Nussstäbchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von brigitte01, 27.11.02.

  1. 27.11.02
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    Hallo, ihr lieben Wunderkesselhexen!

    Habe ein tolles Weihnachtsrezept. Ich darf es nur nicht backen, wenn meine Familie (Mann und 2 Kinder) zu Hause sind, sonst sind sie ruck zuck leer :wink: .

    Nussstäbchen:

    4 Eiweiss
    1 Prise Salz
    300 g Zucker
    1 EL Zitronensaft
    450 g ungeschälte Mandeln
    Schale 1 unbehandelte Zitrone
    2 TL Zimt

    Den Zucker in zwei Arbeitsgängen zu Puderzucker mahlen und umfüllen. Die Mandeln ebenfalls in zwei Arbeitsgängen mahlen und umfüllen.
    Schmetterling einsetzen. 4 Eiweiss mit 1 Prise Salz 3 Minuten Stufe 3 steif schlagen. James auf Stufe 1 weiterlaufen lassen und durch die Deckelöffnung den Puderzucker und tropfenweise Zitronensaft hinzugeben. Schmetterling entfernen.
    Von der Masse 5 EL zur Seite stellen.
    Die gemahlenen Mandeln und den Zimt auf Stufe 1 - 2 unterheben. Evtl. mit dem Spatel nachhelfen.
    Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen, mit einem Backhorn in ca. 50 Stücke teilen und mit dem restlichen Eiweiss bestreichen.
    Bei 160°C ca. 20 Minuten backen.

    Guten Appetit

    Grüssle Brigitte
     
    #1
  2. 27.11.02
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Brigitte,

    Rezept klingt sehr lecker. Hab jetzt vielleicht eine blöde Frage. :-?
    Was bitte ist ein Backhorn??? Ich hab das noch nie gehört. :oops:
    Und wenn ich das nicht habe, mit was kann ich den Teig am besten schneiden, damit nicht alles anklebt??
    Du siehst, ich bin nicht die größte Bäckerin.
    Danke im voraus für die Antwort.

    LG, Gitte
     
    #2
  3. 27.11.02
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    Hallo Gitte!

    Ein Backhorn ist ein flaches Teil aus Kunststoff, das auf der einen Seite gerade ist und auf der anderen Rund. Kennst du von Tupperware den "Clou" - Teigschaber? Das ist so was ähnliches, nur ist ein Backhorn nicht gebogen, sondern gerade. (Den Clou kannst du dir bei ebay in der Rubrik "Tupperware" ansehen)

    Du kannst es aber auch mit einem Messer versuchen, nur nicht schneidern, sondern immer Stück für Stück drücken. Beim Schneiden reisst der ganze Teig sonst ein.

    Leider fällt mir im Moment keine bessere Beschreibung ein, ich hoffe, du verstehst trotzdem, was ich meine.

    Grüssle Brigitte
     
    #3
  4. 01.12.02
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Brigitte,

    danke dir für deine prompte Erklärung. Wir sagen zu diesem Teil einfach Teigschaber. Hab aber gleich gewußt, was du meinst.
    Werd dein Rezept bestimmt mal ausprobieren.

    LG, Gitte
     
    #4
  5. 04.10.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo,

    ich glaube, das Backhorn nennt man auch Teigkarte.

    Ich werde die Teilchen demnächst nachbacken (klingen ja unglaublich lecker) und zum Schneiden einen Pizzaroller/-schneider benutzen. So ein Rädchen. Ich glaube, das müsste ideal gehen.

    Vielen Dank für das umwerfende Rezept!

    BEste Grüße

    Jutta
     
    #5

Diese Seite empfehlen