Nougat

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Pralinen und Konfekt" wurde erstellt von Silke, 10.01.06.

  1. 10.01.06
    Silke
    Offline

    Silke

    Selbstgemachtes Nougat:

    300 gr Haselnüsse, trocken in der beschichteten Pfanne rösten, dann ab in den Jacques und auf Stufe 8 ca. 1 Minute zerkleinern
    300 gr Zucker in der Pfanne zu Karamell schmelzen. Dann die gerösteten, gemahlenen Haselnüsse dazu geben und gut verrühren bis es knackt.
    Das ganze dann aus der Pfanne nehmen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und abkühlen lassen (es muss wirklich bis auf Zimmertemperatur abgekühlt sein).
    Anschließend wird das die Hälfte stückeweise in den Jacques geben, der auf Stufe 10 läuft. Jacques muss so lange rühren bis die Masse ölig gerieben ist, das heißt bis das Haselnussöl austritt und die Masse richtig cremig wird. Das kann schon eine Zeit lang dauern. Danach nehmt ihr die Masse heraus und macht das gleiche noch mal mit der zweiten Hälfte. Je länger Jacques läuft, desto feiner wird das Nougat und desto besser ist es. Allerdings ist Vorsicht geboten, weil die Masse immer wärmer wird durch die Reibung. Wenn es zu heiß wird (ich habe es sich nur bis auf 60° C erwärmen lassen), gerinnt es.
    Dann werden die beiden hälften zusammen im Jacques mit geschmolzener Milchschokolade (300 gr) verrührt und dann abkühlen lassen und genießen.
    Wenn es noch nicht fein genug ist, könnt ihr nach dem Abkühlen das ganze noch mal durch den Jacques jagen.
    Es sieht sehr hübsch aus wenn Ihr das Nougat mit einer Spritztülle auf halbierte dünne Schokotäfelchen (z. B. von Lindt) spritzt und noch ein zweites Blättchen darauf legt. Wer viel Zeit hat kann das ganze dann noch verzieren.
     
    #1

Diese Seite empfehlen