Neujahrsbrezeln / Osterkränze

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von kruemmmel, 01.01.03.

  1. 01.01.03
    kruemmmel
    Offline

    kruemmmel

    Hallo Ihr

    Ich habe für Silvester - Neujahrsbrezeln gebacken - zwar mal wieder eine Sorte Hefeteig, aber sehr lecker.

    500g Mehl
    1 Würfel Hefe
    100g Zucker
    1 Pa Vanillezucker
    1 TL abger. Zitronenschale
    1 Prise Salz
    150g Crème fraiche ( oder auch Schmand )
    130 g Milch ( 1 1/3 MB )
    70g weiche Butter in Stückchen

    alles zusammen in den Mixtopf geben. 1 1/2 Min. Brotstufe zu einem Teig verarbeiten und 40 Min gehen lassen.

    Teig durchkneten, zur Rolle formen und in gleichgroße Stücke teilen. Diese wiederum zur Rolle formen und dann Brezeln schlingen.
    Ich habe 10 kleinere Brezeln gemacht.

    1 Eigelb
    1 EL Milch

    mischen und den Teig bestreichen.

    Ist auch gut für Osterkränze geeignet, einfach zwei Rollen umeinander schlingen und als Kränze abbacken.

    Backtemperatur : 180 °C
    Zeit ca. 25 min

    Laßt es Euch schmecken
     
    #1
  2. 03.01.03
    MaikäferSilke
    Offline

    MaikäferSilke

    Hallo,

    ich habe auch einen "Neujahrszopf" gemacht und zwar habe ich einfach von dem "Schwarz-Weiß-Hefezopf" den weißen Teig doppelt gemacht und nach dem Backen den Zopf mit einer Puderzuckerklasur bestrichen. Der war super lecker und super groß.

    Viele Grüße
    Silke
     
    #2
  3. 18.01.03
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo,
    ich habe euch auch noch ein Rezept für mürbe Brezeln (oder wird das nur an Silvester und Ostern gegessen?) :cry: :cry:

    Mürbe Brezeln

    500 g Mehl
    180 g Margarine/Butter
    1 Ei
    1 Hefe

    2 Min Brotknetstufe den Teig etwas gehen lassen.
    Zur Rolle formen und in gleichgroße Stücke teilen. Diese wiederum zur Rolle formen und dann Brezeln schlingen.

    Bei 180 °C ca. 20 Min backen

    nach dem Backen mit heißer Butter besteichen.
     
    #3
  4. 31.12.04
    Schererlein
    Offline

    Schererlein

    Lieber Kruemmel,

    habe heute deine Neujahrsbrezeln gebacken (na ja sehen eher nach Knoten aus - der Teig war wahrscheinlich zu warm beim Kneten :oops: ) Aber ansonsten sind sie super gelungen und schmecken mmmmmmmmmmmmmmmhhhhhhhhhh.
    Mal gespannt ob sie die Silvesternacht überleben. Möchte sie eigentlich zum Neujahrs-Frühstück servieren.

    Danke für das REzept. Und Dir, deiner Familie und alle die das lesen, ein ganz tolles neues Jahr.

    Grüße aus Mannheim
    von Birgit
     
    #4

Diese Seite empfehlen