Neues Kochfeld und was anstatt Fliesen??

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Capellotti, 25.02.09.

  1. 25.02.09
    Capellotti
    Offline

    Capellotti

    Hallo zusammen,
    unser absoluter Fehlkauf vor zwei Jahren war unser Gasherd, den ich mir so gewünscht habe. Die absolute Katastrophe in punkto sauberhalten. Zum Kochen ist er ja toll, aber das Ceranfeld um die Brenner ist nicht sauberzukriegen. Nachdem uns dann am Wochenende noch fast die Bude abgefackelt ist (ein Geschirrtuch neben dem Herd hat Feuer gefangen und nur durch Zufall hat es mein Mann rechtzeitig entdeckt und gelöscht), haben wir uns jetzt schweren Herzens entschlossen, ein neues Kochfeld zu kaufen. Wird wohl in Richtung Induktion gehen, bei einem normalen Ceranfeld streike ich/wir nämlich. Wir waren schon bei verschiedenen Händlern, aber außer einem hilflosem Geblätter in verschiedenen Katalogen gab es leider keine Beratung. Habt Ihr Tipps, auf was man bei Induktion achten muß? Der einzige Tipp eines Händlers war, dass das Feld eine gute Belüftung haben muß und dass es schwierig sei mit Schubladen darunter wie bei uns. In den Betriebsanleitungen haben wir dazu aber nicht so viel gefunden. Bei Miele steht nur, dass die darunterliegende Schublade mindestens 7,5cm hoch sein muß, bei einem anderen Hersteller war ein Spalt von 5mm gefordert.
    Was ist denn noch wichtig, auf welche Funktionen würdet ihr nicht verzichten?
    Das zweite Problem ist die "Rückwand" des Herdes, was habt ihr für einen Spritzschutz. Wir hatten eine Platte mit der Oberfläche von der Arbeitsplatte. Da aber bei unserem Gasherd die große Flamme hinten ist und dann der Platz etwas eng ist, hat ein größerer Topf dort einen Brandfleck hinterlassen. Also muß da auch was anderes hin. Fliesen mag ich eigentlich nicht. Glas ist bestimmt schick, aber wahrscheinlich doch wieder schwer sauberzuhalten. Was habt ihr für Erfahrungen damit?
    Seufz, das wird alles wieder teuer :sad5:, hätten wir mal lieber gleich einen Induktionsherd gekauft, aber ich war so überzeugt von Gas. Die alten, die diese weißen Oberflächen hatten (Emaille?) waren auch nicht so schlimm zum reinigen, wie dieser mit Ceranfeld. Das war dann wohl unser Lehrgeld :angry5:.
    Ich danke Euch schon mal für Tipps und Anregungen!

     
    #1
  2. 25.02.09
    jutta76
    Offline

    jutta76

    Also:
    1. Ich habe keine Ahnung von Induktionsherden, allerdings hab ich mich auch mal dafür und der Verkäufer meinte, wenn jemand in der Familie einen Herzschrittmacher hat, dann darf der nicht an den Ofen gehen!!! Das hat mich schon sehr erschreckt und sowas kommt mir nicht ins Haus.
    2. Wir haben Milchglas anstatt den Fliesen und ich finds super pflegeleicht, viel leichter als Fliesen!
     
    #2
  3. 25.02.09
    Hex-one*
    Offline

    Hex-one*

    Hallo Angelika,

    wir haben seit 2 Jahren einen Induktionsherd von Siemens und sind sehr zufrieden damit. Da bei uns der Backofen direkt darunter ist, läuft die Bedienung der Kochfelder über Drehschalter über dem Ofen. Das finde ich sehr gut, da man mit der Sensor (Tipp-)bedienung auf dem Kochfeld schon mal verzweifeln kann, wenn diese nicht gleich reagiert.

    Als Spritzschutz haben wir uns damals auch eine beschichtete Holzplatte angebaut. Super zu reinigen und passt mit dem silber-grau sehr gut zu unseren Edelstahlgeräten.

    Wünsche Euch viel Erfolg bei Eurer Entscheidungsfindung.:lol:
     
    #3
  4. 25.02.09
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hallo,

    wenn das mit dem Herzschrittmacher so wäre, dann hätte es in den USA schon Musterklagen gegeben, bei denen die Küchengerätehersteller mit Schmerzensgeldklagen in Millionenhöhe überzogen worden wären.

    Das mit den Schubladen verstehe ich nicht so ganz. Die modernen Induktionskochfelder sind sehr flach aber es stimmt schon, dass es verschiedene Einbautiefen je nach Hersteller gibt. Aber wenn ihr jetzt Gas habt, dann sollte es von der Tiefe her doch keinen Unterschied machen?

    Zu den Funktionen: die Kochplatte benutze ich fast nur noch für den Wok und da brauche ich möglichst viel Leistung. Bei einigen Herstellern gibt es Felder, die mehrere normale und eine besonders leistungsstarke Platte haben. Andere bieten sog. Power Boost Platten an, bei denen kann man die Energie von 2 Platten bei Bedarf in einer bündeln. Z. B. beim Anbraten und danach schaltet man wieder runter. Von Gaggenau gibt es auch eine Super-Luxus-Spezial Wok-Kochfeld. Aber das ist wirklich sauteuer.

    Zur Wandverkleidung: Glas ist pflegeleicht. Sieht man z. b. auch bei Abzugshauben, da lässt sich das Glas leichter reinigen, als das Edelstahl.

    Ciao,
    Sacha
     
    #4
  5. 25.02.09
    heidrunelke
    Offline

    heidrunelke

    Hallo Angelika,

    zum Induktionsherd kann ich Dir leider nichts sagen, ich würde aber einfach mal in einem Fachgeschäft nachfragen, die müssten eigentlich Bescheid wissen!

    Meine Schwägerin hat seit ca. 3 Monaten eine neue Küche. Bei ihr wurde die Wand hinter dem Kochfeld mit Granit - wie die Arbeitsplatte - verkleidet (oder wie das heißt). Sie ist super zufrieden damit.

    L. G.
    heidrunelke
     
    #5
  6. 25.02.09
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Angelika,
    wir haben nun seit 3 Jahren einen Herd von AEG mit 2 Induktionsfeldern und 2 Glaskeramikfeldern. Ich persönlich mag nicht mehr mit Gas arbeiten, hatte es früher und da war es dann nicht so lustig, wenn beim Überkochen die Flamme aus ging und das Gas so verströmte. Heute haben sie ja glaub ich Sicherheitsventile, damit es nicht mehr passiert. Die Induktionsfelder haben den Vorteil, dass ohne Topf drauf nichts passiert und auch die Platten sofort aus sind, also ohne Restwärme wie die Glaskeramikfelder. Zudem sparen sie Energie, alles kocht viel schneller. Als Rückwand hab ich auch ein Panel aus beschichteter Hartfaserplatte, viel praktischer als Fliesen, man sieht auch den Schmutz nicht so schnell. Jedenfalls solltest du dich vorher genau informieren und nicht nur durch die Verkäufer, die wollen nur verkaufen. Du musst das Beste für dich finden, damit du dich hinterher nicht wieder so ärgern musst.
     
    #6
  7. 25.02.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo!

    Also zum Induktionskochfeld kann ich nix sagen, hab vor 2 Jahren eine neue Küche bekommen und mich für Ceran entschieden.

    Die Rückwand meines Herdes ist aus dem gleichen Material wie die Fronten der Küche, also auch Kunststoff, cremefarben.
    Ich finds immer noch schön und es läßt sich auch gut reinigen - einfach abwischen mit Spülituch wenns gespritzt hat - fertig.
     
    #7
  8. 25.02.09
    clemmi
    Offline

    clemmi

    Hallo......

    Meine alte Küche hatte ich so verblendet, wie Du es beschrieben hattest - also gleiche Holzfront wie die Arbeitsplatte.
    Nach einigen Jahren war mir das zu trist und wir haben die Nische mit Edelstahlplatten verkleidet......die reinste Katastrophe zum Sauberhalten - nur Streifen und Schlieren.:rolleyes:
    Vor 2 Jahren kam dann eine neue Küche und ich habe mir die Glasplatten von Ikea (sind viel preisgünstiger als im Küchenstudio) gekauft und als Nischenverkleidung angebracht. Suuuuuuper - die sind in Milchglasoptik und lassen sich ruck-zuck mit Glasreiniger saubermachen.
     
    #8
  9. 25.02.09
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo,

    zur Induktion kann ich leider nix sagen, hab da so meine Bedenken, wegen den elektromagnetischen Feldern aber für die Rückwand kämen für mich verschiedene Alternativen zu Fliesen in Betracht:
    Wie schon geschrieben wurde, ist Glas sehr pflegeleicht.
    Edelstahl würd mir auch gut gefallen, allerdings kommts da sehr auf die Qualität an, ob es pflegeleicht ist oder nicht, da gibts große Unterschiede.
    Auch Staron oder Corian oder wie diese Acryl-Werkstoffe alle so heißen, sind sehr pflegeleicht, robust und optisch sehr ansprechend, gibts eine tolle Auswahl an Farben.

    LG; Gitte
     
    #9
  10. 26.02.09
    Biesi
    Offline

    Biesi

    Hallo,

    wir wollten eigentlich vor 4 Jahren auch ein Induktionsfeld haben, das heisst eher ich. Mein Mann war nie so richtig überzeugt davon und hatte als Elektroningeneur ebenfalls Bedenken wegen den elektromagnetischen Feldern. Die Info wegen dem Herzschrittmachern hatten wir damals übrigens auch von sämtlichen Verkäufern gekriegt. Also haben wir uns für ein normales Cerankochfeld entschieden.

    Wir haben Fliessen hinter dem Kochfeld, weil das unserer Meinung nach am besten zu dem Stil der Küche gepass hat. Eigentlich nicht so schlecht sauberzuhalten. Nur haben wir etwas "rustikale" Fliessen und deshalb auch breitere Fugen, da muss man dann schonmal etwas genauer putzen. Aber bis jetzt siehts noch ganz ordentlich aus. Als Fugenfarbe haben wir grau, das ist ganz praktisch.

    Bekannte von uns haben hinter dem Herd mit Grantfliesen gefliest. Das ist nicht ganz so teuer, wie wenn man sich eine grosse Platte zuschneiden lässt, die Fugen sind kleiner und wenn man die Farbe der Fugen und Fliesen gut aufeinander abstimmt, sieht man es nicht so und es ist gut zu reinigen. Meine Eltern haben sich allerdings eine etwas rauhere schwarze Granitplatte andrehen lassen, die echt toll aussieht (ein bisschen wie Schiefer), aber nach dem ersten Mal kochen waren überall Fettflecken, weil das Küchenstudio weder die Platte eingelassen hat, noch meinen Eltern gesagt hat, dass man das von Zeit zu Zeit tun sollte.

    In unserer letzten Wohnung hatten wir Edelstahl. Das war schrecklich. Kaum sauberzukriegen. So toll es aussieht, aber davon würde ich definitiv abraten.

    In diesem Sinne, noch viel Spass beim Aussuchen.

    Liebe Grüsse,

    Sabine
     
    #10
  11. 26.02.09
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Ich habe Glas hinter dem Herd und hinter der Spüle, es ist so einfach sauberzuhalten. Mit einem Mikrotuch drübergewischt, fertig. Würde ich immer wieder machen, ich mag auch keine Fliesen in der Küche.
     
    #11
  12. 26.02.09
    Kochlehrling
    Offline

    Kochlehrling Kochlehrling

    Hallo,
    ich habe seit fast 2 Jahren Induktion in meiner Küche, und ich würde es nicht wieder hergeben. Ich hab das von Neff mit dem Twist-Pad. Das ist ganz praktisch, man kann auch mit verschmierten Fingern die einzelnen Felder noch bedienen. Zum Reinigen nehm ich ihn dann einfach ab und häng ihn an die Dunsthaube, da hab ich ihn dann gleich wieder beim nächsten mal. Das ist auch praktisch als Kindersicherung, denn ohne den Pad läßt sich das Kochfeld nicht einschalten. Allerdings sollte man immer einen 2. irgendwo noch parat haben, denn wenn die Kleinen das Ding zum Spielen mitnehmen, dann bleibt die Küche kalt.
    Hinter dem Kochfeld und der Spüle hab ich auch eine Platte aus Milchglas, nichts besseres, läßt sich sehr super einfach reinigen und ist zeitlos schön.
    Viele liebe Grüße

    Kochlehrling
     
    #12
  13. 26.02.09
    Cash
    Offline

    Cash Inaktiv

    Wir haben in unserer neuen Küche ein Induktionskochfeld und als Rückwand die Arbeitsplatte der Küche.

    Die Arbeitsplatte ist pflegeleicht. Hinter der Spüle habe ich Glas und auch das ist sehr pflegeleicht (wenn auch aufgrund der hellen Farbe etwas putzintensiver).

    Der Induktionsherd ist einerseits traumhaft, andererseits auch gewöhnungsbedürftig. Es wird alles wahnsinnig schnell heiß und gerade beim Rausbraten muss man echt schnell sein, sonst brennts an.

    Andersrum ist die Hitze auch schnell wieder weg, das macht das einstellen etwas schwierig wenns köcheln soll. Muss da noch etwas besseres Handling bekommen.

    Wenn etwas überläuft ist es traumhaft zu putzen und die Topflappen können gar nicht anbrennen. Außerdem vergisst man nie den Herd abzuschalten - geht eh automatisch.

    Mit den Touchscreen-Bedienfeld muss ich mich noch anfreunden. Es reagiert nicht so schnell wie ein Drehknopf und schreit immer Error wenn ich es putze. Allerdings putzt es sich gleich mit dem Herd mit und es gibt keine lästigen Drehknopf-Putzaktionen mehr.

    Im Grunde würde ich aber jedem einen Induktionsherd empfehlen. Da macht kochen richtig Spaß. Mal ganz nebenbei genauso wie die Pyrolyse-Funktion des Backofens - ich liebe sie!
     
    #13
  14. 26.02.09
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo,

    zum Herd kann ich auch nichts sagen... ich habe Ceran..

    Hinter dem Herd haben wir eine flache Marmorplatte sowie die Anrichte ist....
    Ich finde sie sehr pflegeleicht und man sieht auch nix drauf, wenn man mal nicht sofort saubermacht..

    Liebe Grüße Skotty
     
    #14
  15. 26.02.09
    Capellotti
    Offline

    Capellotti

    Hallo zusammen,
    erstmal vielen Dank für die vielen Antworten, das ging ja echt fix! Wir werden uns dann wohl mal mehr mit dem Thema Induktion befassen und das I-net nach dem optimalen Kochfeld durchforsten, denn Beratung gibt es hier wirklich nicht. Vielleicht werde ich es auch mit dem Glas versuchen, da ja viele sehr zufrieden damit sind. Optisch würde es mir am besten gefallen, ich hab/hatte nur Angst vor der Putzerei. Die Alternative ist wohl, die angekokelte Platte auszutauschen. Den Tipp mit IKEA habe ich auch schon von einer Bekannten bekommen, finde aber leider auf der Webseite nix dazu. Ich weiß aber auch nicht, nach was ich suchen soll, unter Glasplatte kriege ich es nicht, mit Milchglas gibt es gar nix, wie heißen die Dinger denn offiziell (suchmaschinentauglich)?? Wahrscheinlich muß ich mich dann doch mal ins Getümmel von Ikea stürzen und vor Ort nachfragen.
    @Sacha: Der Abstand soll so wichtig sein, weil unter den Platten kleine Lüfter sind und die brauchen Luft, sonst wäre das Kochfeld angeblich nach 3 Monaten kaputt, sagte uns ein Händler. Ob das stimmt weiß ich nicht und versuche das rauszukriegen.

    Vielen Dank nochmal an alle!
     
    #15
  16. 26.02.09
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Angelika,

    ich hab' mal bei Ikea nachgeschaut.
    Die Glasplatte scheint es im Moment nur in klein zu geben. Ich habe die gleiche Platte, nur in groß (ca 60 X 80). Sie ist optimal für mein 75 cm breites Kochfeld;)! Ich bin übrigens total zufrieden mit der Platte, die ich mir zugelegt habe, nachdem ich die von Lisa gesehen habe (huhu Lisa:p)!
     
    #16
  17. 27.02.09
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hallo,
    bin gleich bei einem Fachmann, da frage ich mal nach. So einen Lüfter kann man hier sehen.

    Zum Thema Gesundheitsgefährdung gibt es nicht besonders viele Infos im Netz und die sind wie immer auch sehr wiedersprüchlich. Deshalb habe ich bei Gaggenau, Miele und Siemens um eine Stellungnahme gebeten. Wenn eine Antwort kommt, leite ich sie hier an euch weiter.

    Ciao,
    Sacha
     
    #17
  18. 27.02.09
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hallo,
    ist mir bestätigt worden. Da muss ein wenig Luft drunter sein.

    Ciao,
    Sacha
     
    #18
  19. 27.02.09
    funmix
    Offline

    funmix NO GARLIC

    Hallo an alle,
    Dass ist seit 3 Monaten mein Induktionskochfeld.
    Super spitzen Teil. Habe lange gesucht.
    Meins aber in der Metro in Würselen bei Aachen gekauft
    (habe das von Zeit zu Zeit im Angebot).
     
    #19
  20. 27.02.09
    Jujann
    Offline

    Jujann

    Hallo Capelotti,

    ich kann aus meiner Erfahrung berichten,eine Glasrückfront ist wunderbar sauber zu halten. Würde ich immer wieder nehmen.Wir haben damals etwas milchiges Glas gewählt ,kommt auf den Hintergrund an.

    LG.jujann
     
    #20

Diese Seite empfehlen