pulle und Ober/Unterhitze weiterfeuert, dann verbrennt spätestens bei der dritten Pizza nach einer Minute der Boden und die kann man dann nur noch als Pizza Schneeweisschen und Bodentot vermarkten :cool: Also einfach wenn man die zweite Pizza auflegt, die Unterhitze abschalten, der Stein hält die Hitze locker für weitere 3 Pizze. Wenn man merkt, daß der Boden nicht mehr richtig bräunt, dann schaltet man halt die nächsten 1-2 Pizze wieder das Höllenfeuer zu. Ist halt alles Gefühlssache, irgendwann hat man den Bogen ‘raus.

    Die Oberhitze lasse ich die ganze Zeit auf Vollgas, man muss aber wissen, dass zum Beispiel die legendäre altschwedische SchinkenSchampignon-Referenzvideopizza fast doppelt so hoch ist wie meine. Eher so ne Flammmafiatorte.

    Zur Pizza selbst: Ich mache den 08/15-500gMehl250mlWasser-Teig, der über Nacht im Kühlschrank ruht, Hartweizen werde ich auch mal testen. Tennisballgrossen Teigklumpen mit Nudelholz ausrollen (Bordeauxflasche tuts auch). Ich geh da ziemlich pietätslos zu Werke, zweimal längs, zweimal quer rüber, inzwischen brauche ich eine Minute zum Ausrollen und sie sind schon so gut wie rund. Einen Wulstrand zu lassen ist aus meiner Erfahrung heraus unnötig, der bildet sich beim Backen selber, den Belag halt nicht bis an den letzten mm packen. Dann schiebe ich die beiden bemehlten Aluschieber darunter. Belegen dauert knapp 2 Minuten, 2 EL Selfmade-Sugo (da sind die Gewürze ja schon drin) verteilen, Zutaten kontrolliert draufschmeissen, Käse drüberstreuen - fertig.
    Naja, für meine Schwiegermutter nehme ich mir vielleicht 3 Minuten Zeit :goodman:

    Mein Fazit: Simple Technik - Erstklassige Pizza! Habe jetzt keinen Vergleich mit dem alten Alfredo, aber das Guckloch ist schon ‘ne feine Sache. Die Alubleche können auch nicht abfackeln. Und die Möglichkeit, die Ober- und Unterhitze zu steuern möchte ich auf keinen Fall missen (s.o.) und ein erster Testlauf als ‘heisser Stein‘ also Kochen am Tisch steht nächstes Wochenende an. Schade nur, daß man das Oberteil nicht abnehmen kann - oder noch besser: ganz Umklappen und zweiten Cordierit ‘rein. Vielleicht lesen ja ein paar Produktentwickler hier mit...

    So, da war mein kurzer Einstand hier, wenn es trotzdem noch Fragen gibt, nur zu :wink:

    JOachim
     
    #1
  2. 24.06.08
    Schnuckelperle
    Offline

    Schnuckelperle

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Hallo Jo - ich kürze mal ganz frech ab ;)

    Man könnte meinen, du schreibst für Ciao oder so:rolleyes::p

    Ich heiße dich willkommen und bin schon auf deine nächsten Erfahrungen gespannt!

    Und noch eins...mir kinne alles, außer Hochdeutsch,gell??

    Viele Grüße von einer Spätburgunder-Schnuckelperle;)
     
    #2
  3. 24.06.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Hallo RieslingJo :wave:,

    habe gerade Deinen Bericht gelesen und doll geschmunzelt. =D Klasse, dass Deine Pizze so toll werden! Und Deinen Schreibstil find ich auch prima ;), darfst aus meiner Sicht ruhig weiter "wissenschaftlich" schreiben!

    Übrigens hab' ich den Rheingau vor der Tür, bin daher auch Rieslingfan!!!
     
    #3
  4. 24.06.08
    bimali
    Offline

    bimali

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Hallo!

    Herzlich willkommen hier und danke für den ausführlichen Alfredotest. Der scheint ja einiges mehr zu können, als mein "Alter". Aber trotzdem werde ich versuchen, ihm treu zu bleiben. :rolleyes:

    Übrigens gehört in meinen Kartoffelsalat auch Mayonnaise. =D


    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #4
  5. 24.06.08
    little witch
    Offline

    little witch

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    :laughing3: herrlicher Bericht :laughing3:

    Hallo JOachim,

    ich selbst habe und brauche zwar keinen Alfredo, bin aber trotzdem schon auf weitere wissenschaftliche Berichte von dir gespannt :toothy10:

    Ach ja und obwohl ich Schwäbin bin, darf an meinen Kartoffelsalat auch keine Mayonnaise dran, ganz sicher niemals nicht [​IMG]

    Und jetzt noch ein herzliches Willkommen im kunterbunten Kessel.

    liebe Grüße,
    Petra :wave:
     
    #5
  6. 24.06.08
    RieslingJo
    Offline

    RieslingJo Inaktiv

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Ha jesses, dankschee!

    Da weiss man ja gar nicht, wo man anfangen soll :rolleyes:

    @Schnuckelburgunderperle: Mer kinne alles - außer WIE Hochdeutsch!
    Und jetzt mach ich gleich mal en Waldulmer auf, PROSCHT! :tongue7:

    @Schubie: Im Rheingau habe ich auch mal gewohnt, dort habe ich den Riesling schätzen gelernt..aber an der Mosel schmeckt er MIR noch besser.

    @bimali: Aha, du bist also eine von ‘Nördlich des Kartoffelsalatäquators‘ Aber lass es dir trotzdem schmecken ;)
    Und was deinen Alfredo angeht: Never touch a running system

    @little witch: Ha des blick ich jetz net...an dein schwäbische Grumbieresalat gehert doch koi Majonees - EBBE WEIL DU SCHWÄBIN BISCH :confused:
     
    #6
  7. 24.06.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Hallo RieslingJo,

    der Moselriesling ist auch gut (nicht so säurebetont) - und der von der Ruwer m.E. noch feiner. =D Ich sehe schon, wir könnten über Wein fachsimpeln ! ;)
    Hab' übrigens einige Jahre in Trier gelebt, daher kenne ich diese Weinregion ebenfalls gut...

    Weiterhin fröhliches Weintrinken! :partyman:
     
    #7
  8. 24.06.08
    Schnuckelperle
    Offline

    Schnuckelperle

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    "Tschuldigung, abber mir dringe lieber Oberkircher, well do sin unsri Triebel drinne ;) "
     
    #8
  9. 24.06.08
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Hallo RieslingJo,

    coole Vorstellung :rolleyes:
    Freu mich jetzt schon über weitere Alfredohighlights gibt es morgen Abend nich zufällig wieder Pizza.
    Dann hast du morgen wieder was zu berichten ;)
     
    #9
  10. 24.06.08
    little witch
    Offline

    little witch

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Eba drumm, sag des mol meim Schwiegertieger, die verstehts im Leba net :-(

    grüßle ausm Schwobaländle :wave:
     
    #10
  11. 24.06.08
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Hallo RieslingJo,

    Deinen Schreibstil finde ich richtig Herzerfrischend. Klasse

    Und die Pizza aus dem neuen Alfredo finde ich auch noch einen Tacken besser als beim alten, dem bin ich zu Hause nämlich untreu geworden, der im Ferienhaus darf weiter arbeiten.

    Kartoffelsalat darf bei mir in allen Variationen auf den Teller und in meinen Mund. Als Rheinländerein mit Wetsfählischem, Niederländischem und Alpenländischem Anteil geht alles.=D;)
     
    #11
  12. 24.06.08
    Alter_Schwede
    Offline

    Alter_Schwede

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Hallo Jo,

    in dem Fall bestehen keine Welten zwischen beiden Alfredos. Freut mich sehr, da ich eigentlich ein Technik-, und Elektronik-Freak bin, und immer das neuste am Markt haben muss.
    Wie ich aber hier lese, ist das in diesem Fall nicht nötig.

    Wie wäre es noch mit ein paar Bildern?
    Bin gespannt, wie eine Pizza aussieht, dessen Boden nur einen halben Millimeter dick ist und dessen Rand nicht richtig oder wie du ja schreibst gar nicht extra ausgeformt ist. Kann ich mir im Moment gar nicht vorstellen, ausser die Sache sieht eher aus, wie ein Fladen...

    Gruss Carsten
     
    #12
  13. 25.06.08
    RieslingJo
    Offline

    RieslingJo Inaktiv

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Hi Carsten,

    Ich bin normalerweise auch berühmt/berüchtigt für meine Fotoberichte.
    Leider ist meine Digiknipse momentan im A...defekt.
    Wird aber schnellstmöglich nachgeholt =D

    Und der Boden ist schon 3mm dick und ja, es erinnert eher an einen Fladen...ich war wohl zu oft im Elsass ‘bouffer la tarte flambée‘ :rolleyes:

    bye Jo
     
    #13
  14. 25.06.08
    Alter_Schwede
    Offline

    Alter_Schwede

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Hallo Jo,

    schade, dass deine Knipse hin ist. Sehe mir gerne andere Pizzen an, auch wenn man durch ein Bild eher nur erahnen kann, wie die Pizzen schmecken. Bei mir isst halt das Auge immer mit.

    Komisch, dann hatte ich die Passage in deinem Bericht wohl falsch verstanden, denn ich hatte verstanden, dass dein Boden nur halb so dick wäre, wie mein Boden, der ja ziemlich genau nur einen Millimeter dick ist.

    Wie auch immer, geschmeckt scheinen deine Pizzen in jedem Fall zu haben, und das ich ja immernoch das wichtigste am Alfredo-Pizza essen. :rolleyes:

    Gratuliere dir noch dazu. =D

    Gruss Carsten
     
    #14
  15. 04.07.08
    iobrecht
    Offline

    iobrecht Inaktiv

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Hallo Jo,

    um deinem linkslastigen, reinrassigen Sozialistenofen zu einer etwas liberaleren Gesinnung zu verhelfen, kannst du oben die Heizspirale in die richtige Position rücken. Sie sollte immer den gleichen Abstand zum Deckel haben. Das geht natürlich am besten wenn der Alfredo kalt ist ist :p

    Um die Blasen zu verhindern, die die "Alfredofackeln" verursachen,
    empfiehlt es sich mit einer Gabel rund um den Pizzaboden einzustechen.

    Ich freu mich schon auf deine nächste wissenschaftliche Abhandlung, von mir aus gern auf badisch.
     
    #15
  16. 05.07.08
    RieslingJo
    Offline

    RieslingJo Inaktiv

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Hallöle Inge!

    (Mir badische sollte auch mit selle unsymbadische schwetze
    Sunschd denge di noch, mir hedde ebbes zu verberge ;))

    Es gibt ja 6 Phasen eines Projekts:
    1. Begeisterung - Euphorie
    2. Ernüchterung - Resignation
    3. Entsetzen - Panik
    4. Schuldige suchen
    5. Unschuldige bestrafen
    6. Unbeteiligte auszeichnen :p

    Und ich bin jetzt bei Punkt 2 angelangt, Punkt 3 überspringe ich mal
    (Alfredo hat zwar schon Rauchzeichen von sich gegeben, eine Kernschmelze mit Feuerball fand aber noch nicht statt)

    Bleiben 4-6, fasse ich mal zusammen:

    Also auf den Trick mit der Gabel kommt man spätestens nach einem zweiten Schauen des Videos von Carsten.
    Oder nach der tausendsten Folge von ‘Ich_bin_der_tollste_Fernsehkoch‘
    Bin aber als orthodoxer Autodidakt natürlich selber drauf gekommen :cool:

    Was den Alfredo-Pizza-Drehmodus angeht, weil er die linke Seite stärker bräunt, so liegt das (bei mir) nicht am Abstand der Heizsspirale zur Pizza, (ich hab das Ding schon maximal nach oben ‘nuffgedengelt‘). Die Spirale heizt links einfach stärker als rechts, sieht man deutlich, wenn man den Alfredo im Vollast/Pyrolysemodus betreibt. Dann ist links helle und rechts dunkle Rotglut.

    Ich bin zwar nur Kemiker, aber ein Füsiker würde dem erstaunten Laien mit einer DIN-A4-Formel erkläten, warum das so ist. Und wie man das verhindern könnte. Und warum dann der Alfredo 100€ mehr kostet ;)
    Der Praktiker in mir würde oben noch einen Cordierit anbringen, so daß auch von oben die Hitze gleichmäßig verteilt wird. Wie beim Profi-Ofen.

    Also erfreue ich mich weiterhin an der Maillard-Reaktion und finde mich damit ab, dass sie sozialistisch linkslastig ist, da man ja den heissblütigen Italiener sowieso nicht alleine lassen soll, ist das kein grosser Act.

    Mehr stört mich, daß es in der Mitte einen Bereich gibt, an dem der Käse erst bräunt, wenn (auch nach dem Drehen) die Pizza einen dunklen Trauerrand hat. Ich mag den Käse halt dunkelbraun, richtig knuschprig.

    Aber der Alfredo ist eben kein Profigerät, damit muss man sich abfinden.
    Mein Stammitaliener muss also nicht dichtmachen :cool:

    soviel heute von mir, weiterhin frohes Pizzadrehen!

    JO
     
    #16
  17. 07.07.08
    Alter_Schwede
    Offline

    Alter_Schwede

    AW: Neuer Alfredo - eine Woche im Dauertest

    Ist bei mir auch so, Jo. Da kannste dängeln, wie du willst.
    Ich würde meine Pizza auch nicht drehen, wenn es nicht sein müsste, aber aus irdend einem Grund bekommt man das einfach nicht 100%ig hin.
    Mir isses egal, denn auch Pizzaiolos müssen ihre Pizzen während des Backvorgangs, übrigens genau aus dem selben Grund, drehen. Also völlig normaaal.

    Wenn du mein Teigrezept anwendest, sollte dir das mit den Blasen eher nicht passieren, denn mit so wenig Hefe ist es schwerlich machbar, dass der Teig derart in die Höhe geht. Allerdings solltest du auch darauf achten, nicht mehr Teig herzustellen, da der Alfredo wirklich nur für ultraflache, italienische Pizzen ausgelegt ist. 1mm Bodenhöhe, 5 - 10mm Randhöhe (fertig gebacken)... und zwar ohne den Rand einzustechen. Ich schaffe das seit ca. 80 Pizzen ohne, dass der Rand sich auf irgend eine wunderliche Weise entzündet hätte. Möglich isses also. Ich war erst gestern wieder kräftig am Pizza essen. :rolleyes:

    Und mein Stammitaliener hätte vor ca. 1 1/4 Jahren in jedem Fall dicht machen müssen, wenn die Sache nur von mir abhinge. Tut sie aber zum Glück nicht.

    Gruss Carsten
     
    #17

Diese Seite empfehlen