Nussstäbchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von brigitte01, 08.12.02.

  1. 08.12.02
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    Hallo, ihr lieben Wunderkesselhexen!

    Hier nochmal mein Rezept, das schon in der Rubrik "Backen" steht. Gehört ja wohl dann auch hierher.

    Habe ein tolles Weihnachtsrezept. Ich darf es nur nicht backen, wenn meine Familie (Mann und 2 Kinder) zu Hause sind, sonst sind sie ruck zuck leer .

    Nussstäbchen:

    4 Eiweiss
    1 Prise Salz
    300 g Zucker
    1 EL Zitronensaft
    450 g ungeschälte Mandeln
    Schale 1 unbehandelte Zitrone
    2 TL Zimt

    Den Zucker in zwei Arbeitsgängen zu Puderzucker mahlen und umfüllen. Die Mandeln ebenfalls in zwei Arbeitsgängen mahlen und umfüllen.
    Schmetterling einsetzen. 4 Eiweiss mit 1 Prise Salz 3 Minuten Stufe 3 steif schlagen. James auf Stufe 1 weiterlaufen lassen und durch die Deckelöffnung den Puderzucker und tropfenweise Zitronensaft hinzugeben. Schmetterling entfernen.
    Von der Masse 5 EL zur Seite stellen.
    Die gemahlenen Mandeln und den Zimt auf Stufe 1 - 2 unterheben. Evtl. mit dem Spatel nachhelfen.
    Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen, mit einem Backhorn in ca. 50 Stücke teilen und mit dem restlichen Eiweiss bestreichen.
    Bei 160°C ca. 20 Minuten backen.

    Guten Appetit

    Grüssle Brigitte
     
    #1
  2. 08.12.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Brigitte,

    das kling so ähnlich wie Zimtsterne, nur ohne nächtliches Trocknen lassen.
    Wenn man sie mit Mandeln backt, heißen sie dann wohl "Mandelstäbchen"? Und was ist ein "Backhorn" :-?
     
    #2
  3. 08.12.02
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    Hallo Andrea!

    Ein Backhorn ist ein flacher Teigschaber, also nicht so ein Ding mit Stiel, sondern es sieht aus wie so ein flaches Kunststoffstück.

    Wenn du den "Clou" von Tupper kennst, das ist so was, nur ist der gebogen, meiner ist flach.

    Das Rezept ist ähnlich wie Zimtsterne, aber viel einfacher. Vor allem nicht so viel rumschmiererei.

    Wenn man will, kann man statt Mandeln auch Haselnüsse nehmen, aber mit Mandeln schmeckt es uns besser.

    Grüssle Brigitte
     
    #3

Diese Seite empfehlen