Nusszwieback "Elke" - nicht nur für Weihnachten

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von elke409, 12.12.07.

  1. 12.12.07
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo!

    Das ist absolut oberlecker, obereinfach und eine gute Eiweißverwertung

    4 Eiweiß
    120 g Puderzucker mit Rühraufsatz auf Stufe 3-4 steif schlagen

    Rühraufsatz entfernen
    120 g Mehl
    20 g zerlassene Butter (Mikrowelle) kurz auf Stufe 4-5 unterheben

    120 g ganze Haselnüsse mit Linkslauf unterheben

    in eine Kastenform (ich habe sie mit Backpapier ausgekleidet gehabt) geben und bei 190 Grad Ober- u. Unterhitze ca. 30-40 Minuten backen (Stäbchenprobe). Das Ganze auskühlen lassen, dann mit einem sehr scharfen Messer dünne Blättchen abschneiden, aufs Blech geben und im Rohr bei 130-150 Grad Umluft trocknen.

    Die Zwieback sollen hell bleiben, geht relativ schnell, weil sie ja so dünn sind, also ungefähr 10-15 Min, gut auskühlen lassen und in Dosen räumen oder gleich essen. Paßt auch gut so als Knabbergebäck für mal zwischendurch, also nicht nur für Weihnachten :p.

    Sind sicher 6-8 Wochen haltbar.

    Liebe Grüße
    Elke
     
    #1
  2. 12.12.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Nußzwieback "Elke" - nicht nur für Weihnachten

    Hallo Elke,

    das ist ja ne feine Art, Eiweiß zu verwerten.

    Werde ich probieren, sobald ich wieder Eiweiß übrig habe.

    Glaube nicht, dass Dein Zwieback bei mir so lange hält....

    Danke fürs Rezept und fürs Testen.
     
    #2
  3. 12.12.07
    duzieo
    Offline

    duzieo

    AW: Nußzwieback "Elke" - nicht nur für Weihnachten

    Hallo,

    na das hört sich aber lecker an!!!!

    Habe öfter mal Eiweiß übrig und werde dann auf jeden Fall mal den Zwieback versuchen!!!!!

    Ist bestimmt lecker, sowas Knuspriges zu knabbern!!!!!

    Mmmm.... kannst du nicht eben schon mal eine Scheibe zum Probieren rübermailen :rolleyes: ???
     
    #3
  4. 31.01.10
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo Spaghettine!

    Hier hab´ich den Nußzwieback schon einmal eingestellt ;) - schon laange her...:rolleyes:
     
    #4
  5. 31.01.10
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Elke,

    dann füge ich hier das Bild von Tortenmaus ein.

    [​IMG]
     
    #5
  6. 18.11.12
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Elke,
    ich habe heute nach Rezepten zur Eiweißverwertung gesucht und dabei das Rezept gefunden.

    Super, die werden morgen direkt ausprobiert.

    Gruß CHristina
     
    #6
  7. 19.11.12
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Elke,


    so heute habe ich das tolle Nußzwieback gebacken.

    Mensch ist das lecker. Ich habe letztes Jahr ein ähnliches Rezept eingestellt. Aber es ist viel komplizierter zu machen.

    Vorallem ist das hier so toll da man das Eiweiß super verwerten kann.

    Habe ordentlich Vanillzucker reingetan.

    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Gruß Christina
     
    #7
  8. 25.11.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo Elke,

    nachdem ich vom backen genau 4 Eiweiß über hatte, habe ich gestern schnell den Zwieback gemacht, mit Mandeln statt Haselnüssen, die waren nämlich aus. Er ist sehr lecker und gerade habe ich mir schon ein Scheibchen als erste kleines Frühstück geholt, zum Überbrücken bis alle wach sind. 5 Sterne schicke ich zu Dir!
     
    #8
  9. 28.04.13
    christina
    Offline

    christina

    Hallo,

    ich schubse das Rezept noch mal hoch.

    Und zwar gibt es bei uns heute den ersten Spargel dieses Jahr.
    Und da man zur Soße Hollandaise genau vier Eigelb braucht, passt dieses Rezept doch wunderbar.

    Ich habe das Eiweiß schon im Kühlschrank stehen und in den nächsten Tagen wird dann Nusszwieback gemacht.

    Vielelicht wollt ihr euer Eiweiß auch so verwerten.

    Gruß Christina
     
    #9
  10. 07.12.13
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo,

    schubbse dieses doch schon sehr alte Rezept, das ich bisher nicht kannte, mal hoch. Man findet doch immer wieder neue Dinge hier im Kessel. Hört sich sehr lecker an.
     
    #10
: weihnachten

Diese Seite empfehlen