Tipps & Tricks - nicht soo gelungenes Brot nicht wegwerfen sondern trocknen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Marmeladenköchin, 17.01.12.

  1. 17.01.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    halló Ihr Lieben,
    das Brot was letztens nix geworden iss.. hab ich getrocknet in Scheiben..und heute gemahlen.
    Dann hab ich einen Ansatz gemacht.
    50 g vom alten Brot
    1 g Hefe
    100 g Mehl 550
    150 g Wasser
    altes Brot ins Wasser und stehn lassen ne Weile.. dann die anderen Sachen zu geben und gut rühren..und 2 tag
    in den Kühlschrank..
    dazu werde ich dann weitere Zutaten zugeben und ein Rustic Baguette machen.

    gruss uschi
     
    #1
  2. 17.01.12
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    Hallo Uschi
    bin schon gespannt wie dein Rezept weitergeht, es hört sich ja nicht schlecht an...und altes Brot hat man ja öfters.
     
    #2
  3. 17.01.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Uschi,
    nicht nur Eva Katharina ist gespannt!!;) Ich will das Rezept auch, da ich des öfteren trokenes Brot bei meiner Tochter vorfinde. Wenn man arbeiten geht wird halt so manches Brot hart!:-( Das kann ich dann weiterverarbeiten =D
    LG
     
    #3
  4. 18.01.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

  5. 18.01.12
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo,

    ich schneide altes Brot in "Krümel"( 0,5x 0,5cm) und lass es noch richtig trocknen. Die Kiddies und ich knabbern das dann zwischendurch! Ist auch ganz lecker. Ähnlich Brotchips
     
    #5
  6. 18.01.12
    Schnuckelperle
    Offline

    Schnuckelperle

    Hallo Uschi

    den Tipp habe ich vor langer zeit einmal von einem Onkel bekommen.
    Ich mache das auch, wenn mal Hefezopf übrig ist oder ein Teilchen.
    Habe ein extra Glas mit geschreddertem "Brotmehl"

    Mengenmäßig mache ich das immer so "pi mal Daumen", wie ich grad Lust hab.
     
    #6
  7. 18.01.12
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    #7
  8. 19.01.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Ihr Lieben,

    leider leider iss mein Brot was ich mit dem alten Brotansatz gemacht hab
    nicht soo gelungen wie es hätte sein sollen.. Pech gehabt..
    ich hab es als Rusticales Baguette gebacken.. leider gings nicht auf so wie es geplant wär.

    Dann werde ich mal dein Brot backen liebe Filslaus..

    gruss uschi
     
    #8
  9. 20.01.12
    Schnuckelperle
    Offline

    Schnuckelperle

    Hallo Uschi

    Probiere es doch mal ohne 2 Tage stehen lassen und gib etwas frische Hefe dazu.
    So hast du dein altes Brot auch verwertet und du bekommst ein supersaftiges frisches!

    Nachtrag: Habe gerade gesehen, dass Filzlaus Brot so ähnlich gemacht wird.
    Mein"Rezept" ist ähnlich, nur ohne Joghurt.
     
    #9
  10. 20.01.12
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo Uschi,

    habe jetzt auch schon "Deinen Ansatz" im Kühlschrank stehen und werde heute davon ein Brot backen. Ich denke, wenn man etwas Hefe dazugibt, wird es schon was werden. Ich versuch's dann mal mit einem Wurzelbrot. Das muss ja lange genug gehen lassen. Wenn's was wird, werde ich berichten.
     
    #10
  11. 20.01.12
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo Uschi,

    jetzt berichte ich von meinem Brot:

    zu dem Ansatz habe ich noch:

    150 g Weizenmehl Typ 550
    50 ml Wasser
    1/2 Tl Salz
    2 g Hefe und
    1 TL Bärlauchpesto gegeben.

    Auf Knetstufe 3 Min. , evt. noch Wasser oder Mehl zugeben (je nachdem, wie hart dein Brot für den Ansatz war) - meines war noch nicht hart.

    Im Topf 45 Minuten gehen lassen, anschließend zu einer Rolle formen und wieder 45 Minuten gehen lassen, dann das Brot drehen und nochmals 45 Minuten gehen lassen.

    Backofen auf 250° C vorheizen. Dann 10 Minuten auf 250 °C backen und 15 Minuten auf 200 ° C.

    Das Brot ist sehr schön geworden und hat super geschmeckt. Bild konnte ich leider keins machen, das Brot war vorher schon gegessen.
     
    #11
  12. 20.01.12
    Thermonixe***
    Offline

    Thermonixe***

    Hallo,

    das ist wirklich ein nützlicher Tipp. Ich habe auch immer ein schlechtes Gewissen wenn ich Brot entsorgen muss weil es trocken wurde oder nicht so geschmeckt hat. Meist toasten wir trockenes Brot noch im Toaster auf, das geht auch ganz gut, aber damit frisches neues Brot backen ist super
     
    #12
  13. 08.04.13
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Guten Morgen,

    altes Brot verwerte ich am liebsten zu Croutons (für Suppe oder zum Knabbern). Dazu in Würfel schneiden, in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rundrum braun rösten und erst zum Schluß etwas Kräuterbutter oder Butter und Salz bzw. Kräuter nach Geschmack dazugeben und noch kurz durchschwenken.

    Oder das hier: http://www.wunderkessel.de/forum/ha...tem-brot-m-o-bruker-fotos-beitrag-9-12-a.html schmeckt uns auch sehr gut.

    LG
    Pebbels
     
    #13

Diese Seite empfehlen