Nougat-Mützchen

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Pralinen und Konfekt" wurde erstellt von rika, 27.11.06.

  1. 27.11.06
    rika
    Offline

    rika

    Für alle, die noch nicht genug Kalorien auf dem Plätzchenteller haben, hier noch eines unserer Lieblingsrezepte:
    Nougat-Mützchen
    [​IMG]

    Sie sind etwas aufwendiger in der Herstellung, aber ich finde der Aufwand lohnt sich.

    Bei einem Plätzchen Durchmesser von ca. 2,5 cm ergibt das Rezept ca. 80 Stück.

    Teig:

    150 g Mehl
    1 Teelöffel Backpulver
    50 g Zucker
    1 Päckchen Vanillinzucker
    1 Eßlöffel Rum
    1 Prise Salz
    2 Eßlöffel Milch
    50 g Butter

    Belag:

    200 g Nougat
    100 g gehackte Mandeln (gekauft, da gleichmäßiger)
    1/3 der Plätzchen (ich bin faul und nehme den "Verschnitt" vom Ausstechen)
    Schokoguß

    Alle Zutaten in den Thermomix und auf Brotstufe einen Knetteig herstellen. Teig ist relativ trocken und muss noch von Hand nachgeknetet werden, evtl. noch etwas Milch zugeben. Teig über Nacht kaltstellen.
    Teig ausrollen und kleine Kreise ausstechen (ca. 2,5 cm). Ich steche die Kreise ganz sparsam aus und backe den "Verschnitt" gleich mit, um ihn für den Belag zu verwenden (1/3 des Teiges).
    Den Verschnitt im TM zerkrümeln und mit den Mandeln unter den geschmolzenen Nougat mischen. Diese Masse wird kuppelartig auf die erkalteten Plätzchen gestrichen. Anschließend kalt stellen. Wenn die Masse fest ist, in Schokoguß tauchen und auf Pergamentpapier trocknen lassen.

    Viel Spaß beim Nachbacken.

    Schönen Wochenanfang

    Rika
     
    #1
  2. 27.11.06
    Kolibri
    Offline

    Kolibri

    AW: Nougat-Mützchen

    Hi,

    diese Plätzchen sind wirklich super! Ich mache die schon seit Jahren und meine Familie hat schon vor Wochen Vorbestellungen aufgegeben =D
    Meine Veränderungen die ich im laufe der Jahre vorgenommen habe:
    Ich mache immer noch ein Ei in den Teig, sonst ist er mir zu trocken und man kann ihn so schlecht ausrollen.
    Anstatt gehackten Mandeln nehme ich Mandelscheiben.
    Stelle ihn auch nicht über Nacht in den Kühlschrank sondern verarbeite ihn nach einer kurzen Kühlzeit gleich weiter.
    Nougatmasse mit dem Handrührer weich rühren, nicht schmelzen.
    Die Nougatmasse lässt sich am besten mit einem Teelöffel auf die Plätzchen setzen
    Als Schokoguss nehme ich Zartbitter-Kuvertüre.
     
    #2
  3. 27.11.06
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Nougat-Mützchen

    Hallo Rika,

    eigentlich bin ich ja schon fertig mit meiner Weihnachtsbäckerei, aber Deine Plätzchen sehen ja klasse aus.

    Ich glaube, die mache ich noch!

    Kannst du mir vielleicht noch beschreiben, wie ich die Masse am einfachsten auf die Plätzchen bekomme?
     
    #3
  4. 27.11.06
    rika
    Offline

    rika

    AW: Nougat-Mützchen

    Hallo Siggi,

    ich streiche die Masse mit einem Messer auf die Plätzchen. Funktioniert eigentlich ganz gut, wenn der Nougat die richtige Konsistenz hat.
    Dafür erwärme ich den Nougat nur ganz kurz, nur bis er schön geschmeidig ist. Zusammen mit den Mandeln und den zerbröselten Plätzchen sollte es ein dicker Brei sein, der sich zwar leicht streichen lässt, aber nicht verläuft.

    Außerdem nehme ich lieber gehackte Mandel, und nicht wie eigentlich im Originalrezept Mandelstifte, weil sich diese in der Masse besser streichen und tauchen lassen. (Sieht irgendwie gleichmäßiger aus)

    Probiere es einfach aus, wenn die Nougat-Mandel-Plätzchen-Masse zu weich wird, gib einfach noch ein paar Mandeln hinein. Die Häufchen schmecken auch ohne Plätzchenboden super, falls du mehr Masse als Plätzchen hast.

    So, jetzt hoffe ich, dass ich dich nicht komplett verwirrt habe und wünsche dir gutes Gelingen

    Rika
     
    #4
  5. 27.11.06
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Nougat-Mützchen

    Danke Rika für Deine Auskunft!

    Ich werd das in den nächsten Tagen ausprobieren und berichten.

    Hast Du einen Trick beim Tunken der Plätzchen, oder nimmst du einfach die Finger?
     
    #5
  6. 28.11.06
    rika
    Offline

    rika

    AW: Nougat-Mützchen

    Hallo Siggi,

    zum Tauchen nehme ich entweder 2 Kuchengabeln (nicht anstechen, sondern nur drauflegen) oder einen Tellerbesen (kleiner, flacher Schneebesen). Geht eigentlich ganz gut und ist nicht ganz so schmierig wie mit den Fingern.

    Liebe Grüße [​IMG]

    Rika
     
    #6
  7. 28.11.06
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Nougat-Mützchen

    Hallo Rika,

    danke für den Tip!!!
    Werd ich ausprobieren!

    Ich mags nicht besonders, wenn die ganzen Finger verschmiert sind!
     
    #7
  8. 17.11.07
    Nely10
    Offline

    Nely10

    AW: Nougat-Mützchen

    Hallo,

    das sind auch schon seit Jahren meine Lieblings Plätzchen, machen zwar viel arbeit aber der Aufwand lohnt sich.
    Super das ich die jetzt auch im TM zubereiten kann.
     
    #8
  9. 01.11.09
    jujama
    Offline

    jujama

    Hallo!
    Da inzwischen die Suche nach schönen Plätzchenrezepten schon losgeht, möchte ich dieses Rezept mal wieder hochschubsen. Wir lieben diese Plätzchen und ich bin schon mehrfach nach dem Rezept gefragt worden. Sie machen zwar ein wenig Arbeit, die wird aber ganz bestimmt belohnt=D! Die Plätzchen schmecken ähnlich wie die Nougatringe vom Bäcker.

    Liebe Grüße
    Judith
     
    #9
  10. 19.11.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Rika !! :wave:

    Ich habe gestern Abend deine Nougat-Mützchen gemacht - total toll !!
    Im Moment sehen sie zwar noch "nackig" aus ...

    [​IMG]

    ... aber heute Abend bekommen sie noch einen Schokomantel und dann folgen natürlich fertige Bilder.

    Auf alle Fälle jetzt schon mal Danke für das super-leckere Rezept !! :notworthy:

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #10
  11. 19.11.09
    dani76
    Offline

    dani76

    Hallo zusammen,

    hab da mal eine Frage....... wie lange und wie hoch werden die Plätzchen denn gebacken? Ober-Unterhitze oder Umuft........ hab dazu nichts gelesen.
    Ich bin auch "noch" nicht so fit darin, dass ich von alleine wüßte wie sie gebacken werden sollten.....
    Ich hoffe ihr verzweiht mir diese Frage
     
    #11
  12. 19.11.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Dani !! :wave:

    Also ich habe sie Ober-/Unterhitze gebacken - die Keksböden hatten bei mir einen Durchmesser von 2,5-3 cm. Ich glaub, es waren so ca. 12 min. Aber das ist ja von Ofen zu Ofen etwas unterschiedlich. Ich würd sie einfach so nach 7 min. im Auge behalten und unter Sichtkontakt zu Ende backen.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #12
  13. 19.11.09
    dani76
    Offline

    dani76

    Hallo Shjaris,
    danke für die schnelle Antwort und wie hoch?
     
    #13
  14. 19.11.09
    Glücksbär
    Offline

    Glücksbär Glücksbär

    Hallo
    Ich habe auch eine Frage. Kann man den Rum auch weglassen? Da wir keinen Rum mögen. Oder kann man auch etwas anderes nehmen?
    Viele liebe Grüße Waltraud
     
    #14
  15. 19.11.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    @ Dani !! :wave:

    Ach so, ja, sorry. Ich hatt den Ofen auf 175°C vorgeheizt.

    @ Waltraud !! :wave:
    Klar kannst den Rum weglassen, ich würd dann einfach entsprechend 3 EL und nicht 2 EL Milch dazugeben. Ich musst am Ende eh noch zu dem 1 EL Rum und 2 EL Milch Flüssigkeit zugeben, da der Teig etwas zu bröselig war, und da hab ich auch Milch nachgeschüttet. Ich finde auch nicht, dass man den Rum besonders herausschmeckt. Da wir Rum mögen, hab ich nämlich noch ein paar Tropfen Rumaroma zugefügt. Aber, wie gesagt, muss nicht sein.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #15
  16. 19.11.09
    dani76
    Offline

    dani76

    Hallo Shjaris,

    vielen Dank für die Info, dann werde ich die Mützchen wohl auch mal testen =D
     
    #16
  17. 19.11.09
    jujama
    Offline

    jujama

    Hallo!
    Ich mache die Mützchen immer ohne Rum, aber mit einem Ei...dann ist der Teig genau richtig!

    Liebe Grüße
    Judith
     
    #17
  18. 22.11.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, zusammen !! :wave:

    Ich hab's nun auch endlich geschafft, das Bild der fertigen Nougatmützchen zu bearbeiten und einzustellen.
    Hier ist es:


    [​IMG]


    Ich konnt auch nicht umhin, schon welche zu vernaschen - sie schmecken einfach himmlisch !!



    @ Judith !! :wave:

    Danke für den Tip mit dem Ei, hab's mir schon notiert und werd's das das nächstes Mal probieren.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #18
  19. 23.11.09
    rika
    Offline

    rika

    Hallo Shjaris,

    freut mich, dass Dir die Mützchen so gut schmecken. Wie man auf Deinen Bildern sehen kann, sind Sie Dir auch sehr gut gelungen.

    Ich habe sie heuer noch nicht gebacken, aber sie stehen noch auf meiner Liste.
    Den Rum kann man weglassen (mache ich auch) und die fehlende Flüssigkeit mit Milch ausgleichen.
    Die Variante mit Ei werde ich auch einmal ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Rika
     
    #19
  20. 23.11.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich habe gestern auch diese Teilchen für meinen Mann gebastelt, er mag solche mächtigen Kekse und gerade die mit Nougat sehr gerne.

    Beim Überziehen mit dem Schokoguss habe ich die Rohlinge für etwa zwei Stunden ins Gefrierfach gestellt und dann die eiskalten Teile in die heiße Kuvertüre getaucht. Durch die Kälte wird die Glasur sofort fest und man hat keine Schweinerei....den Tipp habe ich mir von Wolfsengels Nougatkringeln abgeguckt....wink zu Wolfi...:p...die Mützchen sind schön geworden und schmecken auch sehr gut.....
     
    #20
: weihnachten

Diese Seite empfehlen