Nudeln trocknen im Dörrapparat

Dieses Thema im Forum "Dörrautomat: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von madam, 22.11.12.

  1. 22.11.12
    madam
    Offline

    madam

    Hallo ihr Hexen,

    Besitze seit gestern einen Dörrapparat. Hat jemand von euch schon mal Nudeln darin getrocknet? Es ist ein Stöckli könnte also die Temperatur niedrig einstellen.

    Hoffe ihr könnt mir helfen. Nein ihr müsst mir helfen den ihr seid schuld das ich den Stöckli gekauft habe, ihr und eure tollen Rezepte :)

    Wünsche allen noch einen schönen Abend.

    Madam
     
    #1
  2. 23.11.12
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Madam,

    Ich hab das schonmal gemacht, doch ich war nicht so davon überzeugt. Ich hatte versucht, diese so gut wie möglich zu entwirren und trotzdem waren sie an machen Stellen nicht durch und durch trocken so hab die selbst gemachten Nudeln wieder auf herkömmliche Art getrocknet. Meine Schwiegermutter hat die immer übers Wäschereckchen gehängt. Ich selber hab eine grössere Holzstange, über die ich meine Nudeln zum trocknen hänge. So lassen sie sich später viel besser lagern.
     
    #2
  3. 23.11.12
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    Hallo Madam....falls ich Nudeln auf Vorrat mache trockne ich sie im Stöckli bei 50° 5 Stunden und das klappt super...versuch es mal, übrigens gibt es bei mir nur selbstgemachte Nudeln, wünsch dir viel Spaß.
     
    #3
  4. 24.11.12
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Guten Morgen Madam,

    mein Posting hat zwar nix mit dem Stöckli zu tun, in "Versuchung" möchte ich dich auch nicht führen *grins*, aber ich kann dir diesen Nudeltrockner bestens empfehlen.


    Recht liebe Grüße,
    Renate.
     
    #4
  5. 25.11.12
    madam
    Offline

    madam

    Hallo ihr Lieben,

    Vielen Dank euch allen. Morgen startet der Versuch ein teil essen wir gleich und den Rest werde ich bei 50° in den Stöckli packen.

    Wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

    Madam
     
    #5
  6. 03.01.14
    Zwity
    Offline

    Zwity

    Hallo,...ich trockne meine Low Carb Nudeln immer im Stöckli. Und auch mit höherer Temperatur. Zwischendrin bewege ich sie etwas und das klappt ganz gut.
     
    #6
  7. 03.01.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Ein fröhliches Hallo Zwity,
    vielen Dank für Dein Feedback.. tatsächlich habe ich es in den nächsten Tagen fest geplant, diese Variante auszuprobieren.


    Herzlichst Tatjana
     
    #7
  8. 06.01.14
    Zwity
    Offline

    Zwity

    [​IMG]
     
    #8
  9. 06.01.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Huhu Zwity,

    suuuuuper!!!

    Vielen Dank für Deine Aufnahmen!!=D

    Sag mal, die vom Betrachter aus gesehen, die Nudel-Tüte ganz links.. Wie hast Du diese so dünn bekommen ? Hast Du eine Nudelmaschine? Für Spätzlespresse sind die ja fast zu dünn?

    Ich gebe zu, in der Machart von Teigwaren mit ich noch erste Klasse Grundschule ;)

    Herzlichst Tatjana
     
    #9
  10. 07.01.14
    Zwity
    Offline

    Zwity

    Ja, ist mit der Nudelmaschine gemacht. Mit der ganz einfachen für 15 Euro.
    Da ich aber noch eine Kenwood Cooking Chef habe, bekam ich von meinem Mann noch Nudelaufsätze geschenkt. Das geht natürlich nochmals um Klassen besser, so das meine neueste Produktion noch feiner wurde.
    Aber für Nudeln mit Weizenmehl ist so eine ganz normale vollkommen ausreichend.
    Nudelmaschine, rosenstein und S
    Die feinen Nudeln nehme ich zB für Suppe oder den Wok. Viel Spaß
     
    #10
  11. 07.01.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Huhu Zwity,
    vielen Dank für Deine Info.
    Ich habe auch eine Kenwood ( allerdings keine Cooking Chef )... mit welchem genauen Aufsatz ( aus dem Hause KW) hast Du gearbeitet?
    Dem Pasta-Aufsatz ( hat eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Fleischwolf ) oder dem Walzen-Aufsatz?

    Herzlichst Tatjana
     
    #11
  12. 07.01.14
    Zwity
    Offline

    Zwity

    Mit den Walzen. Einmal zum Dünnrollen, die andere hat 2mm glaube ich.
     
    #12

Diese Seite empfehlen