Noch ein Faule-Weiber-Kuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Ulla, 13.01.05.

  1. 13.01.05
    Ulla
    Offline

    Ulla

    Halli hallo,

    hatte heute bei dem verregneten Wetter [​IMG] so richtig Lust zum Backen. Jetzt ist der Kuchen im Ofen und ich nutze die Zeit, um das Rezept zu schreiben.
    Eigentlich hat Tina das Rezept schon gepostet, ich habe den Kuchen allerdings etwas abgewandelt.

    Also nochmal

    Faule-Weiber-Kuchen

    200 g Mehl
    1 TL Backpulver
    70 g Zucker
    1 Ei
    70 g Butter

    500 g Magerquark
    ½ - 1 Becher Schmand
    120 - 140 g Zucker
    2 Eier
    1 Pck. Vanillepudding -Pulver
    1 ½ Tassen Milch (Kaffetasse)
    1/2 Tasse Öl (Kaffeetasse)

    1 Dose Mandarinen
    1 Pck. Tortenguss

    Mehl mit Backpulver, Zucker, Ei und zimmerwarmer Butter auf St. 4 verrühren, anschließend 1 Min./Brotstufe zu einem Mürbteig verarbeiten.
    Teig umfüllen und ca. ½ Std. kühl stellen.
    Für den Guss Quark mit Schmand, Zucker, Eiern, Vanillepudding, Milch und Öl ca. 30 Sek./St. 4 – 5 ggf. mit Hilfe des Spatels verrühren.
    Mürbteig in eine gefettete Springform füllen, Rand dabei hochziehen und den Guss auf den Boden gießen.
    Mandarinen abtropfen lassen und Saft dabei auffangen.
    Mandarinen vorsichtig auf den Quark verteilen und Kuchen bei 160° C (Heißluft) ca. 50 – 60 Min. backen.
    Mandarinensaft auf ¼ l auffüllen und mit dem Tortenguss ca. 3 Min./100°/ St. 1 – 2 kochen lassen.
    Guss auf den erkalteten Kuchen geben und fest werden lassen.

    Einge kennen den Kuchen sicherlich auch als Spiegeleierkuchen. Je nach Vorräten lasse ich den Schmand auch mal weg oder nehme anderes Obst. Schmeckt auf alle Fälle immer gut und der Aufwand ist sehr gering.

    Bis bald, denn es wartet dies hier[​IMG] auf mich.

    Ulla [​IMG]
     
    #1
  2. 13.01.05
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Ulla,

    das Rezept wird gerade ausgedruckt, habe noch Quark der weg muß und wenn ich es schaffe werde ich den Kuchen morgen backen.
    Das mit der Waschmaschine war nicht so gut, mir ist gerade eingefallen, dass ich doch heute Morgen die Maschine angestellt habe und inzwischen dürfte die fertig sein, also nix mehr mit wunderkesseln schüüsss.

    LG
    Anne
     
    #2
  3. 14.01.05
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Ulla, :p

    heute habe ich den Kuchen gemacht er ist gut gelungen und schmeckt.
    Den werde ich bestimmt noch öfter backen.

    Danke fürs Rezept
    Liebe Grüße
    Anne :p
     
    #3
  4. 14.01.05
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo Ulla,
    auch uns hat er heute gut geschmeckt!
    War der Teig bei euch auch so klebrig,trotz 1/2 Std im Kühlschrank?
    Um den Rand zu formen musste ich mir immerzu die Hände einmehlen.
    LG Maria
     
    #4
  5. 15.01.05
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Maria, :p

    ja bei mir war der Teig auch etwas klebrig, hab ihn ein wenig ausgerollt in die Form gelegt und dann zurecht gedrückt und an den Seiten hochdedrückt. Besser geht es wenn man den Teig zwischen Frischhaltefolie ausrollt, aber dazu war ich zu faul. :roll:
    Wenn der Kuchen schon so heißt.
    Heute hat er mir noch besser geschmeckt.

    Liebe Grüße
    Anne :p
     
    #5
  6. 15.01.05
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo!

    Hier hatte ich mal ein Spiegelei-Kuchen-Rezept eingestellt. Der Teig ist eigentlich prima und klebt nicht. Er benötigt auch keine Ruhezeit im Kühlschrank.

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=4104&highlight=schmand

    Vielleicht probiert ihr den mal als Boden? Die Quark-Variante hört sich auch gut an! Mal schaun, wann ich den nachbacke.
     
    #6
  7. 15.01.05
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Marlies,
    :p
    danke für den Hinweis, ist schon ausgedruckt und wird getestet.


    Liebe Grüße
    Anne :p
     
    #7
  8. 16.01.05
    Ulla
    Offline

    Ulla

    Hallo ihr Lieben,

    auch bei mir war der Teig etwas klebrig. Der Trick mit der Frischhaltefolie klappt ganz gut. Wenn es wirklich schnell gehen soll, dann geht auch der Boden von Marlies Spiegeleierkuchen.
     
    #8
  9. 24.06.07
    Quiltmaus
    Offline

    Quiltmaus *

    AW: Noch ein Faule-Weiber-Kuchen

    Guten Morgen,

    ich habe gestern diesen tollen Kuchen gemacht - und er hat super gut funktioniert. Mein Teig hat auch kaum geklebt, ich hab ihn sofort in die Springform gedrückt. Allerdings hab ich ihn nicht ausgerollt, sondern einfach mit den Händen plattgedrückt. Wisst Ihr, was ich meine? Der Clou an diesem Kuchen, finde ich, ist der Guss. Damit sieht er richtig toll aus. Danke für's Rezept!
     
    #9

Diese Seite empfehlen