Neujährchen - Hörnchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Barbara70, 14.01.04.

  1. 14.01.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Huhu,

    ich hab von meine Mutter ein Hörncheneisen "geschnorrt" :lol: :lol: und wollte morgen mit den Kindern Neujährchen (so heißen sie bei uns) backen. :p Eigentlich dachte ich, ich hätte ein Thermomix-Rezept dafür - aber irgendwie kann ich es nicht finden :-O (oder vertu ich mich und ich hatte noch nie eins????? :-? ).

    Hat einer von Euch ein passendes Rezept für James??? :oops:
     
    #1
  2. 14.01.04
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Barbara,

    ich hab mir folgendes Eiserwaffeln-Rezept 1980 aus Borkum mitgebracht:

    Waveltjes aus Borkum


    Zutaten:
    250 gr. Butter oder Margarine
    250 gr. Zucker
    5 Eier
    3-4 Vanillezucker
    1 gestr. Teel. Kardamom
    500 gr. Mehl
    ca. ½ ltr. Wasser

    Zubereitung:

    Die Butter mit dem Zucker und den Eiern verrühren. Den Vanillezucker, den gemahlenen Kardamom und das Mehl unterrühren. Zugedeckt einige Stunden ruhen lassen. So viel Wasser dazu, dass ein geschmeidiger, nicht zu dünner Teig entsteht.

    Ein heißes Hörnchen-Waffeleisen mit einer Speckschwarte fetten und pro Waffel einen Löffel Teig auf das Eisen geben. Nach dem Backen entweder zu Hörnchen oder zwischen zwei Brettchen abkühlen lassen. In einer gut schließenden Blechdose aufbewahren.
     
    #2
  3. 14.01.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Stimmt - Eiserwaffeln. :lol:

    Jetzt fällt es mir wieder ein!!! Ich wußte doch, dass ich das irgendwo gelesen hatte letztens. Hier gabs doch auch so einen Eiserkuchen, oder??? Ich muß noch mal die Datenbank durchsuchen danach.
     
    #3
  4. 14.01.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hat einer eine Idee, wie ich den Teig am besten im James mache? Würdet Ihr für den ersten Rührvorgang wohl den Rühraufsatz einsetzen?
     
    #4
  5. 14.01.04
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Barbara,

    hab mir mal folgende Rezepte notiert, aber noch nicht ausprobiert:


    Eiserwaffeln mit Anis und Zimt

    250 gr. Zucker und
    125 gr. flüssige Butter gut verrühren.

    2 Eier mit
    2 Eßl. warmen Wasser verquirlen und abwechselnd mit
    250 gr. gesiebtem Mehl an die Fett-Zuckermasse geben. Mit Anis und Zimt abschmecken.

    Den Teig ein paar Stunden ruhen lassen - am besten über Nacht. Vor dem Backen nochmals gründlich umrühren. Probewaffel backen! Je nach Bedarf den Teig verdünnen. Die gebackenen Eiserwaffeln sofort aufrollen, schräg in eine Schüssel stellen und erkalten lassen.


    gefüllte Waffelhörnchen mit Marzipan und Schokoglasur


    200 gr. Mehl,
    90 gr. Puderzucker
    90 gr. Butter
    3 Eigelb
    40 gr. Marzipanrohmasse
    1 Prise Salz
    1 Vanillezucker
    1 Messerspitze Backpulver

    Alle Zutaten schnell zu einem Mürbeteig verarbeiten. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und im Eiserkucheneisen abbacken. Probewaffel backen!

    Die Waffelhörnchen mit Schokoglasur überziehen. Vor dem Servieren mit Preiselbeersahne füllen.

    Abänderung: Mürbeteig aus:

    100 gr. Butter
    100 gr. Zucker
    2 Eier
    250 gr. Mehl
    1 Messerspitze Backpulver
    15 gr. Zimt
    10 gr. Anissamen

    Füllung: Johannisbeersahne, oder Erdbeeren mit Schlagsahne.
     
    #5
  6. 19.03.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Eiserwaffeln

    Hallo Gaby2704,

    ich habe fast das gleiche Eiserwaffelrezept, wie das 1. , das du gepostet hast. Bei mir kommen allerdings 6 Eier rein. Warum gibst du Wasser hinzu? Das fehlt bei meinem nämlich. Könnte es daran liegen, dass meine Eiserwaffeln aufgrund Wassermangels nicht knackig werden?? Sie sind eher so lummelig und ähneln trockenen Waffeln.

    Kannst du dir einen Reim darauf machen?

    Danke für deine Rückinfo!

    Liebe Grüße,
    Marlies
     
    #6
  7. 11.08.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo zusammen!

    Ich möchte dieses Thema noch mal nach oben schieben... Hat irgendwer noch andere Rezepte für Eiserwaffeln??? Meine werden eigentlich immer ganz schnell weich, obwohl ich sie gut verschlossen aufbewahre.

    Sollte immer Wasser in den Teig?

    Es wäre schön, wenn mir hier einer weiterhelfen könnte.
     
    #7
  8. 11.08.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Hi,

    was ist denn der Unterschied zwischen 'normalen Waffeln' und Eiserwaffeln ???
     
    #8
  9. 12.08.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo Reni!

    Eiserwaffeln heißen hier bei uns die Höhrnchen, die in einem speziellen Höhrncheneisen gebacken werden. Der Teig wird sehr dünn rund ausgebacken und entweder aufgerollt oder spitz zu Tüten geformt. Das sieht dann so aus, als ob du beim Eismann die Eistüten (Waffeln) kaufst.

    Als Kinder haben wir unten hinein immer eine bunte Kaugummi-Kugel bekommen, damit die Sahne nicht rausläuft. Sahne obenauf oder Eis - das war immer schöner als die beste Sahnetorte...
     
    #9
  10. 12.08.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Marlies,

    vielen Dank für die Erklärung. =D
    Man lernt ja nie aus !!
     
    #10
  11. 12.08.04
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo ihr Lieben!

    Bei uns heißen sie Krullkuchen. Dafür habe ich folgendes Rezept (leider noch nicht James-tauglich :cry: ) und dies auch schon mit großem Erfolg gebacken!! Also:
    150 g Butter
    2 Eier
    250 g Zucker (evtl. weniger)
    2 P. Vanillezucker
    1 Tüte Anis, ganz
    1/2 l lauwarmes Wasser
    500 g Mehl
    1 Msp. Zimt
    1 TL Hirschhornsalz
    Am Abend die weiche Butter, Eier und Zucker schaumig rühren, nach und nach die anderen Zutaten einrühren. Morgens evtl. noch Wasser zugeben und dann backen und natürlich sofort aufrollen. Ich rolle sie immer ganz normal, also keine "Tüten". Ich liebe es, sie dann wieder beim Kaffeetrinken zu "entrollen" :wink:

    Dann habe ich noch folgendes Rezept für Neujahrskuchen/Hörnchen:
    200 g weißer Kandis (wird bei uns fast (s. o. ) immer genommen)
    1/2 l Wasser
    125 g Butter
    2 Eier
    375 g Mehl
    1 Pr. Salz
    Anis (und/oder Zimt bzw. Kardamom)
    Kandiszucker mit Wasser aufkochen, auflösen und erkalten lassen.
    Butter und Eier schaumig rühren, Zuckerwasser abwechselnd mit Mehl einrühren, Salz und Gewürze zufügen. Habe ich auch schon gebacken, sind ebenfalls sehr gut!

    Viel Spaß beim Probieren wünscht
    Tobby
     
    #11
  12. 12.08.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Danke Tobby!

    Vielleicht backe ich gleich am Wochenende mal die Hörnchen. Selbstgemachtes Eis dann hinein - lecker...
     
    #12
  13. 04.08.09
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    Hallo ihr Lieben,

    ich muss diesen Thread mal hochschieben. Ich habe nämlich gerade den neuen Betty Bossi Newsletter gekriegt und da ist von Bricelets oder Bretzeli die Rede und ich frage mich gerade, ob man das das gleiche ist wie "unsere" Eiserwaffeln bzw ob man die wohl eben auch mit einem Eiserwaffeleisen backen kann. Oder ob man dafür ein richtiges Bretzeleisen braucht und wie das dann wohl in Deutschland heißt, ich finde unter Bretzeleisen nämlich nur Links aus der Schweiz ;).

    Liebe gespannte Grüße
    Manuela
     
    #13
  14. 29.10.10
    eifelhexe5
    Offline

    eifelhexe5

    Hallo zusammen,

    Ihr sei genial.
    Ich habe die Anleitung mit den Rezepten zu meinem Hörncheneisen verloren und es daher ewig nicht mehr benutzt.
    Jetzt habe ich ja genug Rezepte, die ich ausprobieren kann.

    LG Gabi
     
    #14
  15. 01.01.12
    Cassandra
    Offline

    Cassandra Inaktiv

    Hallo!

    Ich habe grade Neujärchen gebacken, und das Rezept, welches mir meine Feundin gegeben hat, TM-Tauglich umgewandelt!
    Das wollte ich euch nicht vorenthalten:

    Für ca. 40Stück:

    750g Mehl
    500g Kandis
    250g Butter
    2 Eier
    750g Wasser

    Butter bei 50°C schmelzen lassen und umfüllen.
    Das Wasser in den Mixtopfgeben und auf 90°C erwärmen
    Den Kandis dazu wiegen und ca. 5Minuten; Stufe 1; 90°C auflösen.
    Die Eier und die Butter hinzugeben und 1 Minuten auf Stufe 4 verrühren.
    In einer seperaten Schüssel 750g Mehl einwiegen und dann in den auf Stufe 4 geschalteten TM löffelweise hinzugeben.
    Wenn alles Mehl drin ist mit Hilfe des Spatels 1-2Minuten rühren lassen, zum Schluss einmal kurz hochschalten. Den Teig dann in einer Schüssel abkühlen lassen und dann im Neujährchen-Waffeleisen ausbacken!

    Die Waffeln werden unheimlich schnell fest nach dem Backen, also ganz schnell aufrollen. Schmecken sehr lecker, aber beim nächsten mal gebe ich etwas Anis dazu!
     
    #15
  16. 01.01.12
    heike2104
    Offline

    heike2104

    #16
  17. 10.12.13
    Nickie
    Offline

    Nickie

    Hallo zusammen,

    ich war am Wochenende fleißig und habe die Röllchen aus Tobbys Rezept (Beitrag #11) gebacken.
    Da die Röllchen so lecker und toll sind, möchte ich dieses Rezept mal wieder hochschubsen.
    Vielleicht bekommt ja noch jemand Lust...
     
    #17
: nussfrei

Diese Seite empfehlen