Neujahrsbrezel

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Silvie, 27.12.06.

  1. 27.12.06
    Silvie
    Offline

    Silvie

    Hallo zusammen,:p

    ich bin auf der Suche nach einem Rezept von Neujahrsbrezel.
    bisher habe ich immer ein Rezept ohne TM gehabt, das war aber immer so ein Aufwand.
    Und die Brezel kaufen sehe ich schon lange nich mehr ein und wenn man keine vorbestellt hat sind alle weg.
    Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mit einem schnellen und einfachen Rezept.

    Warte auf euere Anregungen


    VLG Silvie:confused:
     
    #1
  2. 27.12.06
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    AW: Neujahrsbrezel

    Hi Silvie,
    ich kann dir den Hefeteig hier empfehlen, der ist super - ich muss ihn des öfteren machen, mal als Stuten, mal als Zopf und an Neujahr auch als Brezel:
    http://www.wunderkessel.de/forum/ba...-sonntagsstuten.html?highlight=Sonntagsstuten

    Ich mach ihn allerdings mit Bier am besten eignet sich Weißbier....
    Funktioniert echt super und ich hab schon sehr viele Hefeteige hier probiert, aber der gefällt uns am besten. Läßt sich auch super formen und ist einfach lecker.........

    LG
    Jutta
     
    #2
  3. 27.12.06
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Neujahrsbrezel

    Hallo Silvie,

    ich nehme einen ganz normalen Hefeteig dazu.
    Eigentlich ist das, das Rezept für meinen Hefezopf oder für meine Dampfnudeln.
    Wir finden, es schmeckt unds am besten!

    Mein Rezept lautet:

    250 ml. Milch
    90 g. Zucker
    90 g. Margarine
    1 Eßl. Öl
    1 Pr. Salz
    20 g. Hefe

    diese Zutaten in den Topf geben und bei 37°C/ 2 min./ Stufe 1
    rühren.

    Danach:

    600 g. Mehl und
    2 Eier

    dazu geben und 3 min auf Knetstufe kneten lassen.
    Wenn der Teig noch etwas klebt, gebe ich noch etwas Mehl durch den Deckel dazu.

    Anschließend gehen lassen, nochmals kurz durchkneten, Brezeln daraus formen und auf ein Backblech legen.

    Mit Eigelb bestreichen und nochmals gehen lassen.
    Danach bei 180°C goldbraun backen.

    Viel Spass beim Ausprobieren!!!
     
    #3
  4. 27.12.06
    Silvie
    Offline

    Silvie

    AW: Neujahrsbrezel

    Danke für euere Anregungen, :p

    das werde ich bestimmt versuchen.
    Es liest sich beides sehr einfach.

    Werde dann berichten welchen ich gemacht habe und wie es schmeckte.

    VLG Silvie ;)
     
    #4
  5. 27.12.06
    Creatina
    Offline

    Creatina

    AW: Neujahrsbrezel

    Hallo Silvie!

    Ich würde dir das Rezept vom Einback empfehlen. Damit lassen sich auch toll Brezeln formen.
    Ich füge immer noch etwas selbstgemachten Zitronenzucker hinzu. Lecker!

    Gruß Tina
     
    #5
  6. 28.12.06
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Neujahrsbrezel

    Hallo Jutta, wofür ist das Bier im teig???
    Gruß Meli
     
    #6
  7. 28.12.06
    Goldbärchen
    Offline

    Goldbärchen

    AW: Neujahrsbrezel

    Hallo Siggi

    Freu mich über Dein Rezept. Sind an Silvester eingeladen und ich darf das Dessert machen.
    Als Überraschung für den Neujahrsmorgen gibt es dann Deine Neujahrsbrezeln.
    Wünsche Dir einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr.

    :-Occasion9::-Occasion9::-Occasion9::-Occasion9::-Occasion9:
     
    #7
  8. 30.12.06
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    AW: Neujahrsbrezel

    Hallo Silvie,

    Du hast ja jetzt so viel Anregung bekommen,
    schreibe bitte dann, welche du gemacht hast und wie sie gelungen ist, ich bin gespannt

    Gruß mausi-mirco
     
    #8
  9. 31.12.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Neujahrsbrezel

    Hallo,

    ich habe heute eine Neujahrsbrezel mit reinem Dinkel gebacken:

    150ml Sahne
    180ml Wasser
    20g Hefe
    80g Butter .................50*/2 1/2Min/ St. 1-2
    1TL Salz
    500g frisch gemahlenen Dinkel.............. auf St.3-4verruehren und 2Min/Knetstufe

    Teig auf bemehlter Arbeitsplatte zu einer Bretzel formen und im Backofen bei ca 50* gehen lassen, mit Eigelb und kaltem Kaffee bestreichen und auf 200* hochschalten. Backzeit ca 30 Min.

    LG,
    Elli
     
    #9
  10. 01.01.07
    Silvie
    Offline

    Silvie

    AW: Neujahrsbrezel

    Hallo zusammen,

    habe die Brezel mit dem Teig vom Einback gemacht.
    Ich muß sagen die beste Brezel die ich je gemacht habe.=D
    Der Teig ist schön luftig und locker und super einfach zu machen.


    Vielen Dank für euere Tips und ein " gutes neues Jahr " an alle

    VLG Silvie
     
    #10
  11. 01.01.07
    Mix-Maus
    Offline

    Mix-Maus

    AW: Neujahrsbrezel

    Schau mal,

    das ist das Rezept von Dani aus einem anderen Thread:

    Meine Neujahrsbrezel
    [​IMG]
    Gerade aus dem Ofen gezogen und noch "warm" fotografiert:

    geht schnell, und ist um ein vielfaches billiger, als eine Gekaufte: [​IMG]


    Rezept:

    500 gr Mehl,
    ½ Würfel Hefe
    100 gr. Butter
    1 Tl Salz
    2-3 Teel. Zucker
    300 ml lauwarme Milch

    ein Eigelb zum Bestreichen

    Habe die Milch mit der Butter auf 50° 3 Min./Stufe 1 erwärmt. Dann die Hefe noch kurz unterrühren lassen.
    Mehl, Salz, Zucker dazu und 2 Min./Brotstufe kneten lassen.
    Dann den Teig aufs Doppelte gehen lassen (45 Min.)

    Dann eine Brezel geformt und noch einen kleinen Zopf geflochten, den ich dann auf das „dicke“ der Brezel gedrückt habe. Die Brezel nochmal 30-45 Min. gehen lassen und mit einer Eigelb/bissle-Milch-Mischung dick bestreichen und dann bei 200° U-/Oberhitze ca. 20-30 Min. (je nach Backofen) backen lassen, bis sie sich bräunt.
    __________________
    Grüßle Dani [​IMG]

    (Das mit dem Verlinken beherrsche ich noch nicht :-( )


    Der Teig wird super fluffig!!!
     
    #11
  12. 30.12.07
    Husky3378
    Offline

    Husky3378

    AW: Neujahrsbrezel

    Huhu,

    hier meine Brezeln: In Reihenfolge von oben, dann links nach rechts (1., 2., 3. Versuch)

    Ich habe bemerkt, dass man den Teigstrang für die Brezel wirklich auf Spannweite der Arme ausrollen muss, dass sie nicht zusammenschnurzelt und dann einen Kloß gibt wie beim 3. Versuch. Da war ich zu faul und hab gedacht, dass auch weniger reicht, aber tut`s nicht.

    Laaaaang ausrollen, dann wirklich über`s ganze Backbleck legen und dann noch den Zopf aufdrücken.

    Aber supereinfach!!! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!!

    Achja, hab die Version von Mix-Maus verwendet, war aber noch fauler und hab Butter gleich mit der Milch zusammen erwärmt, während des Aufwärmens Salz und Zucker hinzugefügt, die letzten Sekunden noch die Hefe reingebröckelt.

    Deckel auf, Mehl rein, Teig kneten lassen, fertig.

    Hier noch die Bilder:

    [​IMG]

    Und hier richtig dick eingepinselt mit Ei-Milch-Mischung, zieht richtig in die Oberhaut ein und wird schööööön glänzig.

    [​IMG]

    Zusammengedrückt (Anschnitt der rechten Brezel, die wir gleich probiert haben)

    [​IMG]

    Der Teig ist super fluffig und elastisch, kommt fast wieder ganz hoch

    [​IMG]
     
    #12
  13. 04.01.08
    caro444
    Offline

    caro444

    AW: Neujahrsbrezel

    Hallo zusammen,

    habe am 01.01. auch eine tolle Neujahrsbrezel gemacht u. zwar nach dem Rezept von der Mix Maus.

    Ist super geworden, alle Testesser waren absolut begeistert!!!!!!!!!!!

    War übrigens mein 1. Hefeteig im TM, super !

    LG
    Caro =D
     
    #13
  14. 08.04.10
    Merlin2503
    Offline

    Merlin2503

    Hallo zusammen!

    Es ist zwar nicht die richtige Jahreszeit für eine Neujahrsbrezel, aber ich nehm den Teig immer für Hefekuchen (Rezept von MIx-Maus!)

    Hab es heut morgen gebacken für die Geburtstagsnachfeier meiner Tochter, und der war sooo schnell weg, daß ich net mal ein Bild machen konnte.
     
    #14
  15. 04.01.12
    traumtaenzerin
    Offline

    traumtaenzerin

    Hallo zusammen,

    habe die Neujahsbrezel von Goldfisch gebacken, die war ein Hammer:blob8:! Schön lufftig und sehr lecker. Danke Goldfisch für dieses tolle Rezept. Werde ich bestimmt auch mal als einfachen Hefezopf backen.
    Gruß Tanja
     
    #15

Diese Seite empfehlen