Obst-Nuss-Schnittchen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von agnesi, 03.01.13.

  1. 03.01.13
    agnesi
    Offline

    agnesi

    Hallo an Alle,

    dies ist, glaube ich, das erste Rezept das ich hier einstelle.
    Es ist eine Erfindung meiner Mutter, die von mir "weiter-entwickelt" wurde.
    Auf alle Fälle ist dieser Kuchen ein "muss" auf jedem unserer Geburtstage (- und ich feiere viele Geburtstage: ich habe 4 Kinder!)

    Obst-Nuss-Schnittchen

    200 g Haselnüsse 7 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern

    Mit einem Mixer (mache ich immer noch lieber mit einem Mixer)
    4 Eiweiß steif schlagen und
    200 g Zucker einrieseln lassen.
    Dann die Nüsse unterheben.

    Auf ein mit Backpapier belegten Blech auftragen - am besten, einen Backrahmen darum legen

    Bei 130° C ungefähr 55 Minuten backen (2. unterste Schiene)

    Dann den Ofen auf 200° C drehen und das Blech nach 5 Minuten heraus nehmen.

    In der Zwischenzeit die Eigelbe plus 3 Eier plus 200 g Zucker ungefähr 10 Minuten schlagen (bis der Teig ganz hell ist)

    Dann 200 g Mehl plus 1 TL Backpulver nach und nach darüber stäuben und unterheben.

    Den Teig auf das Baiser auftragen und bei 200 ° C ungefähr 12 - 16 Minuten backen (hängt von eurem Herd ab), bis der Teig goldbraun ist.

    Aus dem Rahmen lösen und auf einen Rost plus Geschirrtuch stürzen.
    Wenn der Boden abgekühlt ist, wieder wenden, den Rahmen wieder darum legen und mit Obst bunt belegen.
    Dann 3 Tortengüsse kochen und darüber verteilen.

    Wirklich sehr lecker.
    Lasst es euch schmecken.

    Liebe Grüße
    agnesi
    (die gerade ein Blech Obst-Nuss-Schnittchen und ein Quarkkuchen zum 18. Geburtstag ihres Sohnes gebacken hat) :rolleyes:
     
    #1
  2. 05.01.13
    Kaffeebohni
    Offline

    Kaffeebohni Kaffeebohni

    Hallöchen,

    den Teig kenne ich !! Das ist ein ganz altes Nusskuchenrezept meiner Oma!

    Wir machen es aber so:
    den Teig bei mir aber nur mit den 4 Eigelb in eine Kuchenform und darauf das Nussbaiser.

    alles in den Ofen und ca. 40 Minuten bei 170 Grad backen. Super lecker. Der Teig ist unten schön gelb vom Eigelb. Sieht toll aus,
    kann man super einen Tag vorher backen und hält sich auch länger ( falls er nicht vorher aufgegessen wird....).

    nur zu, mal ausprobieren!!!! Geht auch schnell und keine Zutaten, die man nicht zuhause hat.
     
    #2
  3. 05.01.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo

    400gr Zucker auf das bischen Teig ist eine gewaltige Menge ... lecker kann ich es mir trotzdem vorstellen
     
    #3
  4. 05.01.13
    Kaffeebohni
    Offline

    Kaffeebohni Kaffeebohni

    hallöchen

    ..im Teig sind 200g und im Nussbaiser die restlichen 200g....
    jaja , viel, aber schmeckt wie Weihnachtsplätzchen...mmmmmhhh
     
    #4
  5. 05.01.13
    marolina
    Offline

    marolina Drachen-Lady

    Hallo agnesi,

    dein Rezept hört sich so an, als wollte es demnächst von mir ausprobiert werden. Eigentlich klingt es ganz einfach, ich hätte auch alles da, aaaber: wie groß machst du den Kuchen, bzw ist dein Backrahmen? Ist das so ca. ein Backofenblech? Dann müßte ich es für eine Springform entweder halbieren oder gleich zwei backen =D.

    LG marolina
     
    #5
  6. 05.01.13
    Kaffeebohni
    Offline

    Kaffeebohni Kaffeebohni

    Huhu

    ich mach den Kuchen ohne Obst in einer 26er Kuchenform.
     
    #6
  7. 05.01.13
    marolina
    Offline

    marolina Drachen-Lady

    Hallo Kaffeebohni,

    danke für die Info, wie hoch wird dein Kuchen denn ungefähr? Obwohl, ich könnt ihn ja einfach mal probieren, egal was rauskommt es wird bestimmt lecker!!

    Grüße marolina
     
    #7
  8. 06.01.13
    agnesi
    Offline

    agnesi

    Hallo Marolina,

    sorry, ich habe jetzt erst gemerkt, dass so viele geantwortet, bzw. etwas gefragt haben (das waren bestimmt noch die Nachwirkungen des 18. Geburtstag meines Sohnes).
    @ich denke, für die 26-er Form müsstest du den Teig halbieren. Für meine Schnittchen nehme ich ein ganzes Backofenblech. Meine Mutter feiert nicht mehr so große Geburtstage und backt immer ein ganzes Blech und friert dann (leider) immer die andere Hälfte ein. Der Kuchen ist dadurch bei ihr immer etwas knapp.
    @Kaffeebohni: dein Kuchen klingt auch sehr einfach. Der untere Boden schmeckt dann bei dir nicht so sehr nach Biskuit und müsste viel fester sein, oder?
    Stimmen die sonstigen Zutaten außer der 3 Eier mit meinem Rezept überein?

    Liebe Grüße
    agnesi
     
    #8
  9. 06.01.13
    Kaffeebohni
    Offline

    Kaffeebohni Kaffeebohni

    Hallo ihr lieben!

    mein Teig:

    4 eigelb
    100 g Margarine
    100g Zucker
    125 g mehl
    1 Messerspitze Backpulver

    belag:
    200g Nüsse gemahlen
    150g Zucker
    4 steif geschlagene Eiweiss
    180 Grad 40 Minuten 26er Form
     
    #9
  10. 06.01.13
    marolina
    Offline

    marolina Drachen-Lady

    Hi agnesi,

    pirima, dann mache ich mein erstes "Versucherle" mal mit der Hälfte, um zu kucken wie es aussehen soll. Und zum Vergleich kommt auch noch Kaffeebohnis Vorschlag den Teig andersrum zu backen auf die to-do-Liste, der reizt mich nämlich auch =D. Die Rezepte klingen schön einfach aber irgendwie nach was Besonderem, ich freu mich richtig drauf! Schön ist auch dass einfrieren kein Problem ist, normalerweise ist ein ganzer Kuchen ein bisschen viel für meinen 2-Personen-Haushalt.

    Grüße marolina
     
    #10
  11. 06.01.13
    Kaffeebohni
    Offline

    Kaffeebohni Kaffeebohni

    Hallo

    heute wieder gewünscht von der Familie- war wieder guuuut!!! Fast aufgegessen. Bin gespannt, was ihr dazu meint.;)
     
    #11

Diese Seite empfehlen