Nutzt ihr einen Regentank?

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von thuggerlein, 20.10.13.

  1. 20.10.13
    thuggerlein
    Offline

    thuggerlein

    Hallöchen,

    da wir gerade am Überlegen einen Regentank zu installieren, würde ich gerne erfahren wollen, ob nicht der eine oder andere hier einen solchen Tank verwendet? Was war der Grund für die Anschaffung?

    Wir haben uns vorgestellt, dass man einen solchen Regentank dafür nutzen könnte, um die Pflanzen im Garten zu bewässern oder auchfür das WC.

    Freue mich auf einen regen Gedankenaustausch. :)
     
    #1
  2. 20.10.13
    karndt
    Offline

    karndt

    An wieviel l denkt Ihr? Ein normaler Tank an einem Regenwasserfallrohr reicht für 300 ml etwa, ees gibt aber auch tolle Tonnen für mehr ...........
     
    #2
  3. 20.10.13
    Margit010970
    Offline

    Margit010970

    Hallo,

    wir haben im Garten ein 1000 Ltr Tank fürs Regenwaser, damit wird bei uns ausschließlich der Garten bewässert und die Blumenbeet rund ums Haus. Ist eine ganz praktische Geschichte, und falls die Familie meines Mannes (der das Haus ja gehört) bissl moderner eingestellt wäre, würd ichs auch für WC nutzen. Find auch Solar auf'm Dach super, aber der Öko-Gedanke ist hier auf'm Dorf schwer zu verbreiten.
     
    #3
  4. 20.10.13
    Lerche
    Offline

    Lerche

    Hallo,

    wir haben eine Zisterne (10000 l) und nutzen das Wasser nicht nur für den Garten, sondern auch für die WCs und die Waschmaschine. Falls die Zisterne mal leer läuft, stellen wir auf Leitungswasser um.
     
    #4
  5. 21.10.13
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo,

    wir haben auch einen Regenwassertank für WC's und Waschmaschine. Falls der Tank (5000 l) mal leer ist, können wir auf Leitungswasser umstellen, oder wir füllen mit Brunnenwasser nach.
     
    #5
  6. 21.10.13
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo,

    unser Tank( ein alter Milchtank) steht im Garten und ist für dessen Bewässerung zuständig. Gerne nehmen die Kinder das Wasser auch um zu matschen;)
     
    #6
  7. 21.10.13
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo,
    wir haben beim Hausbau eine 2000 l Zisterne in den Boden gebaut, bevor angeschüttet wurde. Diese wird von einer Dachhälfte + Carportdach gespeist und hat einen Überlauf ins Oberflächenwasser. Das Wasser wird nur für die Gartenbewässerung rausgepumpt, meistens gieße ich dann direkt mit dem Schlauch, zusätzlich fülle ich mir noch eine 200 l Tonne als Übergang um Gießkannen füllen zu können.
    In der Zwischenzeit haben wir noch einen alten Öltank mit 7000 l Füllmenge professionell reinigen lassen (+Tüv Abnahme!), den speisen wir aus unserem QuickupPool ;) und wenn mal die Kinder zu groß sind können wir den auch mal aus dem 2000 l Tank umpumpen. Der hat keinen eigenen Zulauf und Überlauf, das Wasser brauchen wir auch nur wenn mal wochenlang sehr trocken bleibt.
    Viele Grüße von kreativ Barbara
     
    #7
  8. 23.10.13
    thuggerlein
    Offline

    thuggerlein

    Das ist genau der Punkt, wir haben da noch keine Vorstellung. Wenn wir auch das WC damit bedienen möchten, sollte es sicherlich eine größere Tonne/Tank sein.

    Mhm, woran lieg es, dass bei Euch auf dem Dorf/Land der ökologische Gedanke so schwer umzusetzen ist? Solarenergie wäre auch etwas, über das wir definitiv nachdenken möchten.

    Ihr nutzt es auch für die Waschmaschine? Wird da ein Filtersystem genutzt oder wie darf ich mir das vorstellen?

    Ok, diesen Gedanken hatte ich noch nicht, dass der Tank auch mal leer sein könnte. Gut zu wissen, dass die Umstellung auf Leitungswasser (zumindest bei Euch) zu einfach zu handhaben ist.



    Danke für deine Ausführungen. Ich würde ja nur zu gern mal ein paar Fotos sehen. Hast du denn nicht Lust ein paar Bilder zu posten? Ich bin sehr neugierig, wie es wohl genu aussieht.
     
    #8
  9. 23.10.13
    sabschen
    Offline

    sabschen

    Wir haben auch einen Tank, den wir für die Beete und Blumen nutzen. Bei der Toilette wird das Wasser auch eingespeist. Wenn du dir nicht schlüssig bist, welche Größen es gibt, dann schau mal hier nach. Da findest du auch Angaben zur Filterung und die rechtliche Seite wird auch ein wenig beleuchtet.
     
    #9
  10. 23.10.13
    thuggerlein
    Offline

    thuggerlein

    Die rechtliche Seite habe ich noch gar nicht auf dem Schirm gehabt. Was muss ich denn bedenken? Dass ich mal nachfragen muss ist mir klar, hatte ich auch vor, aber was gibt es noch zu beachten?
     
    #10

Diese Seite empfehlen