Neues von der Katzenfront

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Petersilie, 01.02.06.

  1. 01.02.06
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    Hallo!

    Ich war ja neulich offline und nach meiner "Rückkehr" wurde ich gefragt (ich glaube von Tuppi), ob ich das Problem mit meinen Katzen in den Griff bekommen habe.

    Ich schreibe das deshalb ins Forum, weil das vielleicht auch anderen Katzenhaltern Hoffnung macht.

    Zur Erinnerung:
    Meine Katzen (Kater fast 15, Katze fast 12) sind im August umgezogen.
    Seither pinkelt der Kater im neuen Haus fast alles an, was er erwischt und die Katze macht (manchmal mehrmals täglich) auf ihren Schlafplatz.
    Sehr ärgerlich, zumal vorher beide "stubenrein" waren und wir hier überall Rauputz haben, was das Entfernen nicht gerade erleichtert.

    Am Montag war der Tierarzt da, zum Impfen.
    Ich habe das Problem angesprochen und er hatte gleich einen Tip: Pheromone!

    Es gibt ein Spray, das kann man speziell auf die Stellen sprühen, wo die Katze hinmacht. Das riecht für den Menschen gar nicht und für die Katze riecht es "vertraut", d.h. der Drang, seinen eigenen Geruch zu hinterlassen, verschwindet.
    Außerdem gibt es einen Stecker für die Steckdose. Da ist eine Flüssigkeitkartusche drin, die die Pheromone über 4 Wochen auf bis zu 70qm verteilt. Der ganze Raum riecht dann für die Katze angenehm, sie fühlt sich "zu Hause" und stellt das Markieren ein.

    Ich also gestern gleich in diese Praxis gedüst und die Zosche besorgt! An den "heikelsten Stellen" hab' ich das gleich mal verteilt. Die Katzen schnuppern neugierig, aber nicht mehr so hektisch. Der Kater hat auch markiert, aber nur noch mit dem Kopf, nicht mehr hingepinkelt.

    Man soll das Zeug täglich an die relevanten Stellen sprühen und nach 8-10 Tagen soll das Markieren dann gänzlich eingestellt sein.

    Mal abwarten, aber bisher hab' ich den Eindruck, daß das wirken könnte...

    herzliche Grüße
    -Petersilie
     
    #1
  2. 02.02.06
    luisa
    Offline

    luisa

    Hallo Petersilie,
    deinen Beitrag habe ich mit Interesse gelesen. Ich hab auch Katzen und die mögen es gar nicht, wenn etwas im Haus verändert wird.
    Wenn ich was Neues an Möbeln kaufe, ist das immer sehr problematisch. Die älteste Katze neigt auch dazu, dann zu markieren. Zum Glück legt sich das immer bald. Aber das ist unangenehm!
    Oh je, wenn ich umziehen würde! Da ginge es mir bestimmt wie dir. Also, das mit den Pheromonen werde ich mir mal notieren, wenns mal nötig wäre. Bestimmt kriegt man das beim Tierarzt.
    Freundliche Grüße Luisa.
     
    #2
  3. 03.02.06
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    Hallo Luisa!

    Ja, bekommst Du beim Tierarzt.
    Das Zeug heißt FELIWAY und bei neuen Möbeln würde ich Dir zu dem Spray raten.

    Gruß
    -Petersilie
     
    #3
  4. 03.02.06
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Petersilie,

    hab den Thread eben erst entdeckt..vielen Dank für den Tipp!!!

    Mein Kater spinnt nämlich auch bei NEUEN Sachen...werde ich testen!!!!
     
    #4
  5. 03.02.06
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    OH!

    How delighted I am!

    Seit gestern habe ich den Steckdosen-Pinösel im Einsatz.
    Unsere Katzen schlafen nachts in einer Einliegerwohnung und da sind sie auch tags drin, wenn wir nicht da sind oder wenn ich was dringendes zu tun habe (z.B. kesseln), bei dem ich sie nicht pausenlos beaufsichtigen kann.

    Vor der Einliegerwohnung ist ein Kellerflur, von da geht's in andere Gänge, und immer wenn meine "Kadaver" 'raus kommen drehen sie schier durch, weil dieser Kellerflur an jeder Ecke schreit: "P*ss' mich an!" Diesen Ruf vernehmend und die Blase nur schwer kontrollieren könnend müssen die "8 Füsse" dann unter Einsatz größter Selbstbeherrschung bis zur Treppe (und bis dahin sind es fast 3 Meter!!!) schnorcheln, um dann psychisch total aufgekratzt im EG anzukommen. Unter Einsatz petersiliespezifischer geheimer Ablenkungsstrategien gelingt es mir meist noch, meine Jacke von der Garderobe zu reißen, mir diese hektisch in der Garage überzustreifen und den Kater gerade noch rechtzeitig in den Garten zu entlassen, wo er sofort in den erstbesten Busch macht, um das gemarterte Hirn wieder freizubekommen.
    Bin ich zu langsam, muß ich putzen! :evil:

    So.
    Jetzt habe ich den Stöpsel gestern abend nach reiflicher Überlegung (Napoleons Generalstabsitzungen waren ein Scherz dagegen!) im Kellerflur eingesteckt, der "lief" also die ganze Nacht.

    Heute früh lass ich also "die 8 Füsse" 'raus aus der Kellerwohnung in den Flur: UND....Nix!!!!!!!!!!!!!

    Schnurstracks nach oben ins EG gemoppert sind sie! Keine Schnüffeleien an den Wänden, kein Kratzen am Teppich, kein Stress!

    Ich muß dazusagen: Wir haben so 'ne offene Bauweise, so mit ohne Türen und der "Duft" von dem Zeug zieht wohl auch nach oben ins Haus.

    Jedenfalls haben die 8 Füsse mit mir den ganzen Vormittag friedlich lümmelnd in der Küche verbracht, gaaaaaaaaaaaanz brav (wenn man davon absieht, daß es ihnen fast gelungen wäre, das Gulasch von Herd zu plündern während ich telefoniert habe - rein geschäftlich, versteht sich!)

    Tja, also DAS hätte ich gar nicht erwartet, so einen schönen Vormittag hatte ich seit August nicht!

    feliway-preisend

    -Petersilie
     
    #5
  6. 04.02.06
    luisa
    Offline

    luisa

    Hallo Petersilie,
    ich baue morgen meine alte( na ja , erst 6 Jahre!) Eckbank aus der Küche ab und gebe sie zum Sperrmüll , eigentlich nur, weil meine lieben Stubentiger ( in meiner Abwesenheit natürlich immer) meinten, es sei ihr Kratzbaum. Also am Donnerstag kommt eine neue Eckbank rein, diesmal ganz aus Holz, damit sie dieses Mal hoffentlich nicht als Kratzbaum benutzt wird.
    Jedenfalls werde ich am Montag meinen Tierarzt aufsuchen und das Mittel besorgen, damit die lieben Katzen die neue Eckbank nicht gleich als Toilette benutzen.
    Vielen Dank für den Tipp! Ich hoffe, es geht alles glatt.
    Viele Grüße und viel Spaß mit deinen Katzen ( sind wohl auch eher eigenwillig!) Luisa.
     
    #6
  7. 05.02.06
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo,

    paßt zwar jetztnicht ganz zu eurem Thema, hat aber was mit Katzen zu tun, nämlich mit meinen =D .

    Wir haben uns gestern abend auf Premiere den Film Garfield angesehen. Der absolute Hammer war jedoch, daß unser Kater Michl (der mit Garfiled ziemliche Ähnlichkeit hat) lag bei mir auf der Couch und hat mit großem Interesse den ganzen(!) Film angesehen, wir haben uns gebogen vor Lachen, sehr interessant fand er die Passagen mit den Hunden *gggg*

    Vor kurzem hab ich mich schon sehr über ihn amüsiert, als im Fernsehen ein Bericht über Füchse kam, auch den hat er mit mir hochkonzentriert angesehen.:p


    Und da sag einer Tiere wären nicht intelligent :p

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #7
  8. 05.02.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Annemarie,

    unsere Katze guckt liebend gerne Tierfilme, vor allem wenn Vögel, Enten und Hühner drin vorkommen.
     
    #8

Diese Seite empfehlen